Mittwoch, 12. September 2012

Rosa Glauca

... die auch als Hechtrose benannte sehr filigrane Rose hat ganz eigenartig rosa, blau, lila, grau und
grün gefärbte Blätter. Ihre schlichte Blütenform errinnert an einen fünfzackigen Stern. Diese
Form begegnet uns sehr oft in der Natur. Viele Blüten, Seesterne, Äpfel quer aufgeschnitten
zeigen einen fünfzackigen Stern. Auch in unserer menschlichen Geschichte ist das Pentagramm
ein sehr altes Symbol. In den Flaggen vieler Länder, in der sakralen, wie in der modernen
Architektur findet man die fünf Zacken. Ich finde diese Zusammenhänge so interessant
und habe daher in meinem Hechtrosenbild, im Wurzelgeflecht einen fünfzackigen Stern versteckt. :-)
Die Rosa Glauca ist eine Wildrose und sehr anspruchslos. Bei mir steht sie feucht und schattig, aber
trotzdem blüht sie ganz bezaubernd. Ich mag sie einfach gern.

Rosa Glauca - Hechtrose
Wildrose

  • es gab sie schon vor 1788
  • sie hat fünfblättrige Blüten,
    die im inneren weiß sind und nach außen pink rosa werden
  • ihr Laub ist rötlich und lila weiß
  • sie duftet nur ganz leicht
  • blüht einmal im Juni-Juli 
  • sie kann ein 3 m hoher Busch werden
  • sehr gute Frosthärte   
  • Hagebuttenrose


 
 

Kommentare:

  1. Oh ja, das wäre was für unseren Garten auf dem Berg - mit hohen Minustemperaturen im Winter. Und ich liebe Hagebutten! Danke für die Inspiration! LG Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt, die Hechtrose ist für höhere
    Lagen bestimmt gut geeignet. Die -20 Grad
    in diesem Winter hat sie ohne Probleme weggesteckt. :-)

    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,
    wunderhübsch diese fünfzackigen Sterne... und ganz schöne Bilder die du uns zeigst, danke!
    Sei lieb gegrüsst, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich freue mich, dass es dir gefällt :-)

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  4. Wow, toller Artikel und wunderschöne Bilder. Das von dir gemalte Bild mit dem versteckt eingearbeiteten Pentagramm finde ich sehr eifallsreich und kreativ. Ein bischen neidisch bin ich auf den tollen Pinselbecher. Ist der auch von dir selbst gemacht? Sehr schön schnörkelig gestaltet, dieses universelle Symbol. Ich mag es gerne so verschnörkelt und verziert.

    Herzliche Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr über dein Lob :-)
      Ja, der Pinselbecher ist so toll! Ich habe zwei davon auf
      einem Mittelaltermarkt erstanden und ärgere mich heute
      noch, dass ich nicht gleich mehr davon genommen habe.

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  5. Antworten
    1. Ja, diese Rose ist einfach wunderschön :-)

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  6. Liebe Urte, ich finde Deine Bilder, Foto's und die "gemalten" einfach wunderschön, dann hast Du sie auch noch in eine mystische Geschichte verpackt - das spricht mich total an! So eine geheimnissvolle Rose würde ich gerne in meinem Garten haben! In meinem Garten steht so eine grauslige Eisenstange am Gartenrand, an der Sonne, volle Sonne. Die Stange ist ca. 2 Meter hoch. Meinst Du ich könnte eine Rose daran hochziehen? Eine Rose mit offenen Blüten. Hättest Du mir einen Tipp - Du Rosen-Flüsterin? Ein schönes Wochenende..... Judith

    AntwortenLöschen