Samstag, 18. Mai 2013

Die Erde

... in unserem Garten braucht kaum Dünger. Wir haben den guten Schwarzerdeboden
der Magdeburger Börde. Alles wächst üppig und wird sehr groß. Ich muss immer sehen,
dass mir die Pflanzen nicht über dem Kopf zusammen wachsen.
Gestern hatten wir zum Glück noch schönen Sonnenschein und ich habe einiges im Garten
geschafft. Die wie verrückt wuchernden Maiglöckchen und einige Irissorten wurden von mir
mal wieder auf ihre Plätze verwiesen. Die Maiglöckchen haben sich sogar unter meine Kürbis-
und Zuccinihauben geschoben und wollten da auch noch ein wenig mitwachsen! Auch in meine
Rosen wuchert das ganze Zeug rein! Die Vergissmeinnicht sind da viel pflegeleichter. Sie sind
auch am Wuchern, aber wenn es zuviel wird, leicht zu entfernen. Auch die tränenden Herzen
sind riesige Büsche geworden. Die Tomaten, Kürbisse und Zuccini sitzen nun alle im Beet und
können groß und stark werden. Von Moni habe ich einen süßen kleinen Frühlingsgruß mit
Blumensamen bekommen. Sie sind super aufgegangen und die kleinen Pflänzchen muß ich bald
vereinzeln. Dankeschön liebe Moni :-)) Ich habe mich sehr gefreut!
Der Kleine ist auch immer beschäftigt im Garten. Zu gern zerrupft er irgendwelche Pflanzen.
Solange er sich auf Löwenzahn und Hirtentäschel beschränkt, kein Problem. Hauptsache er geht
mir nicht an meine Blumen - aber ich glaube das würde er zu gern ;-))
Ein schönes Pfingstwochenende wünsche ich euch - mit hoffentlich viel Sonnenschein! :-)





Kommentare:

  1. Dein Gemüsegarten sieht so schön aufgeräumt und trotzdem so schön grün aus. Ein tränendes Herz fehlt mir irgendwie auch noch im Garten, das sehe ich jetzt auf so vielen Blogs....
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem es zunächst aus Kannen gegossen hat, ist jetzt die Sonne...rechtzeitig....zurückgekehrt. So wird alles noch trocken bis morgen...Ein schönes Pfingstfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,

    ich rede mal mit deinem Kleinen ein vernünftiges Wort. Das versteht er
    schon.
    Es ist fast wie im Paradies bei dir. - So stelle ich es mir vor. Drin
    war ich noch nicht.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Urte,
    was lese ich hier bei Dir spriessen die Maiglöcken nur so!!!
    Ich habe hier im Gartencenter nicht mal welche kaufen können, weil es keine gab. Auf dem Frühlings-und Blumenmarkt der letzte Woche hier stattfand, gab es Töpfchen mit 2 Blütenstielen und einem Blatt für sage und schreibe 5,95 Euro...unglaublich nicht wahr!!! Das war es mir dann wirklich nicht wert.
    Also liebe Urte, geniesse deine spriessenden Maiglöckchen und denk dabei an mich grins!!
    Deine Gartenbilder sind wundervoll, leuchtende Farben und pralle Blütenpracht :))
    Nun wünsche ich auch Dir ein wunderschönes, erholsames Pfingstfest
    es grüßt Dich ganz herzlich
    Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Urte, wie wunderschön dein Garten ist. Und wenn du so vom nahrhaften Boden schreibst, könnt ich grad etwas grün um die Nase werden. Wir haben wahnsinnig lättigen, öhm, ich meine natürlich lehmigen Boden. Was wir da schon an guter Erde reingebracht haben ... immer wieder und wieder ...
    Auch dir ein schönes Pfingstfest und sei ganz lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Sooo wunderschöne Fotos!!! Da bekommt man so richtig Lust auf Sommer.... Bei uns war es heute richtig schön warm, hab meine Sommerpflanzen gesetzt, sonst mach ich nichts mehr groß im Garten... :(, kommt ja eh alles weg

    Wünsch dir ein wunderschönes Pfingstwochenende mit hoffentlich viel Sonne ♥
    Allerliebst Christel

    AntwortenLöschen
  7. Haaaaach. Da packt mich der Neid. Gute Erde im Garten, das ist etwas Schönes. Wir haben lehmigen Faulfels. Nicht gut. Nicht gut. Aber ich gebe nicht auf.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir

    die Siggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte
    Tatsächlich konntest du das Samentütchen gebrauchen, das freut mich!
    Die Erde sieht wirklich nahrhaft aus und dein Garten ist bezaubernd!!!
    Ein frohes und gemütliches Pfingstwochenende wünsche ich dir!
    Alles Liebe, Moni

    AntwortenLöschen
  9. Sehr beeindruckende Bilder und: könnte ich etwas von deinem Boden abbekommen? ;-)
    Ist doch herrlich, wenn du nichts an Dünger in den Boden geben musst. Zeugt ja auch von einem guten Gleichgewicht der Natur.
    Von den Maiglöckchen würde ich auch ein paar nehmen ;-)
    Bei mir wächst ja leider nicht mal der Rasen - nur da, wo die ollen Vermieter Blaudünger verteilen ließen. Eine tolle Idee, wenn Kinder im Haus wohnen, oder!?
    Tja ja...
    Dir ebenfalls ein tolles Wochenende (mit Sonnenschein wird Hamburg wohl nicht mehr verwöhnt werden - haben wir es vielleicht nicht verdient?),
    Madita

    AntwortenLöschen
  10. Jetzt hatten wir gerade mal gestern einen Tag und heute eine halben Tag Sonne, das war es dann mit dem Pfingstwetter. Dem Garten scheint das aber zu gefallen, denn es wuchert wirklich alles wie verrückt. Wir haben allerdings auch einen guten Boden, düngen muss ich somit nur die Rosen und den Rasen, der Rest wird im Herbst mit Staudenschnitt und Laub gemulcht. Scheint wohl zu genügen, bis jetzt jedenfalls :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    das sind wunderschöne Aufnahmen...ganz besonders!
    Ich wünsche dir morgen noch einen schönen Pfingsttag!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    dein Garten ist ein grünes Paradies!
    Du kannst wirklich von Glück reden mkt dem fruchtbaren Boden.
    Die Bilder von den knuffigen Kinderhänden mag ich besonders:)
    Hab noch ein schönes Pfingstfest!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte,
    das sind wundervolle Garteneinblicke und die kleinen Patschehändchen sind einfach zum knutschen süß!
    Bei dir blüht schon der Storchenschnabel, soweit ist es hier noch nicht, da müssen wir noch ein wenig warten, aber die Rosen haben schon viele Blüten und ich freue mich so sehr auf die Rosenblüte .... auch bei dir und auf die vielen schönen Bilder!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    das ist ja jetzt (für mich) spannend, denn ich glaube, die erste Pflanze ist die Sorte, die ich in meinem nächsten Post zeigen wollte, denn ich weiß nicht, was das für eine ist. Sie ist ein Ableger aus dem Garten meiner Oma väterlicherseits. Da meine Kamera nicht soooo tolle Bilder hinbekommt (oder liegt es an mir?), habe ich so meine Probleme, sie präzise zu zeigen.
    Toll, wenn die Erde so fruchtbar ist.
    Sind Maiglöckchen wirklich soooo mehrzahlbildend? Also hier auf keinen Fall.
    Sie sollen aber sehr giftig sein! Da ist es gut, wenn der süße Fratz sich anderen Blümchen widmen kann :o) Obwohl die Fingerchen nach dem Löwenzahn fürchterlich schmecken müssen ;o)
    Wie nett, so einen Samengruß zu erhalten. Da ist er bei Dir ja auf fruchtbaren Boden gefallen :o)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Pfingstwochenende. Die herzlichsten Grüße von der Elke ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Urte,
    Dein Garten ist ein Traum, bei uns ist der Boden leider nicht so gut und meine Erde müsste dringend mal wieder erneuert werden. Maiglöckchen liebe ich sehr, davon kann ich nie genug haben. Diese kleinen Fingerchen mit den Hirtentäschel sind zuckersüß. Ich wünsche Dir einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte,
    ich habe mir eben mal ganz in Ruhe Deine letzten 5 bis 6 Posts angeschaut und darin geschwelgt. Nein, ist Dein Garten aber schön. Ich beneide Dich um die gute Erde. Wir mussten gefühlte 100 t guter Pflanzerde die ersten Jahre unterbuddeln, bis alles so war, dass überhaupt etwas wächst. Meine tränenden Herzen sind alle weg geblieben in diesem Jahr. Darüber bin ich ziemlich traurig. Die Maiglöckchen und Vergissmeinnicht wuchern bei uns auch. Aber ich liebe sie sehr und lasse sie. Sie sind in einem Bereich, wo sie das dürfen.
    Leider wird bei mir die Zeit immer knapper in letzter Zeit. Beruf und zu Hause Renovierungsarbeiten und dann der Garten. Irgendwann wird das wieder besser werden, hoffe ich.
    Ich wünsche Dir noch schöne restliche Pfingsttage.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Urte, die Fotos sind traumhaft schön und wie alles schon so toll bei Dir wächst. Klar, wenn der Boden so gut ist. Ich habe zum ersten Mal Blümchen ausgesät und bin gespannt, ob was daraus wird. Aus dem Urlaub habe ich mir eine Hortensie in nostalgischer Farbe mitgebracht. Werde dann mal Fotos machen und posten im Laufe Woche. Die neue Rose, die ich gepflanzt habe, hat den Winter wohl nicht überstanden. Ich lasse sie aber mal stehen und warte noch ab.
    Schöne Pfingsten wünscht Dir die Tina

    AntwortenLöschen