Donnerstag, 30. Mai 2013

Die Rose von Kazanlik

... oder auch die Trigintipetala ist eine sehr geschichtsträchtige und alte Rose. Schon seit
400 Jahren wird sie zur Rosenölgewinnung verwendet und wird im Rosental nahe der
bulgarischen Stadt Kazanlik angebaut. Viele Quellen sagen aber, dass sie deutlich älter ist.
Ihr Duft ist einfach überirdisch schön und sehr stark. Sie ist daher hervorragend zur Herstellung
von Rosenöl geeignet. Doch wenn man so überlegt - 3 Tonnen Blüten sind notwendig, um ca.
1 Liter Rosenöl zu erhalten. Wow!
Klar, dass echtes Rosenöl so teuer ist (ca. 5000,- Euro pro Liter) Manch einer wird sich nun
sagen, iiiiihhh, das olle Rosenöl und in der Nase hat er vielleicht synthetisches Rosenöl, dass
früher oft ein bulgarisches preiswertes Mitbringsel war. Echtes Rosenöl gabs nämlich kaum zu
kaufen. Der Unterschied ist jedoch phänomenal! Echtes Rosenöl hat einen Duft der einen umhaut.
Ein richtiger Frauenduft, der die Weiblichkeit unterstreicht, heilen kann und die Seele
streichelt. Selbst mein Kleiner lässt sich durch diesen Duft beruhigen. Ein Tröpfchen auf ein Tuch
oder einen Duftstein in der Nähe des Bettchens und er ist völlig entspannt.
Nicht umsonst gilt Chanel No. 5 als einer der erfolgreichsten Düfte der Welt, denn auch für ihn
wird Rosenöl verwendet.
War also logisch, diese Rose muss auch in meinen Garten. Sie ist ein großer und gesunder schöner
Busch mit unzähligen Blüten. Das hellgrüne Laub passt so schön zu den etwas zauseligen halbgefüllten
rosa Blüten. Den Namen Triginitpetala hat sie wegen ihrer wohl 30 Petalen (Ich habe sie aber noch
nicht gezählt :-))

Trigintipetala
Rosa damascena
  • sie wurde erstmals 1612 erwähnt
  • halbgefüllte, leuchtend rosa, etwas zerknitterte Blüten
  • starker Duft alter Rosen
  • sie blüht nur einmal, aber wie alle Historischen sehr lange und ausdauernd im Juni und Juli
  • meine Trigintipetala ist wenigstens schon 120 x 150 cm groß
  • sie ist sehr frosthart
Es kamen ein paar Fragen, woher man denn alte Rosen bekommt. Im Prinzip bekommt man sie
nur in Rosenschulen. Baumärkte oder Gartencenter haben eigentlich eher selten mal welche.
Seit etlichen Jahren bieten auch viele der Rosenschulen ihre alten Rosen im Intenet an. Wenn man
nach historischen Rosen googelt, werden ganz viele Shops aufgelistet. Ich habe meine Rosen bei
den unterschiedlichsten Rosenschulen im Internet bestellt und kann sagen, man konnte eigentlich
mit allen ganz zufrieden sein. In unserer Nähe gibt es eben keine Rosenschule und da ist das
Internet wirklich der einfachste Weg. :-)









Kommentare:

  1. Liebe Urte,

    ich bin begeistert von deinem Post.

    Sonnige Grüße und einen guten Abend

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wie echt, deine gemalten Rosen!!!
    Einen lieben Gruss schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  3. Wow...da gibt es doch tatsächlich noch Rosen, die ich nicht kenne...Wunderschön...ich kann den Duft fast riechen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Bilder und Zeichnungen und ein interessanter Text - perfekt.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für diese berauschenden Bilder und Zeichnungen,liebe Urte.
    Duftrosen,ich liebe Sie!
    Hab einen schönen Freitag,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,

    Du Verführerin! Sie ist ebenfalls so eine Schönheit. Die ein wenig verknitterten Knospen gefallen mir sehr gut. Ich mag Knospen sowieso sehr. Sie sind wie die Verheißung, die Blüte bleibt dann nicht mehr so lange... also bei den modernen Rosen.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wäre die beste Rosenpflanzzeit erst wieder im Herbst. Die meisten Schulen verschicken auch erst dann ihre Züchtungen. Es gibt auch Rosennamen, da würde mich der selbige alleine nicht animieren, sie zu nehmen. So z.B. *Heidi Klum* ;o)
    Ich drück´ Dich! Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  7. Traumhaft schön - wirklich. Bilder als auch Fotos gefallen mir sehr. Und die passenden Infos zu Rose sind der Hammer.
    Liebe Grüße,
    Madita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte
    Dein gemaltes Bild ist ein wahrer Traum. Wunderschön! Die Rosenfotos bringen so richtig Sommerlaune. Doch wo bleibt denn nur der Frühling.... Jedenfalls kann ich ihn bei uns nicht finden ;o(
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein gemütliches Wochenende. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Urte,
    vielen lieben Dank, dass Du so viele Informationen bereitgestellt hast, was mir natürlich unglaublich viel bringt, da ich mich selbst ja wirklich nur die historischen Rosen interessieren. Ich habe inzwischen schon viele Rosenschulen im Internet entdeckt und gewiss zieht dann nach und nach die eine oder andere Rose ein.

    Kannst Du mir vielleicht einen Tipp geben, welche Rose Du nehmen würdest, um eine Terrassenüberdachung bewachsen zu lassen? Wäre super lieb von Dir. Aber NUR wenn es Dir keine Umstände macht.

    Ganz viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,

    wieder so ein wunderschöner Post. Du verführst mich, lach!
    Eine tolle Rose. schwärm


    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,

    ich mag so gerne Deine Rosenposts lesen und schauen. Die Bilder sind immer so wunderschön, auch Deine gemalten Exemplare. Eine sehr interessante Rose mit einem komplizieren Namen.♥

    Viele liebe Wochenendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    ich bin so begeistert von deinem blog, das habe ich mich gleich mal als deine Begleiterin eingetragen. Ich bin ja auch Rosenverrückt, habe aber leider keinen Garten. Und deshalb genieße ich deinen blog umso mehr. Und deine Bilder sind der absolute Wahnsinn, ich mag deinen Stil sehr! Ich freue mich auf mehr. LG Daniela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte,
    so ein schöner Rosenpost und deine Bilder sind wieder so wunderschön!
    Herrlich!
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Urte,
    diese Rose hätte ich mir mal fast direkt aus Bulgarien mitbringen lassen.
    Hatte aber gar keinen Platz für so einen Schatz.
    Aber wenn ich doch die Hortensie rausschmeißen würde???
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Wie immer wundervoll!
    Auf meiner Liste wird es langsam eng... :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  16. Das ist wirklich traumhaft. Die Rose von Kazanlik habe ich gestern gerade noch mal ordentlich beschnitten, da einige Triebe nicht ganz gesund aussahen.
    Richtig geblüht hat sie bei mir bisher erst im letzten Jahr, sie ist noch nicht vollkommen eingewachsen. Ich freu mich jetzt gleich viel mehr auf die Blüte.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  17. hallo urte,
    danke für deinen lieben kommentar :)
    ich kann dir leider keine sonnenstrahlen für deine schönen rosen schicken, hier ist landunter! nach den tagelangen regengüssen und den gestrigen stürmen hab ich vorhin inventur im garten gemacht....ohohohhh :(
    ein dicker magnolienzweig ist abgeknickt und die riesengroße, jahrealte kletterrose jasmin lag auf dem boden, der rosenbogen umgefallen :(
    aber zum glück ist nix abgebrochen, hab sie schon wieder aufgerichtet und angebunden.

    ich wünsch dir ein schönes wochenende,
    glg von
    dana :o)

    AntwortenLöschen
  18. Oh, und schon habe ich wieder was gelernt, denn dieses Röschen kannte ich noch nicht. Wow, so viele Blüten werden benötigt für das Öl?! Ehm und ich tu mich schon schwer, wenn ich bloss mal eine abschneiden muss. Hmm, wäre also definitiv kein Job für mich, Rosenöl herzustellen... ne, ginge gar nicht.
    En liebe Gruess
    Alex, die schon mal beginnt die Arche Noah in Gummi aufzupusten.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Urte,
    deine Rosenbilder tun heute soooooooo gut !
    Bei uns ist grad "Land unter".....einige Straßen gesperrt....Überschwemmungen....
    ABER (pssst, ich sags ganz leise: es regnet seit ca 10 Minuten nicht mehr )
    Hoffentlich wars das jetzt....
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    der vorläufig letzte Regen kommt gerade runter, da kann ich Deine Bilder genießen! Meine wird erstmals blühen und ich werde eine Blüte für die Wissenschaft opfern und zählen!
    Übrigens: Sultan Murad III erließ 1593 den Befehl, die Rose anzubauen, um den Palast mit Rosenessenzen zu versorgen. Sie muss also tatsächlich viel älter sein.
    Viele liebe Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Urte,
      ich muss mein Zählangebot zurücknehemen - ich entdeckte heute reichlich Moos an den Knospen meiner "Trigintipetala" - eine weitere Fehllieferung von Firma Schmid, Memmingen!!! Mal schauen was es sein wird, ich werde berichten! Aber jetzt brauche ich Ersatz.....
      Liebe Grüße
      Rudolf

      Löschen
  21. Hallo Urt,e
    ja, die ersten Rosen in meinem Garten blühen schon seit 2 Wochen, ein wenig zögerlich noch. Sie werden jetzt im Juni so richtig durchstarten, ich freu mich schon darauf!
    Durch dich und deinen Blog lerne ich so viele wunderbare Rosen kennen, leider ist mein Garten zu klein, um noch Ergänzungen vorzunehmen.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende mit hoffentlich vielen wärmenden Sonnenstrahlen.
    Sei lieb gegrüsst von
    Christine

    AntwortenLöschen
  22. Wunderbare Bilder, ich kann nur staunen. Eine tolle Entschädigung um die Schlechtwettertage zu überbrücken.
    Juralibelle

    AntwortenLöschen