Sonntag, 5. Januar 2014

Rezept für unsere Silvesterpfannkuchen :-)

Ich melde mich zurück  :-) und möchte mich erstmal bei euch allen für eure vielen lieben Wünsche
bedanken! Und auch ich wünsche euch ein wundervolles und vor allem gesundes Jahr 2014 und
ich hoffe ihr seid alle gut hinein gekommen!
Ich habe dieses mal wirklich richtig Pause gemacht und saß eigentlich gar nicht am Rechner. Da ich sonst jobtechnisch den ganzen Tag am PC sitze, habe ich das sehr genossen und mein Rücken hat es mir
mit etwas weniger Schmerzen gedankt. Wir haben hier einfach mal alle Viere gerade sein lassen und viel gelesen, waren spazieren, haben auf dem Sofa gelegen und Filme geschaut, waren im Kino, hatten viel Besuch und haben viel zu viel gegessen und genascht ;-)
Die viele freie Zeit haben besonders die Kinder so richtig genossen. Ach es war herrlich!!!!
Silvester war bei uns wie jedes Jahr sehr gemütlich. Ich habe für uns ein paar Pfannkuchen gemacht und
in einem war, so wie jedes Jahr zu Silvester, ein Euro versteckt. Diesmal hat mein Großer ihn erwischt :-)
Nun wird er hoffentlich das ganze Jahr viel Glück haben. Er hat sich jedenfalls mächtig gefreut! Man kann
in einem Pfannkuchen auch Senf verstecken, aber ich möchte einfach nicht, dass jemand Pech hat und
darum gibt es bei uns keinen Senfpfannkuchen.
Als der Kleine dann im Bett war haben wir mit unserem Großen bis kurz vor Mitternacht Monopoly gespielt.
Es war ein richtig schöner Silvesterabend ohne viel Stress :-)

Das Rezept für die Silvesterpfannkuchen
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
1 Eßl Zucker
250 ml lauwarme Milch
80 g  weiche Butter
1 Glas Pflaumenmus
1 Euro :-)
1,5 kg Schmalz oder Butterschmalz zum Ausbacken

Lukullus Glasur
300 g Kokosfett
125 g Puderzucker
45 g Kakao
2 Eier

Der vorbereitete Hefeteig wird in zwei Hälften geteilt und ausgerollt. Dann gibt man mit einem Teelöffel
Pflaumenmus in 5 cm Abständen auf die eine Teighälfte und deckt die andere Teighälfte darüber. Mit
einem schmalen Glas werden nun die Pfannkuchen ausgestochen. Die kleinen Pflaumenmushügelchen
müssen immer genau in der Mitte sein. Immer aufpassen, dass beide Teighälften gut aneinanderkleben,
sonst läuft der Pflaumenmus beim Ausbacken heraus. Jetzt können die Pfannkuchen im vorher
geschmolzenen Schmalz ausgebacken werden (ca. 3-5 min auf jeder Seite). Nach dem Abkühlen
bekommen sie noch eine leckere Lukullus Glasur. Natürlich darf man nicht vergessen, in einem den
Euro zu verstecken. Oje, die Pfannkuchen sind sehr lecker - aber die Kalorien ;-)))

Aber nun freue ich mich schon wieder auf einen schönen gemütlichen Blogabend und komme euch alle
besuchen :-))))












Kommentare:

  1. Liebe Urte
    solch eine kurze Auszeit tut gut! Lecker sehen die Pfannkuchen aus, ihr habt es genossen und das finde ich schön!
    wünsche dir wieder einen guten Einstieg in den Alltag und natürlich nur das Allerbeste für's 2014!
    Herzlich Moni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    die Ruhe hat dir gut getan.
    Das ist entscheidend.
    Die Arbeit läuft nicht weg.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Kalorien - nun ja - du hast keine erwähnt bei der Rezeptur, also sind keine drinnen - nicht wahr ... lecker!

    ♥Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte,
    dann willkommen zurück und lass es ruhig angehen ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Urte,
    ich wünsche Dir und Deinen lieben ein gesundes und glückliches Jahr 2014!
    Ich habe auch eine Pause gemacht und die Tage so richtig genossen. Deine Pfannkuchen sehen
    sehr lecker aus, bei uns heißen sie "Berliner".
    Monopoly haben wir auch immer gern mit unseren Kindern gespielt.
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  6. Nur ein einziges mal habe ich versucht Pfannkuchen selber zu machen, das muss im holden Alter von 17 gewesen sein, also vor einer Ewigkeit. Leider wurden sie steinhart und ich habe es nie wieder versucht. Der Anblick deiner Pfannkuchen macht Lust es doch noch mal zu wagen - und sie sind mit Pflaumenmus gefüllt, so mag ich sie am liebsten. Hier, wo sie Berliner heißen und Pfannkuchen Eierkuchen sind, werde ich komisch angeguckt, wenn ich nach Pflaumenmusfüllung frage.
    Liebe Grüße aus dem Sauerland!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    schön das du wieder da bist, aber auch schön das du deine Pause so sehr genossen hast!
    Pfannkuchen hab ich noch nie selbst gemacht! Hab immer ein wenig Angst wegen dem heißen Öl!
    Aber lecker sehen sie auf jeden Fall aus!
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Urte,
    ein frohes Neues dir!
    Ach, solche Pfannkuchen sind das - bei uns sagt man zu den flachen Eierkuchen Pfannkuchen.
    Zu deinen sagen wir Berliner, aber das sagen die Berliner wiederum nicht gern dazu. ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Urte,
    auch ich wünsche dir im neuen Jahr alles Liebe, viel Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.
    Und siedend heiß fällt mir ein, ich habe dir immer noch keine Mail zu dem Thema "Rosen" geschickt.
    Als ich Pfannkuchen las, habe ich natürlich an die flachen gedacht, die du gemacht hast, heißen hier im Rheinland" Berliner". Witzig die Idee mit dem Euro.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    das ist ja ein tolles Rezept und die kleinen Sünden sehen auch noch sensationell gut aus.
    Zum Vernaschen.....
    Vielen dank für das Rezept!
    Ich wünsche dir ein glückliches neues Jahr!
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. hach, liebe Urte,
    Du überrascht uns auch im Neuen Jahr wieder mit Deinen Köstlichkeiten, dankeschön für das tolle Rezept.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein Neues Jahr voller Glück und Freude, Gesundheit mit ganz vielen kreativen Wohlfühlminuten.

    herzlichst
    Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Urte,
    Die Pfannkuchen sind ja eine tolle Idee. Und die sehen soooo lecker aus!!!
    Ganz liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Urte,

    immer wieder lustig.... bei uns sind das Krapfen und Pfannkuchen sind die flachen Dinger in der Pfanne.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Lach, genau, das habe ich eben auch gedacht. Pfannkuchen sind bei uns auch was anderes :-) Aber lecker sehen sie aus

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  15. ...omg schauen die lecker aus, irgendwie sehe ich heute nur verdammt leckeren Süßkram egal auf welchen Blog ich hüpfe, ist das normal bei einer Diät, es ist einfach schrecklich, am liebsten würde ich mich jetzt übers Nutellaglas hermachen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Urte,
    deine Pfannkuchen sehen aus wie kleine "Kreppel", da möchte ich am Liebsten gleich zubeissen, soooo... lecker sehen die aus!
    (natürlich nicht in den einen mit dem Geldstück)
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Urte, das hoert sich nach einem wunderschoenen Familien Sylvesterabend an! Ich finde es so klasse, dass Du die Pfannkuchen selber gemacht hast. Es ist so einfach, zum Baecker zu gehen und sie zu kaufen, aber selbstgemachte haben einfach das gewisse etwas. Die Idee mit dem Euro im Pfannkuchen finde ich wunderbar! Das Amaryllis Bouquet ist wirklich ganz zauberhaft. Ich wunesche Dir und Deiner Familie ein glueckliches und gesundes Neues Jahr! Hoffentlich wird es auch ein gutes Jahr fuer den Garten! Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte,
    lecker sehen sie aus :O) Schön, daß ihr einen so gemütlichen Abend hattet!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Urte,
    so ein €uro-Pfannkuchen wäre für unseren Sohn gerade perfekt, hat er doch einen Wackelzahn am seidenen Fädchen ;o) Ich finde es auch schade, einen *Berliner* (so nennen wir sie hier, Pfannkuchen sind platt und werden in der Pfanne gebacken) mit Senf zu verunstalten. Wobei das natürlich durch Nicht-Essen die Kalorienzunahme verringert ;o)
    Gemütlich habt Ihr es Euch gemacht. Hier lief an Sylvester alles ungewollt anders. Dazu später mehr. Aber gut reingekommen sind wir trotzdem!
    Dir wünsche ich, daß die Erholung noch anhält und sich nicht sofort in Luft auflöst. Also passe gut auf Dich auf und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr. Mit dem Euro im Pfannkuchen sollte dem nichts im Wege stehen....tolle Idee, wenn man vorsichtig reinbeist....Mein Großer musste den Krapfen auch aus dem Vokabular streichen. Sonst versteht ihn hier keiner in der Pfannkuchengegend.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Urte,
    ich wünsch dir für 2014 auch noch alles Gute und viel Glück!
    Seeeehr appetitliche Fotos,mmh!
    Wir hatten auch einen gemütlichen Spieleabend zu Silvester.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Mhh. diese Pfannkuchen sehen lecker aus.
    Ein Spielabend ist immer toll. Das macht so richtig viel Spass.
    Dein Blog gefällt mir sehr gut. Ich war noch nie hier.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  23. Lecker, deine Pfannkuchen! Ich wünsche dir ein gesundes und glückliches neues Jahr! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte
    Mmmhhhh.... so fein! Die Pfannkuchen sehen wirklich lecker aus.
    Von ganzem Herzen wünsche ich Dir ein glückliches und gesundes 2014. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Hej Urte,

    wenn du mir deinen link schickst, häng' ich dich noch drann an die X-mas Special Remember the times Aktion.
    Und: kann man eure Sylvesterpfannkuchen wirklich nur zu Sylvester machen ;-
    Die sehen lecker aus. Sollte ich mal probieren!!

    GLG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Urte,

    ich freu mich dass Ihr die freien Tage so wunderbar geniessen konntet. Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein frohes, und vorallem gesundes neues Jahr. Deine Silvesterkräppel sehen herrlich lecker aus. Lieben Dank fürs Rezept, sie passen sicher auch ganz wunderbar in die Faschingszeit. Den Brauch ein Geldstück darin zu verstecken gefällt mir sehr.

    Herzliche Grüße und eine gute Woche

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  27. JA HASCHT recht... das das fein gmacht hascht:: DES BRAUCHT MA AH MAL---UND DEINE LECKEREIen-- DE schaun-.-- soooo guat aus... und mit den BRAUCH mit den GLÜCKSGELD... find i total LIAB.. mei der wird sich gfreit ham:::MEI und DANKE für dei.... liabe NACHRICHT.. hob mi volle gfreit... bis bald:: BUSSALE aus TIROL---- Birgit..

    AntwortenLöschen
  28. Hola,
    me encanta tu blog, es genial.
    Con tu permiso me quedo por aquí y espero que podamos seguir compartiendo nuestros proyectos e ilusiones.

    .•´¸.•*´¨) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´¨)
    (¸.•´ (¸.•` * ¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)

    ........|___|.....
    ........|000|.....
    ........|000|.....
    .........\00/.....
    ..........\0/.....
    ...........||.....
    ...........||.....
    ........._||_.....


    .¸.•*¨)¸.•*¨)
    (¸.•´..¸.•´¸.•*´) ¸.•*¨) ¸.•´¸.•*´)
    (¸.•´ (¸.` * ¸.•´¸.•*´¨)

    FELIZ AÑO 2014!!!
    Elracodeldetall.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Urte, auch dir und deiner Familie ein fröhliches, blühendes neues Jahr! Die Sylvester-küchle sehen verführerisch aus und mit Überraschungsinhalt..... mmh! und richtig hast du es gemacht, gemütliche Ferientage! Rette ein bisschen Gelassenheit mit hinüber in die Arbeitswelt! liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Urte,
    mmmmh wie lecker!!! Bei uns sind das Faschingskrapfen... *g*
    Leider ist es schon wieder vorbei... bei uns tut sich aber einiges... wir haben schon zu 90% entkernt und sind schon weiter gekommen als erwartet.... war also nichts mit Ausspannen *lach*

    Alles Liebe und dir einen wunderschönen Abend!! ♥
    Christel

    AntwortenLöschen
  31. Wahnsinn wie lecker die aussehen..., könnte so reinbeißen! :D

    Liebe Grüße
    CherryPrincess

    AntwortenLöschen