Sonntag, 23. März 2014

Frühlingsfreuden

Die neuen Pflanzen und Rosen sind in der Erde, Umpflanzungen abgeschlossen und nun
muss alles nur noch gut anwachsen. In die magische Ecke sind neben meinem umgepflanzten
Fingerhut und der Iris nun noch Bärlauch, Waldmeister, verschiedene Minzesorten, Mutterkraut,
Kümmel, Bärwurz, Salbei, Schlangenknoblauch, Schafgarbe und Thymian dazugekommen.
Außerdem habe ich mich nun endlich für zwei Rosen entschieden. Die ganz einfache
Essigrose (Rosa Gallica) und die gefüllte Duchesse de Montbello haben das Rennen gemacht :-)
Ich habe sie an den Rand als Umrahmung gepflanzt.
Im Garten blüht nun doch schon einiges. Nachdem die Schneeglöckchen verblüht sind, blühen
jetzt unzählige kleine weiße und blaue Veilchen. Die haben sich im Garten und auf der Wiese
total vermehrt. Und da ich im Frühling immer 1-2 Hyazinthen für drinnen kaufe und sie
danach immer nach draußen pflanze, habe ich auch davon genug im Garten :-)
Letztens waren wir mit den Kindern bei Freunden im Garten und da ich ihre Idee Nudelsuppe
überm Feuer warm zu machen so super fand, zeige ich euch einfach mal die Bilder :-)
Den vielen kleinen Kinder hat es natürlich super geschmeckt. Jeder durfte essen wo er wollte
und unser Kleiner ist gleich auf dem Spielzeugtrecker sitzengeblieben. Dann konnte er danach
gleich "weiterarbeiten" :-)))
Auch die Bienen unserer Freunde mussten bestaunt werden und so von ganz nah konnte man
sehen, wie sie mit ihrer schweren Last nach Hause kamen.
Es ist schon schlimm, wie gefährdet die Bienen mittlerweile sind. Gerade jetzt sollen schon
wieder Beschlüsse fallen - die noch mehr in unser verletzliches Ökosystem eingreifen werden.
Rudolf hat dazu einen Link geschickt. Hier kann jeder unterschreiben, der dagegen ist:
https://www.campact.de/bienensterben-stoppen/appell/5-minuten-info/














Kommentare:

  1. Liebe Urte,

    deine Frühlingsfreuden erfreuen mich.

    Einen frohen Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns schneits, deshalb geniesse ich deine Hyazinthenbilder umso mehr.
    Die Weideneinfassungen sehen grossartig aus!
    Und die Nudelsuppe erst...gib nichts, dass in so einem Moment besser schmeckt!
    Lg Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte!
    Was für schöne Frühlingsbilder! Ich mag es unheimlich gerne, wenn alles erwacht und die Beete frisch angelegt werden! Deine Beetumrandung gefällt mir super gut! Ich glaube, dieses Jahr werde ich auch mal Bärlauch ins Kräuterbeet setzten. Aber am genialsten war die Suppe über dem Feuer! Ich liebe solche Sachen. Unsere Feuerschale ist auch regelmäßig im Gebrauch und auch mit 12 und 14 steht Stockbrot noch hoch im Kurs bei den Damen! Solche Dinge erinnern an Kindheit und überdauern bis in Erwachsenenalter! Einfach toll!
    Hab einen schönen Abend!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte,
    sehr schöne stimmungsvolle Fotos!
    Die Nudelsuppe hat sichtlich geschmeckt:)
    Ich freue mich auch über jede Biene,die umher schwirrt!
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Also die heiße Nudelsuppe würde ich jetzt sofort mitessen...Tolle Bilder und Eindrücke! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    stimmungsvolle Fotos und brillante Eindrücke.
    Die Nudelsuppe würde mir auch schmecken.
    Schön, dass bei dir die Bienen auch summen.
    Ich habe in jedem Jahr Angst, dass sie ausbleiben.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  7. So schöne Gartenimpressionen - und dann die Suppe über dem Feuer - es ist eine geniale Idee.
    Fasziniert bin ich auch von der Kinderhand mit dem hellen Brötchen - irgendwie gehört das zusammen :-)
    Schöne Bilder.
    Das Bienen-Thema ist wirklich ernst - was ist wenn die Befruchtung durch diese unverzichtbaren Tiere eingeschränkt wird und irgendwann mal wegfällt - die Dummheit stirbt leider nie aus.
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Urte,
    eine tolle Idee mit der Nudelsuppe. Den Kindern scheint es auch Spaß gemacht zu haben. Draußen essen ist immer etwas besonderes. Gut sieht das aus, wie die Veilchen bei dir zwischen den Gänseblümchen blühen.
    Nach dem Link werde ich mal schauen,
    eine schöne Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Urte,
    herrliche Bilder sind das, vor allem, von der Nudelsuppe im Freien bin ich begeistert :O))) Was für eine tolle Idee! und, ich finde es schön, zu sehen, daß die Bienen auch schon wieder da sind :O)))
    Übrigens, weißeVeilchen hab ich noch nie gesehen ...wunderschön!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    was für ein wunderschöner Post! Die Nudelsuppe über Feuer!
    Alles sieht so heimelig aus.
    Wirklich ganz zauberhafte Frühlingsbilder!
    Als ich die Veilchen sah hatte ich gleich den Duft in meiner Nase. Zu schön!
    Ich werde mir den Post gleich nochmal anschauen, so schön ist er!
    Vielen Dank übrigens für deinen lieben Kommentar!
    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    Allerliebste Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte
    ganz feine Kräuter hast du angepflanzt, da wird sich die Küche darüber freuen ;))
    was für eine tolle Idee mit der Suppe über dem Feuer, das ist auch für Erwachsene toll!
    Wünsche dir einen guten Wochenstart, herzlich Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    herrliche Rosen hast Du Dir ausgesucht - und ich sehe:Du liebst auch die Farben rosa und pink
    ;-))))
    Heiße Nudelsuppe - einfach köstlich und sehr rustikal, sie draußen zu genießen. schön sind die weißen Veilchen und ich sehe sie auch zum ersten Mal und bei dem Namen Schlangenknoblauch, den Du in Deine magische Ecke gepflanzt hast, musste ich doch schmunzeln, den Namen habe ich auch noch nie gehört -sind wir doch absolute Knoblauchgenießer ;-)))))

    vielen lieben Dank für Dein tolles Kompliment zur Häkel-Spitzenborte, ich freue mich sehr dass sie Dir gefällt. Du kannst nicht häkeln?? - aber das macht nichts - dagegen kann ich doch etwas tun *lach*
    Magst Du mir Deine Adresse schicken, ich hätte da eine Überraschung für Dich - Deine Lieblingsfarben kenne ich ja schon ;-))) (Meine Mailadresse ist freigeschaltet, Du siehst sie, wenn Du Deine Mail liest und kannst darauf antworten)
    Leider konnte ich Dir auf Deine Kommentar-Mail nicht antworten, da Du ein noreply-comment-blogger bist...

    herzliche Abendgrüße aus dem Drosselgarten schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte,
    was sind das wieder für schöne Bilder! Ich habe auch Hyazinthen im Garten, die dort nach der Blüte im Haus immer hin wandern (also nicht von alleine ;o)) Ich finde nur, daß die Blüten dann nicht mehr so voll sind. Eine Freundin hat meine weißen letztens draußen bewundert und sich dann mein Gemecker angehört und meinte, das sei aber normal so. Als dann Deine Karte kam, habe ich gesehen, daß es wohl wirklich so ist, nachdem sie draußen stehen. Nun bin ich beruhigt ;o)
    Weiße Veilchen habe ich auch noch nie gesehen und von Schlangenknoblauch noch nie gehört. Bloggen bildet und ich werde gleich direkt mal googeln!
    Das Nudelsuppen-Essen draußen finde ich genial. Was für eine tolle Idee. Der Emaille-Topf zum Hängen ist echt ein Hingucker. Heiße Suppe innen und ein warmes Feuer außen, das ist so herrlich!!
    Hier hat es die Nacht gefroren... bibber! Dabei dachte ich, der Sommer steht vor der Türe ;o)
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche. Sei ganz lieb gegrüßt von der Elke :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, nun habe ich ganz vergessen: Daß die Insekten, die so wichtig für unsere Natur sind, ganz schlimm bedroht sind, macht mich ganz betrübt. Über jedes Gesumme einer Hummel oder den Anblick einer Schwebfliege freue ich mich immer so. Ich denke, unser Garten ist naturnah genug, daß so jeder seine Gelüste befriedigen kann ;o) Heute Morgen haben wir einen Zaunkönig beim Nestbau beobachtet. Okay, das ist kein Insekt ;o) Ich schaue jetzt mal bei Rudolph nach ♥ Elke

      Löschen
  14. Liebe Urte,

    herrlich Deine frühlingsfrischen Bilder. So schön ist der große Nudelsuppentopf. Das finde ich so heimelig und urig. Klar, dass das den Kindern gefallen hat und Dein Kleiner gleich auf dem Traktor sitzen geblieben ist. Ja, ich finde es auch so traurig und werde gleich mal bei Rudolph nachsehen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Urte,
    draußen zu kochen ist doch immer ein Erlebnis. Hier ist es jetzt auch richtig kalt, so dass man eine heiße Suppe gebrauchen kann.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte,
    dein Post heute wieder soooo schön und naturnah. Und besonders freue ich mich über euer Bienenhaus ;o) .
    Vielleicht hast du letzte Woche auch im Fernsehen die Sendung " Die Saatgutretter" gesehen. Oje, da kommt noch einiges ( und nicht besonders gesundes) auf uns zu ;-(
    <3liche Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Urte,
    gute Idee mit der Nudelsuppe...
    Den Appell habe ich unterschrieben!
    Die farbigen Bienenstöcke gefallen mir sehr gut und ich habe gesehen, es wächst in der magischen Ecke!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte
    Deine Bilder sprühen nur so vom satten und herrlichen Leben und deine Worte untermalen das Ganze natürlich und sagen mir, dass es tatsächlich so ist. Meine Güte, was hast du bereits alles im Garten gewerkelt! Öhm, also du bist mir schon eine Mutige, dass du Bärlauch in deine magische Ecke gesetzt hast. Sei vorsichtig, nicht dass der dir dann sehr schnell die anderen feinen Kräuter vertreibt oder anders gesagt, ihnen den Platz streitig macht ;-)
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Urte
    Wunderschön Dein Post! Dein Garten ist ein wahres Paradies.
    Mmmhhh.... die Nudelsuppe sieht so lecker aus. Draussen die Suppe zu kochen, ist doch wirklich ein ganz besonderes Erlebnis.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    ich fürchte, bei der Petition kann ich nicht unterschreiben, weil ich ja nicht in Deutschland lebe - aber Sorgen um die Bienen mach ich mir auch hier. Zwar habe ich auf vielen Blogs schon Bienenfotos gesehen, aber in unserem Garten bisher nur eine einzige Hummel... (Ich hoffe natürlich, dass ich einfach nur zur falschen Zeit nach Bienen Ausschau gehaltne habe...) Dein Garten entwickelt sich jedenfalls auf das Wundervollste - ob nun die von dir neu gesetzten Pflanzen oder die sich selbst vermehrenden Veilchen in weiß und Veilchenblau - das wird in diesem Sonner ein noch tollerer Anlblick als bisher werden und deine Bilder machen schon gute Frühlingslaune! Und die Idee mit der Freiluftsuppe gefällt mir auch - das erinnert mich an die Campingurlaube in meiner Kindheit, da wurde ebenfalls im Riesenkochtopf überm offenen Feuer Suppe gekocht. Ich musste übrigens lachen bei deiner Bindbeschriftung - bei "Heiße Nudelsuppe" fiel mir nämlich der blöde Witz von dem Würstelverkäufer ein, der lauthals schreit "Heiße Würstel, heiße Würstel!" - bis ein Mann zu ihm kommt und sagt "Angenehm, heiße Meier!" ;o)
    Alles Liebe und
    herzliche rostrosige Grüße
    von der Traude
    ♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥✿♥

    AntwortenLöschen
  21. liebe Urte,
    verzeih mir dass ich mich so lange nicht bei dir gemeldet habe, es war so viel und dann lag ich schachmatt darnieder..;o)) jetzt geht´s langsam wieder.
    Es gibt viel nachzulesen, vor allem deine schönen Bilder haben es mir ja immerzu angetan, wie aus einer romantischen Gartenreportage.
    ach und ich wollte ja auch noch einen Gastpost schrieben..puh weißt du, ich bin derzeit wirklich etwas langsam oder verpeilt oder einfach überarbeitet... mal schauen, wie ich mich so langsam wieder einnorde.Jedenfalls ist das ein so süßer post und deine lieben Worte haben mich auch sehr gefreut!! Herzlichen Dank dir!!Und ganz liebe Grüße für dich, cornelia

    AntwortenLöschen
  22. Das war ja eine Klasse Idee mit der Nudelsuppe im Garten :-) Und die magische Ecke nimmt Gestalt an, wie schön.... Für die Bienen habe ich gerade noch 200 Krokusse vorbestellt, damit ich ihnen auch im Frühjahr einiges zu bieten habe.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte

    Der Garten hat uns wieder, gell
    so geht es mir auch...
    Ach ist das toll ich geniesse es in vollen Zügen du ja laut deinem Post auch. Wunderschön das weisse Veilchen davon habe ich erst eines, schmunzel aber sie vermehren sich ja. Der Bärlauch auch, gerade habe ich ihn noch im Griff, aber schon imposant wie er sich vervierfacht jedes Jahr.

    grüne Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte,

    ich habe ja eine Menge versäumt... Vor allem deine herrlichen Gartenbilder sind immer wieder eine Freude für mich.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen