Sonntag, 28. Juni 2015

Das kann nur ein Traum sein :-)

So hab ich Rosen noch nie erlebt! So viele Rosen, so viele verschiedene Sorten!
Ein rosaweißgelbes Meer von Blüten! Am Donnerstag hat es mich nämlich nach
3 Stunden Autofahrt in eine duftende Märchenwelt versetzt!
In Rudolfs Garten!
Über 300 verschiedene historische Rosen, aber auch englische und andere
moderne Rosensorten sind in Rudolfs Garten zu Hause. Die Zäune werden von
Ramblern zugewuchert und ein alter Betonsilo sieht aus wie der Turm im Märchen
von Dornröschen. Über drei Stunden führte Rudolf mich durch seinen herrlichen
Garten und konnte mir jede der Rosen erklären. Ich konnte gar nicht aufhören mit
dem Fotografieren! Und ich habe auch hier wieder festgestellt, dass sich Rosen
und Fingerhut sehr gern haben und zusammen wunderschön aussehen.
Zur Kaffeepause gab es einen, von ihm selbstgebackenen, sehr leckeren
Träubleskuchen. Schade, dass ich ihn nicht fotografiert habe. Aber ich hatte vor
lauter Aufregung nur die Rosen im Kopf :-) Jedenfalls saß es sich wunderschön in
mitten der viele, vielen duftenden Rosen. So muss es im Paradies sein!
Nur, dass es im Paradies keine Dornen und keine Mühe gibt :-)
Hier nun ein paar der schönsten Gartenansichten und später mal zeig ich euch
noch ein paar besonders schöne einzelne Rosen aus Rudolfs Garten.


























Kommentare:

  1. Liebe Urte und lieber Rudolf,

    habt vielen lieben Dank, dass ihr uns einen wunderbaren Einblick in Rudolfs Paradies gewährt habt - es ist rundrum wirklich nur paradisiesch zu nennen. Und ehrlich, da bleibt mir der Mund vor Staunen UND Ehrfurcht offen... GLG an euch beide sendet Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    so stellen wir uns das Paradies vor: TRAUMHAFT SCHÖN.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Unfassbar rosig!!!
    1000 Dank für soviel "augenglück" sagt Angela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte!
    Was für ein Paradies!! Man kann an jedem Foto die Liebe von Rudof zu seinem Garten spüren! Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja liebe Urte jetzt kann ich Dein Schwärmen und Schwelgen noch viel besser verstehen :-) Und schön, dass das Wetter dann auch so herrlich mitgespielt hat!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Urte im Rosenparadies...wie schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    du hattest bestimmt einen netten Nachmittag bei Rudolf und ihr konntet schön fachsimpeln :)
    Ein wahres Rosenparadies!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, so viele schöne Rosen. Ein Traum.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich traumhafte Rosenbilder, ein ganz toller Garten! Und das mit den Fingerhüten stimmt, die passen wirklich gut zu den Rosen.
    Ganz viele Sonntagsgartengrüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    traumhaft - hab heute meine erste Rose gepflanzt :-).Start für den Garten war erst letztes Jahr, und so richtig auch erst im Spätsommer. Ich muss geduldig sein :-) Besonders wenn ich solche traumhaften Bilder sehe.
    GLG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  11. Unglaublich!
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    der Ausflug zu Robert's garten hat sich gelohnt! Herrlich ist es da, was für ein Blütenmeer!
    Danke für die tollen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte
    Wow.... so schön! Ein wahrer Traum. Die Rosen blühen dieses Jahr extrem üppig.
    Danke auch für Deinen so lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich freue mich immer sehr, von Dir zu lesen.
    Einen guten und sonnigen Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    da muss ich doch dringend mal hin! Ach ja, ist ja meiner.... aber nach deinem lieben Besuch war ich in Kassel, Rosenpark Wilhelmshöhe, dann auf den Spuren des wohl ältesten deutschen Rosariums (vor 1600 !!!) am Schloss Ludwigseck, am Samstag habe ich mich in Sangerhausen durchregnen lassen und nach 3 Stunden aufgegeben und gestern eine Besuch bei Antje in Erndtebrück und ihrem tollen Projekt aus einem alten Friedhof ein Rosarium zu machen und anschließend in Frielendorf-Todenhausen in Anitas verwunschenem Rosengarten, ein Traum von einem Bauern-Rosengarten! Aber jeden Abend durfte ich wieder zwischen meinen Rosen sitzen! (alles im Rose-Biblio zu besichtigen!).
    Liebe Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Garten ist ja wirklich unfassbar. Ich wollte schon länger mal dorthin.
    Unfassbar auch, dass du nicht vorher kundgetan hast, was du vorhast......:(( ich wohne gar nicht so weit entfernt....schaaaaade!

    die Siggi

    AntwortenLöschen
  16. Ohja, da warst Du dem Paradies verdammt nahe! Ein Rosentraum, wohin das Auge reicht! Da sieht man gar keine Wege oder anderes....es wurde wohl vom Rosengott verschluckt!!! Diese Fülle und die tollen Farben ,zusammen mit dem Fingerhut - mir gehen die Superlative aus! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Urte,
    Fingerhüte passen einfach perfekt zu Rosen.
    Überhaupt ist das ein fantastischer Garten, ich hätte ihn auch gern gesehen.
    Danke für die schönen Eindrücke.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Ja Urte,zeig ruhig noch tausend Fotos von Rudolfs Garten,das macht uns gar nichts aus,gerne auch jdsen Tag,nene,das wird nicht zu viel!!
    Da können alle anderen einschließlich Botanische Gärten ,einpacken.
    LGKatja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Urte,
    das ist ja ein phantastisches Rosenmeer und kein Wunder, dass du nur am fotografieren warst. Die weite Anreise hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Eine schöne Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  20. Deine Begeisterung, liebe Urte, für Rudolfs Rosengarten ist richtig ansteckend. Diesen Garten in Natura zu erleben, ist schon sechs Stunden Autofahrt (hin und zurück) wert. Auf der Hinfahrt die Vorfreude und auf der Rückfahrt die Rosenbilder und Rosendürfte im Kopf. Ich habe extra nicht 'Rosen-TRÄUME' geschrieben, denn beim Autofahren lieber einen klaren Kopf behalten. Zu gerne wäre ich dabei gewesen. Danke für Deine schönen Fotos. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  21. 'Düfte' sollte es natürlich heißen. Ich bin schon vom Anschauen ganz benebelt. Edith

    AntwortenLöschen
  22. ein wahnsinns Garten. So muss es aussehen, dass Paradies!
    1000 Dank fürs zeigen.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    Rudolf also hat die Königstochter wach geküsst und bekam sie und ein halbes Königreich noch dazu ;o)
    Der rosenbewachsene Turm ist so toll! Überhaupt verschlägt es einem die Sprache! Was für ein Rosen-Paradies!
    Wie kann man denn da noch jede Rose beim Namen nennen???
    Und den Kaffee dort zu nehmen, war bestimmt herrlich! Welcher Duft da um die Nase weht!
    Da saßen die beiden Richtigen zusammen! Die lange Fahrt hat sich bestimmt gelohnt!!
    Eine schöne, neue Woche wünscht die Elke

    AntwortenLöschen
  24. Es muss ein Traum sein, einmal in diesem wunderschönen Garten sitzen zu können! So viele traumhafte Rosen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  25. Oh Wahnsinn.... ein Rosentraum!! ♥
    Alles Liebe
    Christel

    AntwortenLöschen
  26. In Rudolf´s Garten kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  27. Traumhaft !!!!!
    Liebe Urte deine Bilder sind ja schon famos, wie traumhaft muss es tatsächlich dort im Rosenparadies sein *DANKE* dass wir dich begleiten durften.
    Und auch ein lieber Dank an Rudolf und seinen grünen Rosendaumen
    :O) ....

    AntwortenLöschen