Freitag, 11. Dezember 2015

Eins meiner Weihnachtslieblingsbücher

... wird hier bei uns im Advent rauf und runter gelesen und ist immer wieder
so schön! Das Märchen "Die Weihnachtsgans Auguste" von Friedrich Wolf
wurde das erste Mal 1946 verlegt und ist mittlerweile einfach ein Klassiker.
Schon die herrlich altmodische Ausdrucksweise finde ich faszinierend. Und
komischerweise verstehen meine Kinder sie sogar und ich muss kaum was
erklären. Und herrlich diese Schachtelsätze :-) wie z.B:
"Die  zwölfjährige Elli, die zehnjährige Gerda und das kleine Peterle
- Löwenhaupts Kinder - sahen aber hier überhaupt kein Problem, da es ja noch
das Bad und das Kinderzimmer gäbe und das Gänschen unbedingt Wasser
brauche, sich zu reinigen."
Das muss man erstmal in einem Atemzug vorgelesen bekommen - da braucht
man echt Luft!
Na, und in der Fassung mit den tollen Illustrationen von Willi Glasauer ist
das Buch ein richtiges Juwel :-)
Passend dazu ist hier bei uns auch eine Auguste eingezogen und beäugt uns schon
die ganze Zeit mißtrauisch. Ich glaube, wir sind ihr nicht geheuer und sie hat Angst,
doch noch im Topf zu landen. Der Kleine hat jedoch einen Riesenrespekt vor ihr.
Nun ja, sie tritt schon etwas dominierend auf :-))












Kommentare:

  1. Ja,,, das Buch kenne ich auch noch aus meiner (Osttalkischen) Kindheit! So wie ich mich erinnern kann, hatte ich jedes Mal von Neuem Angst, dass die Gans die Geschichte dieses Mal nicht überlebt...aber, puhh, sie hatte immer wieder Glück ;o)))Süße Bilder zeigst Du und Deine Gans im Sessel ist der Knaller , eine Gans mit Charakter- würde ich sagen,lach...Alles Liebe aus den zugefrorenem Schwobaländle von Susan

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    für mich ist die Geschichte neu.
    Sie gefällt mir gut.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Diese Auguste muss ganz bestimmt keine Angst haben im Kochtopf zu landen!
    Das Buch kenne ich leider nicht, ich vermute mal dass es im Osten mehr verbreitet war als hier

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das Buch kenne ich leider auch nicht, vielleicht wünsche ich es mir zu Weihnachten.... und deine Gans ist allerliebst!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte, wie schoen, dass Du Deinen Kindern Maerchen vorliest! Das Maerchen "Die Weihnachtsgans Auguste" von Friedrich Wolf kenne ich gar nicht, aber das Buch sieht wirklich nett aus mit seinen schoenen Illustrationen.
    Eure Stoffganz kann sich wirlich sehen lassen!
    Weiterhin eine schoene Adventszeit!
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne die Geschichte auch und finde sie wunderbar! Gleich werde ich mal das Buch raussuchen - heute abend wird vorgelesen!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Das sind ja wunderschöne Zeichnungen...und die Gans ist wirklich super mit ihrer Mütze!!
    Ein schönes Adventswochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    die Geschichte kenne ich leider gar nicht, aber Deine Begeisterung kann ich nachvollziehen. Ich krame auch jedes Jahr mein altes Weihnachtsbuch, das mir meine Omi in meiner Kindheit geschenkt hat, heraus und freue mich über die Geschichten, die - genau so wie du es beschrieben hast - auch noch in "alter" Sprache und vor allem mit teilweise fast schon vergessenen Begriffen daher kommt. Wer weiß heute noch, was eine Fibel ist?!?!
    Deine Gans ist ja der Knüller! Dieser aufforderne Blick!! und dann die lustige Mütze!!! Das ist herrlich!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe diese Geschichte !!!, als Kinder hörten wir diese Schallplatte! Zum x-ten Mal- ich kann den Text heute noch auswendig!!!:)
    Schön, daß Ihr die Zeit so genießt!
    Noch eine wundervolle Adventszeit wünscht herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Diese Geschichte kenne ich noch gar nicht - ich google jetzt mal das Buch, ich hab nämlich eine nicht mehr so ganz komplette Kinderbuchsammung! Auf alle Fälle sieht es toll aus - genau so wie deine Fotos.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe die Weihnachtsgans Auguste...das Buch (also genau DIESES) liegt zu jedem Weihnachtsfest hier offen herum...und es wird immer wieder gern darin gelesen!Dir einen schönen dritten Advent!LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. ... auch ich liebe diese Geschichte - und Gänse überhaupt, viel Spaß mit eurer :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  13. Das darf man (frau) ruhig laut sagen, liebe Urte, Geschmack hat sie, Eure (Advents-)Gans Auguste. Sie hat sich aber auch einen tollen Platz ausgesucht, paßt perfekt in die Umgebung. Und weil sie sooo schön ist... wie wär's mit einem Ganter August, damit sie nicht so allein ist? So Seite an Seite mit einem Partner, das ist doch etwas ganz anderes, als immer nur aufs Buch zu schauen und zu träumen... Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    irgendwie ging die Geschichte als Kind leider an mir vorbei.
    Ich kenne es zwar vom hörensagen,aber gelesen hab ich es noch nicht.
    Hab mal gegoogelt und der Film kommt an Heiligabend im MDR:)
    Na,da werd ich meine Bildungslücke mal schließen!
    Ein schönes 3.Adventswochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  15. liebe Urte, sieht das wieder gemütlich aus bei dir!!
    ein wunderbares Adventswochenende wünscht dir Moni

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Urte,
    was für ein schöner Post.
    ICh liebe Weihnachtsgänse...echte und aus Stoff...nur nicht am Teller ;)
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  17. Wie wunderschön!!!!!!
    Ein tolles Weihnachtsposting. Und Deine Auguste ist einfach nur Zucker.
    Ein schönes Adventswochenende & LG Bine

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Urte,
    na, da schreibt Edith über mir, sie braucht einen Ganter August... tja, der sitzt hier gerade vor mir auf dem Tisch und lässt es sich gut gehen ;o)
    Das Buch ist so besonders, daß es ja sogar Thema war bei unserem Treffen! Ich hatte gestern mal ein bisschen gegoogelt. Friedrich Wolf war mir als Person völlig unbekannt. Aber nun klärt sich, warum ich das Buch nicht aus meiner Kindheit kannte. Erst dachte ich, da ich selten Bücher bekam, das sei der Grund, aber es war eher ein DDR-Klassiker. Aber durch das Zusammenwachsen der Welt teilt man dann auch ein Stück Kindheit.
    Deine Bilder sind so toll! Ich wünschte, das würde ich mal hinbekommen *seufz*. Mir fehlt da wohl einfach der rechte Blickwinkel :o(
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende ❤❤ Elke

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Urte,
    leider habe ich das Buch als Kind gar nicht gelesen, aber ich glaube, es hätte mir sehr gefallen. Deine Stoffgans ist auch richtig süß geworden.
    Schönes Wochenende wünscht dir
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    leider kenne ich das Buch auch nicht, aber es wäre ganz nach meinem Geschmack ♥ ich liebe solche Bücher und habe sie , als meine Kiddies noch klein waren, vorgelesen. Die Stoffganz ist wundervoll! ♥
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  21. Das Buch kenne ich nicht und die Gans wird vermutlich nicht im Kochtopf landen. :)))

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  22. "schwärm" liebe Urte,
    Dein Post ist wunderbar und Du erzählst so spannend von der Weihnachtsgans Auguste, die ich bis heute nicht kannte...
    Ganz lieb -naja, vielleicht auch ein wenig ängstlich, guckt Eure neue Mitbewohnerin Frau Auguste Gans und hat es sich doch recht gemütlich auf Eurem Sofa in den dicken Kissen gemacht... Hast Du sie schon beruhigt, dass sie auf gar keinen Fall ein "Fall" für den Kochtopf wird *lach*
    Dir und Deiner Familie wünsche ich einen gemütlichen 3. Adventssonntag mit viel Wohlgefühl
    und schicke liebe Drosselgartengrüße mit
    Traudi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    ich hab zwar schon mal von der Weihnachtsgans Auguste gehört, kannte das Buch aber bisher noch nicht. Ja, solche Schachtelsätze traut man sich heutzutage bei Kinderbüchern gar nicht mehr ;o)) Meine Tochter hätt' sie einst aber auch verstanden, der hab ich sogar Terry Pratchetts Scheibenweltromane vorgelesen ;o)) Eure Sofa-Weihnachtsgans Auguste sieht entzückend aus!
    Mit ganz herzlichen rostrosigen Adventgrüßen
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/rettet-die-lachfalte-12-endspurt.html

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte
    Die Geschichte kenne ich nicht,tönt aber allerliebst. Jööö.... und Deine Auguste, so süss!
    Von ganzem Herzen wünsche ich Dir und Deinen Liebsten ein wunderschönes und lichterfülltes Weihnachtsfest.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Das Buch kenne ich nicht, aber die Auguste auf eurem Sofa mit der lustigen Nachtmütze ist äußerst gelungen.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Urte,
    dieses Buch ist ein wahres Schätzchen. Ich hatte meins aus Kinderzeiten nicht mehr und habe deshalb dieses Buch meinem Jüngsten vorige Weihnachten geschenkt. Dieses Buch gehört einfach in die Weihnachtszeit. Gern schauen wir uns auch den Puppentrickfilm an, auch er ist einfach goldig. Eure Auguste ist ja herzallerliebst.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  27. Awww. Ich liebe Gänse.... tolle Geschichte und tolle Gans. Die sieht aus, als würde es ihr bei euch sehr gut gefallen. bb Isabeau

    AntwortenLöschen
  28. Deine Weihnachtsgans ist so süß!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen