Sonntag, 24. Januar 2016

Vorher und Nachher ... :-)

... das Schlafzimmer ist vielleicht ein wenig zu weiß geworden für den
Geschmack meines Lieblingsmannes. Aber mir gefällt es - auch wenn es
seinerseits ein wenig Stirnrunzeln gab :-)
Zum Schluß hilft er mir jetzt sogar meinen Murks zu reparieren.
Meine gloreiche, Idee unsere Nachttischlampen aus Metall mit Kreidefarbe
weiß zustreichen, ist nämlich leider nach hinten losgegangen. So ein Mist!!!
Da war ich zu schnell und nun kommen da Rostflecken durch! Gemein!
Aber ich konnte ja nicht abwarten.
Nun schleift er mir alles wieder ab und streicht sie mit Metallfarben noch
mal und sogar in weiß - uiuiui ;-)))
Auch das restliche Bett vom Junior hat über Umwege den Weg ins Haus
gefunden. Die Hebebühne hat ganze Arbeit geleistet! Immerhin ist unser
Haus und das Giebelfenster fast 10 m hoch.
Ansonsten hab ich in jeder freien Minute geräumt und sortiert. Natürlich
ohne die beiden Herren - die Diskussionen, dass man das doch noch alles
gebrauchen kann und sie damit wirklich noch ganz unbedingt spielen
müssen, hab ich mir lieber geklemmt. Hab sie einfach zum Rodeln geschickt ;-)
Unsere Miezen waren ja  nicht so extrem begeistert vom Schnee und haben sich
draußen lieber einen schneefreien Kuschelplatz gesucht :-)
Zum Glück für sie ist der Schnee hier nun weg, aber dafür ist alles voller Modder.
Ob das nun schöner ist? ;-)
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag und ich mach heute endlich
eine schöne Blogrunde :-)














Kommentare:

  1. Liebe Urte,
    wie schön alles weiss ist drinnen wie draußen, toll die Veränderungen der Wände, schaut superschön aus, toll gemacht.
    Das es draußen so schön weiß ist, dafür kannst du ja nix, das Lob gebührt dann Frau Holle, alles Liebe für dich von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. es ist schön geworden
    ich überlege auch, das schlafzimmer weiß "zumachen"
    ganz liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,

    es sieht wunderschön aus, und das schenkt Freude.

    Frohe Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt es in Weiß sehr gut! Sieht sehr edel aus. Und bei der Habebühne-Aktion muss man schwindelfrei sein :) Mir wird schon beim Fotos gucken schlecht :)
    So ist es beim Aussortieren, lieber heimlich machen, sonst "nein, das brauche ich noch, das will ich noch spielen!" Steht mir bald auch noch bevor.
    Viel Spaß bei der Blogrunde und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    euer Schlafzimmer gefällt mir richtig gut und strahlt viel Ruhe aus.So muss es sein,oder?
    Musste mich auch erst ungewöhnen von hellgelb auf grau und weiß.
    Deine Katzen haben ein schönes Plätzchen gefunden unter der Rutsche.
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt das nachher sehr - ich finde auch, dass es mit der Zeit durch "nichtaufräumen" auch immer noch etwas bunter wird :-)
    Die zwölf ist köstlich, die Bettaktion abenteuerlich und die Schneebilder laden zum Mitmachen ein.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir jetzt so im neuen Kleid bedeutend besser. Sieht viel ruhiger und auch gemütlicher aus, aber das mit den Farben war ja mal ganz in. Unsere Küche im Terracottaton wird auch bald dran glauben - wie konnte man sich nur mal so eine Tapete drankleben, grrr...
    Na ja, durchs Bloggerland ändert sich eben der Geschmack finde ich total und ich habe jetzt auch endlich meine Richtung gefunden. Ihr hattet ja wirklich ganz schön viel Schnee, für die Kinder ideal.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  8. Eine große Veränderung.
    Herzlichst, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht vieeel besser aus in weiß, klasse! So kommen die Bilder viel besser zur Geltung.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Ich brauche Farbe um mich rum, aber bei dir sieht nachher eindeutig besser aus als vorher.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Ja, wir Fräuleins haben einfach einen Weiß-Tick im Moment- das muss mein Lieblingsmann auch erdulden.Aber es schaut einfach freundlicher aus und es passen auch wunderbar alle anderen Farben dazu...Toll gemacht! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Urte, da hast du ja ganze Arbeit geleistet! Das Schlafzimmer ist auf keinen Fall 'ZU WEIß' geworden, es ist genau richtig ;-)!!! Männer können das nicht so genau abschätzen :-))) Ich liebe die Rosenbilder von Redoute genau so sehr. Genieße den Sonntagabend in deinem schönen Heim.
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  13. Oh...wie das Weiß strahlt...drinnen und draußen...;-). Eine Ausmistaktion steht mir hier auch noch bevor. Leider überlässt mir mein Mann nicht so einfach das Feld...es würde vermutlich bedeuten, dass die Hälfte unseres Hausrates verschwindet...;-). Komm gut in die neue Woche! LG Lotta..

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte, der Raum und besonders die Bilder haben eindeutig gewonnen...sieht super aus! Das kenn ich auch...ausmisten und meine Männer war schwer kompatibel. ;-)
    LG und einen schönen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde weiß geht immer und vor allem es passt alles. Da muss mann halt durch liebe Urte...lach. Was glaubst du, was mein Mann die Stirn gerunzelt hat, als ich eine Wand im Schlafzimmer dunkel gestrichen habe... ;))
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Mir gefällt es sehr, obwohl ich nun eher den Farbrausch brauche. Besonders das 10. Foto bringt es.
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  17. ganz, ganz toll ist das geworden! Bravo!
    Herzlichen gruss Moni

    AntwortenLöschen
  18. Schön ist das Schlafzimmer geworden, liebe Urte. Mein Schlafzimmer war 12 Jahre lang weiß mit gletscherfarbenem Teppichboden, auf dem wir nur in Socken liefen, als Deko Farne und Bilder an den Wänden. Irgendwann hatte ich die Nase voll und entschied mich für ein mattes Rosa. Was machen übrigens die Aquarelle. Wenn jetzt alles fertig ist, hättest Du doch ein wenig Zeit. Eine gute Woche und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  19. Ach Urte,
    ein Traum in weiss. Schee, viel besser als diese gelb.
    Das mit dem Bett und der Hebebühne war ja schon ein Abenteuer.
    War das nicht irsinnig teuer?
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  20. Oh, liebe Urte!
    Was bin ich froh, daß ich nicht Hebebühnenfahrer geworden bin... nach der Aktion hätte ich dann erstmal direkt das neue Bett ausgetestet, um meine Panik zu vergessen ;o)
    Euer Traumreich ist ganz wunderschön geworden! Allzeit süße Träume und gute Nächte darin ;o)
    Einen fröhlichen Start in die neue Woche wünscht Dir die Elke ❤

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Urte,
    das ist so schön geworden!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  22. Ich mag gelb, mein Esszimmer ist gelb, Schönbrunner Gelb, und diese Streifentapete klebte auch mal bei mir an der Wand. Die Bedenken deines Lieblingsmannes kann ich verstehen. Weiss ist auch nicht so meins aber dein Zimmer wirkt wie befreit. Es ist klarer und offener geworden und das Weiss hat ihm jegliche Begrenzung, Enge genommen. Die Verwandlung ist gelungen.
    Liebe Grüße und Glück Auf! aus Dortmund von der Babsi

    AntwortenLöschen
  23. Wunderbar weiss rein und frisch! Ich liebe deine Rosenbilder an der Wand. Die machen alles gleich so edel. Ich bin auch am Rauswerfen ha ha ha ich mach es und Informiere Männeke danach. ;) aber gestern hat er mir geholfen beim entsorgen.... eine Wagenladung voll. hab's gut liebe Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen
  24. Wahnsinn, wie viel so eine schöne, weiße Farbe ausmacht. Das Zimmer strahlt. Einfach nur super. Ich liebe das Ergebnis.

    Liebste Grüße <3
    Judith

    AntwortenLöschen
  25. Man ändert doch immer mal wieder seinen Geschmack, mir gefällt das Weiße ausgesprochen gut. Derzeit überdenke ich den Flur, er sollte schon lange gemacht sein. Jetzt ist er rot und er soll auf alle Fälle ganz hell werden, momentan bin ich auch auf einem neuen Tripp. Leider haben wir erst vor zwei Jahren renoviert, nur der Flur ist älter.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. WOW! Was für eine Veränderung...
    Einfach toll.

    Greetings & Love & a wonderful weekend
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Es würde mich sehr freuen, wenn du mich noch in deine Leseliste aufnimmst.
      Ich habe dich auch gerade hinzugefügt ;-)

      Löschen
  27. Liebe Urtau,
    ein Schlafzimmer voll mit deinen schönen Bildern andere Wand...da ist's fast egal, welche Farbe das Zimmer hat. In Weiß sieht es sehr harmonisch aus und die Bilder kommen noch besser zur Geltung. So schön ist die grüne Frühlings-Tasse....:-)
    Ihr habt ja einiges hinter euch gebracht mit der Hebebühne....bei so einem Wetter das Bett nach draußen bringen....huuuu.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh....liebe Urte...natürlich. immer diese Auto-Korrektur!

      Löschen
  28. Hat sich definitv zum Besseren verändert, und ich fand es vorher schon toll.
    Annette

    AntwortenLöschen
  29. Ich finde weiße Wände im Schlafzimmer auch schöner, aber ein paar Kontrast müssen schon sein. Wir hatten eine Weile im jetzigen Haus ein reinweißes Schlafzimmer, das war mir dann doch zu trist. Jetzt haben wir wieder eine holzfarbene Kommode, damit schauts gleich freundlicher aus. - Mit Deinen Bildern an der Wand wirkt es sehr schön bei Dir bzw. kommen diese durch die hellen Wände auch erst so richtig zur Geltung!

    Ich finde gar nicht so schlimm, wenn der Rost durchkommt - das ist freilich Geschmackssache. Aber es muß nicht alles "perfekt" sein. Méa's Ideen gefallen mir auch immer sehr, auch wenn ich das bei uns so auch nicht umsetzen könnte.

    http://measvintage.blogspot.de/2015/03/die-kleine-lilienlampe-oder-stehlampen.html

    Doch schon bei meiner Betonschale waren mein Mann und ich auch unterschiedlicher Auffassung. Wo ich es immer gern "heil" und perfekt hatte, ist es nun mein Mann, den der Abplatzer stört, doch an der Blumenschale stört es mich wiederum überhaupt nicht!

    Puhh, aber was für eine Aktion - das Bett durchs Fenster und retoure ... Da hätte mein Mann wohl gestreikt, besonders im Winter. ;-) :-)



    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  30. Das nenne ich mal einen Unterschied! Dein Schlafzimmer ist toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Urte, also mir gefällt die nachher Version um einiges besser als die vorher Version. Hast Du super gemacht! Wir haben die Ravioli ungekocht eingefroren.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  32. Urte, das ist so schön geworden. Weiß machten den Raum doch gleich viel größer - und dein zauberhafter, schlafender Garten ... hast du noch Schnee?
    Drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Urte, ich bin etwas mit Blog lesen in Verzug! Wunderschön ist die Verwandlung geworden. Sowohl Kinderzimmer, wie auch euer Schlafzimmer (hat sich auch ausgegelbt, wie bei uns, gell?) ich finde es viel schöner jetzt. duftig, zart, leicht und die Vorhänge unterstreichen das alles noch! Hast du gut gemacht!
    Liebe Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen