Montag, 16. Mai 2016

Im Garten ...

... blühten die Purpurglöckchen einfach ohne uns weiter. Wir hatten uns nämlich mal für ein paar Tage verdünnisiert und sind mit den Jungs, ein paar Freunden und ihren Kindern im Riesengebirge herum gewandert :-) Das machen wir schon seit vielen Jahren. Schon mit unserem großen Mädchen waren wir vor ca. 14 Jahren das erste mal dort. Später sind die beiden Jungs als Babys im Tragesack die Schneekoppe hochgewandert :-) und später auf ihren eigenen Beinen.
Der Kleine hat mit seinen 4 Jahren nun auch seine ersten großen Touren hinter sich. Wir sind mächtig stolz, dass er ohne Murren und ohne ihn auch nur einmal zu tragen, jeden Tag zwischen 9 und 12 km gewandert ist. Natürlich gab es Pausen auf den Bauden und auf schönen Spielplätzen. Und unterwegs haben Mama und Papa abwechselnd Grimms Märchen erzählt. Die kleinen Beinchen liefen dann ganz von allein :-)
Die härteste Wanderung war für ihn bestimmt - von der Výrovka zur Wiesenbaude (Luční Bouda) und über dem Kettenweg hoch zur Schneekoppe, dann mit der Seilbahn zur Rosenbaude (Bouda Ružohorky) und von dort hinunter gewandert nach Pec ins Tal.
Gestaunt haben wir aber, dass die Kinder nach so einer Tour noch toben und spielen können :-) Wir haben uns lieber mit einem frischen Radler erholt :-)
Das Riesengebirge ist jedenfalls eine herrliche Urlaubsgegend für Familien. Es gibt viele Seilbahnen und Lifte, Spielplätze, sogar einen tollen Ziegenstreichelzoo (Kolinska Bouda), in Pec einen Kletterpark und eine coole Sommerrodelbahn :-). Man kann zur Elbquelle wandern und die Natur ist wirklich einmalig schön. Außerdem gibt es an den meisten Bauden kleine Sticker für Wanderstöcke zu kaufen. Unsere Jungs finden das natürlich Klasse und ihr Wanderstöcke sehen schon sehr bunt aus :-)
























Kommentare:

  1. Was hast du wieder für tolle Bilder gemacht. Einfach wunderwunderschön.
    Wir waren letztes Jahr auch auf der Schneekoppe und für mich war der Kettenweg sehr sehr schwer. Ich bewundere deinen Kleinen.
    Eine gute neue Woche und liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  2. ...ganz wunderbare Foto's!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,

    ich freue mich über deine schönen Erlebnisse.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte,
    schöne Fotos hast du gemacht und wie zauberhaft das Purpurglöckchen.
    Schönen Restpfingstmontag wünscht dir Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    was für faszinierende Fotos von Eurer kleinen Auszeit!!
    Klasse etwas noch Unbekanntes miterleben zu dürfen, was ich nur vom
    Namen her kannte!!!Lieben Dank dafür!!!
    Und dann kaum zurück gehst du schon wieder auf ihm Malen.
    Ach wie ich sie schätze, deine Fotos und passenden Malereien nun von
    den Pupurglöckchen!!!!
    Eine große Freude für mich, schön, dich gefunden zu haben!!!
    Herzliche Grüße schickt Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder kommen mir so vertraut vor, liebe Urte!
    Auch unsere Eltern waren mit uns vor gefühlten 100 Jahren dort wandern...
    Und deine Elfenglöckchen sind der absolute Kontrast zur rauhen Bergwelt;)
    Liebe Grüße
    von Angela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    das sitze ich Zuhause an einem höchst verregneten Pfingstsonntag und kann Dank Dir, solch herrliche Ausflüge miterleben. Als kleiner Dank - schau doch mal auf meinem Blog vorbei...mein Sohn hat mir telefonisch geholfen, so dass ich jetzt endlich auch in der Lage bin auf so wunderschöne Blogs zu verweisen...
    Alles Liebe Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Danke, dass du uns dorthin mitgenommen hast. Die Eindrücke und dann auch noch mit Schnee sind gigantisch. Auch deine Purpurglöckchen blühen so schön. Diese Grünen hätte ich auch mal und irgendwann waren sie weg. Jetzt habe ich nur noch rotblättrige. Ganz besonders gut gefällt mir das Blütenbild zusammen mit tränendem Herz und Vergissmeinnicht.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  9. Deine Purpurglöckchen sind der Hammr,
    sowohl die Fotos als auch die gemalten Bilder.....
    Wunderschön.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos liebe Urte. Nicht nur die von den Purpur-Glöckchen, sondern auch die Wanderbilder. Sehr schön. Ein herrlicher Kontrast zueinander.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Urte,
    heute war es ja auch im Flachland eiskalt, da passen deine Bilder super. ;-)
    Die Bilder von de Heucheras sind auch sehr schön.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir blüht noch keine einzige Heuchera. Und du fährst im langersehnten Frühling in den Schnee? Alle Achtung. :) Ich würde diese Strecken nicht schaffen. Also noch mal alle Achtung, diesmal für die Kleinen. :)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte,
    ich staune auch,daß dein Kleiner schon so schön mitgewandert ist!
    Unserer hätte bestimmt nicht so lange durchgehalten...
    Danke fürs Mitnehmen auf eure Wandertour!
    Das Purpurglöckchen kenne ich noch gar nicht,nun schon :)
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  14. Imposant! Landschaft, eure Wanderlust, der kleine Wanderer und die Gartenfotos!
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Eine faszinierende Bilder-Mischung - tolle Idee.

    Herzlichst- Monika

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte!
    Was für eine wunderschöne Familienauszeit! Leider mögen unsere Kinder gar nicht mehr wandern, was ich so schade finde!! Im Riesengebirge waren wir bisher noch nicht, aber nach Deinen Bildern muss es dort wunderchön sein.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein Sprung zwischen Frühlingsgarten und Schnee im Gebirge!
    Hier blühen die Heucheras noch gar nicht, aber Schnee kann und mag ich mir jetzt gar nicht mehr vorstellen.
    Trotzdem sieht der Wanderweg sehr urig aus, so was mag ich auch sehr gerne.
    Deine Zeichnungen sind wieder traumhaft!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Ich als bekennender Wandervogel wäre da natürlich gerne mitgewandert - deine schönen Bilder sprechen Bände. Und ich staune, dass da noch relativ viel Schnee liegt. Chapeau - der Kleine hat das aber mit Bravour geschafft. Ja, und die Energie unserer Kleinen ist oftmals unerschöpflich...Herzlichst Rita
    ...Und natürlich bin ich einmal mehr begeistert von deinen Bildern!!

    AntwortenLöschen
  19. was für wunderschön Bilder
    und rin Tolles Familienerlebnis..
    dass der "KLeine" das mitgelaufen ist..alle Achtung
    ich würde das nicht mehr schaffen..
    es wird für ihn sicher auch ein bleibendes Erlebnis sein
    deine zarten Blütenbilder sind auch wieder traumhaft schön
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. Was für tolle Bilder liebe Urte ♥, die Gegend scheint ja wirklich sehr schön zu sein... war ich leider noch nie ;))Dein Kleiner ist ja schon ein super Wandersmann...alle Achtung!!

    AntwortenLöschen
  21. deine bilder und fotos - genial! tja in kindern steckt mehr power als sonst was. ich staune auch immer wieder darüber!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Urte,
    vielen Dank für diese schönen Bilder.
    Das Purpurglöckchen wächst auch auf meinem Balkon und ich bin immer wieder begeistert, wie naturgetreu du malst!
    Die Fotos von eurer Auszeit mag ich natürlich ebenfalls. Unwiderbringliche Erinnerungen für euch als Familie.
    Die Elbquelle <3 Wie das Foto erkennen lässt, habt ihr wohl ihren Weg durch das Land verfolgt und auch bereits geschaut, wie sie an der Kugelbake ins Meer mündet! So rund und perfekt.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  23. Diese kleinen Stockschildchen habe ich als Kind auch geliebt.
    Mein Stock war voll von diesen Dingern... und ich war stolz wie Oskar auf ihn.
    Das war bestimmt ein toller Urlaub, und super, wenn der kleine Mann schon so tapfer mitwandert.
    Auch die Purpurglöckchen sehen entzückend aus.
    Dir nun einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte,
    ganz tolle Bilder präsentierst du uns da und dieser herrliche, blaue Himmel.
    Ich persönlich bin ja kein "Wandervogel", die Strecke würde ich lieber schwimmen, aber auch ich bin schon berggewandert. Meine Abiabschlussfahrt ging nicht nach London oder Paris sondern in die Lienzer Dolomiten. Fanden wir damals alle nicht prickelig, kannst du dir ja denken.
    Freue mich auf neue Gartenbilder vielleicht von Rosen?
    Einige in meinem Garten blühen schon.

    Alles Liebe Babsi

    AntwortenLöschen
  25. Was für ein schöner Ausflug - die Bilder sind klasse! Der Kleine ist wirkich sehr fit, unsere hätten das nicht geschafft damals. Ich auch nicht!;)

    Stocknägel habe ich auch - und zwei Stöcke.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  26. Oh liebe Urte, das sind herrliche Fotos. So seid Ihr ja ziemlich hoch hinaus gewandert, sogar Schneefelder habt Ihr überwunden. Es ist schon erstaunlich wie tapfer und mobil die Kinder sind. Meinen Wanderstock mit vielen vielen Plaketten habe ich auch noch, als Kinder waren wir immer ganz stolz wenn wir wieder eine erwandert haben, da kommen Erinnerungen auf.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen