Freitag, 13. Mai 2016

Mein verhindertes Katzenklo :-)

Also wirklich! Diese kleinen Schlingelmiezen! Denken die doch tatsächlich - wir haben extra für sie in unserem Garten - zwei Super-Duper-Nobel-Hobel-Katzenklos aufgestellt :-)) Neeeeee, ihr Süßen! Geht mal schön auf euer eigenes Klo! Das bleibt nämlich zur Zeit völlig unberührt. Im Garten ist eben irgendwie schicker!
Tja - was nun! Damit sie mir also meine frische Aussaat in den neuen Hochbeeten nicht herauswühlen und später die kleinen Pflänzchen platt walzen, habe ich mit meinem Kleinen die Beete mit einen Haufen kleiner Stöckchen gespickt und später mit einem Netz überspannt. Hoffentlich hilft es ein wenig. Die bei uns im Wohnzimmer aufgezogenen Stockrosen von Sigrun und die Zucchini- und Mangoldpflänzchen sollen ja in Ruhe weiterwachsen. Rucola, Radischen, Zuckererbsen werden hoffentlich auch bald ihre Nasen herausstecken.
Ja, irgendwie gibt es hier immer und immer chronischen Platzmangel. Ist ja auch kein Wunder, so wie mittlerweile alles zugewuchert ist. Am Ende seht ihr noch mal Vorher-Nachherbilder. Eine Platzmangellösung sollen nun unsere neuen Hochbeete sein. Naja, schick sind sie ja. Allerdings gehen sie extrem blöd zusammenzubauen. Mein Lieblingsmann hat ganz schön geschimpft und mir prophezeit, dass sie eh bald zusammenbrechen. Aber er ist einfach der Beste und sie sehen doch wirklich super aus, oder?
Jedenfalls ist nun alles fertig und zum Glück waren sie auch, Dank meiner drei fleißigen Männer und meiner gut gefüllten Komposthaufen - Ratzfatz mit guter Erde befüllt. Bin schon sehr gespannt, ob die Hochbeete tatsächlich nicht so von Schnecken besucht werden. Voriges Jahr haben diese Biester mir ja ganz schön viel weggefuttert.
Also - wehe, ihr Schnecken und Katzen - haltet euch ja zurück! ;-)























Kommentare:

  1. Lustig, liebe Urte! Und ich schmunzele keineswegs aus niederen Beweggründen. Das Thema ist geläufig. Beherbergen wir zwei innigstgeliebte Katzentierchen, und zusätzlich den Nachbarskater quasi als Untermieter. Unsere Luzietiger brachte es schon einmal fertig, dass sie ein von mir mühsam ausgehobenes Pflanzloch mit Hingabe versuchte zuzubuddeln...

    ...das Hochbeet sieht fein aus mit der geflochtenen Umrandung. Hast Du das fertig bekommen, oder gar selbst geflochten!? Ich bin mir sicher das wird eine gute Ernte geben.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Urte,
    also unsere Fellnase würde sich von den kleinen Pieksern nicht abhalten lassen. Da würde sie grazios durchlaufen und sich dann mitten reinlegen....**lach**
    Bin auf Deinen Garten wie jedes Jahr gespannt.
    Hab schöne Pfingsten
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,

    dein schöner Garten ist ein Traum.
    Ich freue mich mit euch darüber.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Das sind aber tolle Hochbeete, total nach meinem Geschmack!!!
    Ich mag alles, was schön und natürlich aussieht....
    Ja und Katzen wissen einfach was gut ist.
    Ich freue mich für dich welch nette Hilfe du hattest und es war schön auch in deinen restlichen Garten einen Blick zu erhaschen,
    Ganz liebe Grüße und Dank für dein Teilen,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche Gartenbilder liebe Urte, wunderschön der Gemüsegarten vor der Ziegelmauer, gibt bestimmt schöne Wärme fürs Gemüse...hoffentlich hast du Glück mit den Stöckchen...:-)))
    Liebe Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich sehe was du alles vorziehst und anbaust, krieg ich direkt ein schlechtes Gewissen! Aber ich muss mich halt entscheiden ob ich einen Zier- oder einen Nutzgarten möchte, für beides zusammen ist der Garten einfach zu klein. So besteht mein Gemüsebeet, aus sechs Tomatenstöcken und ein paar Pflücksalaten, sowie einigen Kräutern. Wir sind aber auch nur noch zu zweit und was ich sonst noch brauche hole ich mir dann eben auf dem Wochenmarkt. Die Gärtner dort freuen sich auch über Umsatz, auch wenn sie von uns zwei nicht leben könnten......

    LG Lis

    P.S. Die Sache mit dem Katzenklo ist köstlich :-)

    AntwortenLöschen
  7. die Hochbeete sehen toll aus mit den geflochtenen Elementen
    jaa für Katzen ist so lockere Erde immer eine Einladung .. ich hoffe für dich dass sie sich jetzt abhalten lassen ;)
    schön wenn alle so zusammen anpacken..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Schöns siehts auch bei euch! Und die Hochbeete sind richtige Hingucker! Sehr schön mit diesem Geflecht. Allerdings kann ich erahnen, wieviel Arbeit dahinter steckt sie in dieser Art herzurichten. Es ist eine Freude wenn Angesähtes schnell die Köpfe raussteckt- jetzt fehlt nur noch das passende Wetter dazu. Hier regnets seit zwwei Tagen wie aus Kübeln und es soll noch so bleiben. Habe auch Meine Tomaten, Basilikum usw. in Sicherheit gebracht! Weiterhin viel Freude in eurem Paradies wünscht von Herzen Rita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Urte,
    die beiden Hochbeete sehen auch zu verlockend aus ... das könnte auch unsere Mieze gewesen sein *grins* .. mittlerweile weiß sie aber, wo sie hindarf und wo nicht ;O)
    Es sieht herrlich in Deinem Gartenparadies aus, die Sämlinge sind mit viel Liebe aufgezogen, mögen sie gut wachsen und gedeihen!
    Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Urte,
    euer Garten ist klasse und die Hochbeete sehen wirklich gut aus. Kompliment an deinen Lieblingsmann und seine Helfer.
    Ich drücke dir die Daumen, dass dein Plan aufgeht und sowohl Schnecken, als auch Katzen fern bleiben.
    Wir haben momentan auch ein "Katzen-Problem", da der junge Nachbarskater unseren Garten für sich auserkoren hat. Nur hat er nicht unsere Hundedame auf dem Schirm, denn die mag Katzen ganz besonders gerne... besonders zum Frühstück. ;)) Jetzt heißt es für uns erst den Garten absuchen, bevor wir unsere Madame rauslassen können.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, deine Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  11. So süß die Miezis ja immer sind, manchmal sind sie echt nervig....lach... Hier ja auch... nimmt der katermann doch meine letztes Jahr gesetzte Catalpa als Kratzbaum!! Das geht ja gar nicht... stehen genug andere Bäume da, denen das nichts ausmacht!
    Die Hochbeete sehen klasse aus liebe Urte...♥ So haben es die Miezies jetzt unbequem und werden es sich sehr schnell abgewöhnen...
    Liebste Grüße ins Pfingstwochenende
    Christel

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte!
    Die Hochbeete sehen klasse aus und um deine kleinen Gärtner beneid`ich dich ein Bisschen. Ich hoffe dass die Katzenabwehr :) hilft und wünsche euch ein schönes WE
    LiSa

    AntwortenLöschen
  13. Die Stöcke sind eine klasse Idee! Hier braucht man nur irgendetwas abstellen, wo Katze sich reinsetzen kann...und schon ist sie drin...;-). Ein schönes Pfingstfest...mit hoffentlich erträglichem Wetter. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    die Hochbeete sind toll und ich hoffe, dass sich eure Katzen von den Stöcken und dem Netzt abhalten lassen. Unsere stört sowas nicht. Ich hab schon diese Plastikgabeln in die Erde gesteckt und es mit Schaschlikspießen probiert ... was bei uns hilft sind die abgeschnittenen Strauch- und Kletterrosentriebe (fallen im Frühjahr ja sowieso an), die ich dann kreuz und quer um meine neuen gepflanzten Pflänzchen lege.
    Frohe Pfingsten,
    Antje

    AntwortenLöschen
  15. Wow, die Hochbeete sehen ja schnieke aus. Dann wünsche ich euch eine fette Ernte und wenig Schnecken. Fröhliche Pfingsten und liebe Grüße über den Gartenzaun
    Jo

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte,
    das ist ja ein sehr liebevoller Bericht zur Pflanzenaufzucht und ganz besonders freut mich natürlich, das der Stockrosensamen gekeimt ist. Die Hochbeete sind sehr hübsch...hab ich so noch nicht gesehen. Mit dem Schutz kann ja jetzt nichts mehr passieren. Mein Hochbeet war auch schon Katzenklo von der Nachbarsmietze....da ist ist die Erde so wunderbar locker.
    Schöne Pfingsten,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. Traumhaft schön deine Hochbeete liebe Urte und so praktisch...
    Ich wünsche dir eine erfolgreiche Ernte...
    Ganz liebe Grüße & frohe Pfingsten
    Jen

    AntwortenLöschen
  18. Die Beete sind sehr schön, ich habe ja hier die Billigvarianten aus Kompostern die aber auch sehr gut ihren Zweck erfüllen , allerdings sind mir die Beete mittlerweile viel zu klein und ich überlege schon wo ich noch etwas hin bauen kann. Meine komposter dienten numn auch ärgerlicherweise den nachbarskatzen als Klo... Ich hoffe die Tomaten pflanzen mit pflanzstöcken halten sie nun ab.dein muttertagspost war übrigerns traumhaft , die Bilder umwerfend. Ich würde auch gern so schön malen können!!! LG steffi

    AntwortenLöschen
  19. liebe urte, ganz toll sehen deine Hochbeete auch, richtig chic!! schön, der kleine hilft wie ein grosser mit und kann schon selber hand anlegen ;)
    herzlichen Gruss Moni
    und ja auch bei uns meinen die Katzen immer, die schöne Erde sei für sie!

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Urte,
    ja, die Katzen finden lockere Erde einfach unwiderstehlich.
    Das Hochbeet sieht schick aus und macht sich gut in deinem Garten.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Was für ein wunderschöner Garten und Post, liebe Urte! Die Hochbeete sind wundervoll.. sie wecken sofort den "Will-haben-Wunsch" in mir ;)) Die zeige ich gleich mal meinem GG ;)) Wie schön, dass alle bereit sind im Garten zu werkeln. Genießt Du es auch so?? Euch weiter ganz viel Spaß bei der gemeinsamen Gartenprusselei und ein feines Pfingstwochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Wie schön und liebevoll es bei euch aussieht - die Hochbeete sind klasse! Ich kenne das auch, nehme Bambusstöckchen und stecke sie quer, dann braucht man nicht so viele. Keine Katze geht mehr dran. Und in diesem Jahr sind sie gleich weggeblieben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    was für traumhaft schöne Hochbeete und auf dem Rasen ein echter Hingucker ... klar, dass die Samtpfoten davon auch ganz begeistert sind. ;-)
    Schöne Pfingsttage und liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
  24. Super! dein Garten wird immer schöner! Die Hochbeete sind toll. So natürlich.Bei mir ist es zu trocken dafür.Ja die (Nachbars) Katzen sind ein Problem für lockere Erde...da hilft bei mir auch : mulchen.Das wollen die nicht.LGKatja

    AntwortenLöschen
  25. Ob die Hochbeete lange halten werden, liebe Urte, weiß ich nicht, aber schön natürlich sehen sie aus, passen gut in den Garten.
    Ja, die Miezekatzen lieben lockeren Boden, womit sie ihr Häufchen abdecken können, bei mir ist das der gemulchte Schlängelweg. Und es sind noch nicht einmal meine Katzen, sondern die aus der Nachbarschaft.
    Nun weiß ich auch, wie meine Stockrosen von Sigrun als Jungpflanzen aussehen werden.
    Frohe Feiertage und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  26. Deine Hochbeete sehen klasse aus und durch dir Folie innen werden sie bestimmt etwas länger halten. Wir hatten ja damals für unsere ältere Mitbewohnerin ein Hochbeet gebaut, dort habe ich allerdings auch schon Schnecken beobachtet. Ich selber hätte gerne auch noch ein kleineres, denn so direkt auf dem Boden ist mir bisher auch alles weggefuttert worden.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  27. Ja, die Katzen und die Schnecken. Erstere sind dank der Hunde bei uns nur noch selten und eher rennend zu Gast - da verrichtet es sich schlecht ein Geschäft. Aber meine Mama die legt über die frisch ausgesähten Stellen immer eine Hasendraht, da können die Pflanzen wachsen, die Katzen bleiben fern, da sie mit den Krallen hängen bleiben. Ist einen Versuch wert. Schnecken habe ich erfolgreich mit dem Schneckenzaun in den Griff bekommen. Aber schön aussehen tut es ja schon mal - der Rest kommt nach und nach! LG Marion

    AntwortenLöschen
  28. Das ist so ein wundervoller Beitrag, dass ich gar nicht weiss, wo anfangen!
    Die Bilder mit den Kindern, die Saatgut sorgfältig in den Fingern halten, die Bilder der Sämlinge, Euer Garten und die Hochbeete...
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Urte,
    Eure Hochbeete sind ein optischer Genuss!...und das war ganz sicher nicht wenig an Arbeitseinsatz von der ganzen Familie! Richtig toll!...und die Idee mit den Stöckchen und dem Netz ist prima! Das wird die Katzen vermutlich abhalten...es sei denn, sie habens ganz eilig. So fand ich letztens eine Hinterlassenschaft auf dem Vlies...Ich hatte ihn wegen der nächtlichen Kälte ausgelegt...
    Für später, vielleicht noch ein Tipp: Schau doch mal bei mir vorbei. Ich habe seit vielen Jahren Hochbeete, die sich recht einfach "reparieren" lassen, wenn ein Teilstück verrottet ist.
    Sieht nur leider nicht ganz so toll aus, wie die Euren! Schau es Dir einfach mal an...Über Deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen!
    Alles Liebe - dieser kompletten Gärtnerfamilie und ein schönes Pfingstfest
    Heidi

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Urte,
    das Problem mit den Katzen habe ich auch. Grrrrr! Nach dem Aussäen decke ich die Beete mit einem Flies, bis die Pflänzchen aufgehen.
    Dein Garten sieht wunderschön aus. Die Hüttchen habe ich auch zum Abdecken für meine neu gepflanzte Salate.
    Ein schönes Pfingstfest und viele liebe Grüße ... Dorothea :-)

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Urte,
    diese Hochbeete sind einfach nur zauberhaft. Wie alles in deinem Garten! Ja, und das Problem kenne ich auch nur zu gut, die Nachbarskatzen lieben meine frischen Beete seit Jahren. Hab mir einfach angewöhnt, die Fichtenzweige, die im Winter die Rosen schützen auf die Beete zu legen. Funktioniert.
    So und jetzt schaue ich mir deine wundervollen Bilder noch einmal an.
    Hab eine tolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Urte, das kenn ich nur zu gut...nirgends buddeln sie lieber wie in frischer Erde.
    Tolle Idee mit den Stöckchen und ein ganz herzerwärmernder Post DANKE
    allerherzlichste grüße Barbara

    AntwortenLöschen