Freitag, 14. Oktober 2016

Vogelbeermarmelade

... Quittenmus, Quittensaft, Quittengelee und Pflaumenmus - da kann der Winter kommen :-) Leider hab ich dieses Jahr keine Holundermarmelade geschafft. Irgendwie war ich da zu spät und die meisten Beeren waren total vertrocknet. Oder ob es allgemein an der großen Trockenheit lag, dass sie so verschrumpelt waren? Na gut - dann eben nächstes Jahr wieder ;-)
Die Vogelbeeren habe ich dagegen schon pünktlich Anfang September gepflückt und dann erstmal wieder eingefroren, um die Bitterstoffe abzumildern. Aber diese Woche waren sie nun dran. Die Vogelbeermarmelade wandel ich übrigens mittlerweile ein wenig ab und nehme etwas mehr Äpfel dazu. Das mag ich persönlich lieber und die Marmelade ist ein wenig milder.

Hier nun das neue Rezept:
400 g Vogelbeeren (vorher einfrieren)
800 g Gartenäpfel
200 ml Wasser
1 Vanilleschote
500 g Gelierzucker 3:1

Aber auch mit meinem alten Rezept schmeckt sie gut - einfach mal ausprobieren. Sie ist eh speziell im Geschmack und etwas ganz Besonderes.
Quittenmus mach ich neuerdings auch. Den koche ich genauso wie Apfelmus und fülle ihn dann heiß in Gläser. Schmeckt fantastisch zum Sonntagsfrühstück auf Brötchen.
So und am Schluss, wie immer am Freitag mein Sträußchen für Helga's Friday-Flowerday. Diesmal sind es gelbe, weiße und grüne Astern und Chrysanthemen aus dem Blumenladen. Unsere im Garten fangen gerade erst an.
























Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Urte,
    Quittenmus, Quittensaft und -Gelee, Pflaumenmus - auch wenn ich drei Sachen davon gar nicht kenne, kann ich es mir vorstellen. Aber Vogelbeerenmarmelade....nee beim besten Willen nicht. Sind die nicht giftig...so hat man das uns als Kinder immer gesagt?

    Wieder ganz tolle Bilder von Deinem kuscheligen Zuhause. Durch Deine gerahmten Zeichnungen wirkt alles so schön unaufgeregt und beruhigend. Dank Dir für´s Zeigen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende sendet Dir von Herzen

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      Nein, nein Vogelbeeren sind nicht giftig. Aber roh schwer verträglich, jedoch zu Marmelade gekocht sehr lecker :-)
      Ganz liebe Grüße Urte

      Löschen
  2. Herrliche Aquarelle liebe Urte!
    Unsere Quitten sind dieses Jahr besonders groß. Früher habe ich gern Quittenbrot gemacht - die Männer liebten es. Dieses Jahr werde ich pausieren.
    Deine Bilder sind ein Genuss!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,

    dein schöner Post erfreut mein Herz.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte,
    hmmm... Quittenduft.
    Ich rieche ihn von deiner Küche bis hierher und liebe ihn (und den dunkel- orangenen Farbton, den Saft und Fruchtfleisch durch das Kochen annehmen).
    Quittenbrot darf auf unserem bunten Teller zu Weihnachten nicht fehlen und so landen jeden Herbst genau 3 Quitten im Marktkorb. Das genügt. Einen eigenen Baum haben wir natürlich auf dem Balkon nicht... ;o)
    Wunderschön wieder deine Bilder: Fotos und/ mit Aquarellen.
    Claudiagruß
    ...von der, die jetzt schon das dritte Jahr hintereinander keinen Holunder ernten konnte, weil die Beeren hier von grün direkt zu vertrocknet übergegangen sind :-(

    AntwortenLöschen
  5. Mit den Holunderbeeren ging es mir genauso wie dir. Ich hatte schon die Blüte verpasst und hoffte auf die Beeren...aber sollte wohl nicht sein in diesem Jahr.
    Aber irgendwann müssen ja auch mal die alten Vorräte ausgebraucht werden...
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. der Holunder ist bei uns dieses Jahr wegen der unsäglichen Dürre ein totaler Ausfall gewesen. Wir konnten nicht eine Beere ernten und fürchten sogar ums Uberleben eines der Sträucher. Vogelbeeren liebe ich, habe da früher öfter was draus gemacht. Allerdings holen die immer die Vögel, bevor ich dazu komme. DAher habe ich jetzt extra einen Baum in den Vorgarten gestellt, daß ich da rechtzeitig dran bin. Leider ist er zwar über 4m hoch mittlerweile, aber geblüht hat er noch nicht. Muß ich wohl noch warten. Aber dein Rezept drucke ich mir sicherheitshalber einmal aus. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  7. oh..
    so schöne Quitten hast du..
    und der Vorratsschrank ist jetzt gut gefüllt ;)
    von Vogelbeemarmelade habe ich schon gehört
    aber noch nie probiert
    deine Zeichnungen sind wieder zauberhaft
    so zart und leicht..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne, stimmungsvolle Bilder! All diese Früchte und Beeren sind ein riesiger Schatz und wenn man weiss, wie einkochen umso mehr... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  9. Vogelbeermarmelade kenne ich noch aus der Kindheit...die war sehr, sehr lecker. Und nun weiß ich ja, wo ich sie mal wieder kosten könnte...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Wieder mal ein rundum gelungener Post, liebe Urte. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Deshalb versuche ich es erst gar nicht. Die meiste Freude machen mir immer Deine wunderschönen Aquarelle, hier besonders z.B. das mit den Quitten. Und die Früchte, die Marmeladen und Säfte sehen so lecker aus und die wunderschöne gequiltete Decke ist einfach ein Traum.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    ein herrlicher, herbstlicher und leckere Post, untermalt mit Deinen wudnerbaren Aquqrellen, ein Fest für die Sinne!
    Vogelbeermarmelade kenne ich acuh noch aus Kindertagen ...jetzt wüßte ihc agr nicht, wo ich welche herbekommen sollte ...die Farbe dieser Marmelade hab ich noch gut im Sinn :O)
    Hab ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Ich noch einmal. Eigentlich ging es ja um den Blumenstrauß und nun habe ich ihn gar nicht erwähnt. Dabei passen besonders die gelben und die grünen (?) Chrysanthemen sooo schön zu den Quitten. Grüne habe ich übrigens noch nie zuvor gesehen. LG Edith

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Post . Du bist aber fleißig , und so viele schöne Leckereien aus Quitten . Ich liebe Quitten, aber habe selten Glück welche zu bekommen. Deswegen habe ich mir dieses Jahr einen Quittenbusch gepflanzt .... mit den Vogelbeeren kenne ich mich nicht so aus , bin da auch etwas zögerlich...
    wünsche Dir einen schönen Nachmittag und schicke herzliche Grüße
    Antje
    wunderschöne Aquarelle hast Du gemacht , gefallen mir sehr .

    AntwortenLöschen
  14. Du warst ja fleißig. Und "nebenbei" auch noch gemalt. Wie schaffst du das nur? Das Quittenaquarell ist sooooooooo schön.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  15. So fleißig! Vogelbeeren habe ich immer noch nicht probiert. Ich lass sie. Denn wohl den Vögelchen. Sieht aber schon lecker aus.
    Aber nich mehr gefallen mir deine Bilder. Deine gemalten. Da kann man die echten kaum von den gemalten unterscheiden.
    Hab ein schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte!
    Wow...warst du fleissig!!!
    Die Bilder, die Deko und der Quilt...einfach traumhaft und einen Quittenbaum hab ich auch noch nie gesehen.
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Urte,
    bei die sieht das so schön und appetitlich aus, dass ich glatt in Versuchung komme, doch nach Quitten zu fragen. Bei einem Schrebergartenverein in der Nähe weiß ich nämlich, dass keiner die Quitten nutzt.
    Aber ich schaffe es so wohl kaum, die ganze Marmelade aufzuessen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte,
    daß man aus Vogelbeeren Marmelade machen kann,hab ich auch noch nicht gewusst!
    Da hast du einen schönen Vorrat für den Winter geschaffen in verschiedenen Varianten!
    Ein gemütliches Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  19. Oh wie lecker und gemütlich das ausschaut bei dir!
    Hab ein schönes Wochenende, lg Moni

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte, wenn ich auf Deinen Blog komme, dann kommt immer erst mal ein *haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach*.... und das so richtig tief aus dem Bauch. Was für wunderschöne Fotos!

    ... ich hab´s noch nicht mal geschafft, überhaupt ein einziges Glas Marmelade zu produzieren.
    GVLG Sabine

    AntwortenLöschen
  21. Vielen lieben Dank für das schöne Rezept, liebe Urte! Bei uns ist die Vogelbeersaison zwar schon vorüber, aber es kommt im nächsten Jahr ja eine Neue ;) Dein Stillleben mit Quitte schaut so wundervoll aus. Genau wie Deine Bilder.. ich bin über jedes einzelne Bild (auf Insta) total entzückt. Was für eine Gabe! Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Urte,
    da warst du aber fleißig wow, in allen Richtungen!!!!
    Deine gemalten Schätze und deine selbstgemachten ziehen mich wieder regelrecht an....
    Den einen Genuss kann ich genießen und den anderen mir nur vorstellen, aber er muss himmlisch sein!!!
    Herzlichen Dank für diesen tollen Post und für dein Teil geben!!
    Ganz herzliche, sonnengefüllte Herbstgrüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  23. Beneidenswert, sowohl die tollen Fotos als auch die Ergebnisse der Ernte!

    AntwortenLöschen
  24. Einfach zauberhaft !!! Alles, liebe Urte !!!
    Herzliche Grüsse und eine gute Nacht, helga

    AntwortenLöschen
  25. Wundervolle Herbstbilder! Bei mir sind die Quitten auch gerade reif und zwei Bäume hängen voll damit. Ich denke, ich werde sie wieder an einen Schnapsbrenner abgeben und natürlich ein paar für mich selbst zurückhalten.
    Liebe Grüße vom Garten Fräulein Silvia

    AntwortenLöschen