Sonntag, 27. September 2015

Ist doch viel zu schade ....

... die wunderschönen roten Weinblätter abzurupfen. Unser wilder Wein versucht
jedes Jahr aufs Neue alles zu überwuchern - die Beete, die Rosen, meine kleine Bank.
Was soll ich machen? Ich bring es einfach nicht übers Herz und finde es viel zu hübsch.
Also setz ich mich eben nicht mehr auf mein Bänkchen oder nur mal kurz auf die Kante,
um ja nichts zu zerdrücken. :-))
Zum Träumen vom Sommer bleibt eh nicht mehr viel Zeit. Der Garten muss winterfest
gemacht werden und viel rumsitzen ist nicht :-)
Der Sommer ist einfach viel zu schnell vergangen. Unser Kürbis ist schon zu einer stolzen
Größe herangewachsen und wird zu Halloween eine tolle Deko abgeben. Die Hortensien
auf dem Hof sind verblüht und es gibt nur noch vereinzelte ein paar Rosen, dafür aber um
so mehr Hagebutten. Die Miezen sind nun schon 4 Monate alt und machen mittlerweile
den Garten, den Hof und die Scheunen unsicher. Aber bei dem herrlichen Sonnenschein
an diesem Wochenende kein Wunder, dass alle am liebsten draußen sind :-)






















Kommentare:

  1. Wundervolle Herbstbilder liebe Urte!! ♥♥♥
    Hab noch einen schönen Sonntagabend...
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    du bist aktiv, und das schenkt mir Freude.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,
    ist das Sanddorn? Wenn ja, hast Du einen sandigen Boden und wie ist damit Deine Erfahrung?
    Deine Fotos sind wieder einmal wunderschön! Ich habe bei allen das Gefühl, als würde der Duft Deines Garten mir aus dem Bildschirm entgegenströmen. Es ist einfach nur wunderschön!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh diesen Wein würde ich definitv so lassen das sieht so bezaubernd aus. Du kannst ihn immer noch schneiden wenn der November ihm das letzte Blatt genommen hat.
    Ja der Herbst ist da, zum Glück habe ich Astern die motzen noch mal kräftig auf nachdem der schöne Phlox auch nicht mehr so mag.

    ich wünsche dir einen schönen Sonntagabend. Stephanie
    PS: jetzt kann man sich wieder nach drinnen verziehen und malen, gell?.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Urte !
    Wie herrlich doch Euer Garten ist ! So liebevoll und so schön ländlich - ich mag das so sehr und freue mich darum besonders, daß Du wieder bloggst !
    Ich wünsche Dir einen guten Wochenbeginn ,
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Bilder und mit dem Wilden Wein das kenne ich nur zu gut, wir hatten im alten Garten auch einen...aber aussehen tut es sehr huebsch da hast du recht.
    Lg die Karo

    AntwortenLöschen
  7. Herrliche Bilder und mit dem Wilden Wein das kenne ich nur zu gut, wir hatten im alten Garten auch einen...aber aussehen tut es sehr huebsch da hast du recht.
    Lg die Karo

    AntwortenLöschen
  8. Der Herbst gibt alles und das sieht man super in Deinen Bildern! Noch haben wir viel Freude an unseren Gärten ,doch bald werden wir von unseren Erinnerungen zehren müssen....Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Urte,
    der Wein ist so schön auf der weißen Bank.
    Meiner ist auch hübsch rot, aber an einer Seite der Terrasse kräuseln sich die Blätter und fallen schnell ab. Die andere Seite scheint gesünder zu sein.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Herrliche Fotos. Die Weinblätter hätte ich auch nicht entfernen mögen. So eine schöne Naturdeko.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    wie kommt es nur, daß manche das Umrankte lieben, und andere mögen es nur ganz akkurat?
    Ich bevorzuge das Erstere! Ich vermute, das hat was mit den Märchen und der Vorstellung zu tun, man ist eine Prinzessin ;o))
    In Deinem kleinen Königreich ist es einfach wunderschön!!
    Und der Kürbis ist einfach perfekt, Euch demnächst die bösen Geister vom Hof zu halten!
    Und diese beiden Wuselchen, die werden wohl das ein oder andere auch zerstrubbeln ;o) Sie sind soooo niedlich ❤
    Einen schönen Abend und eine angenehme Woche wünscht Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Urte, sooo gerne hätte ich wilden Wein, aber er will einfach nicht wachsen bei uns...kaum zu glauben, ich weiß es ...aber es ist wie es ist und ich muss es wohl akzeptieren.
    Lieben Dank für deine lieben Worte bei mir...was für eine Zufall unsere Kätzchen haben fast am gleich Tag das Licht der Welt erblickt . Unsere am 7. und 8. Juni . Und sie sind doch einfach unwiderstehlich...man kann ihnen gar nicht böse sein,...
    Ich wünsch dir einen guten Start in die neue Woche
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. wow! ich freue mich jedes mal auf die bilder aus deinem garten! der wilde wein lässt sich wunderbar zum kranz verarbeiten ;) dann kannst du dich sogar bis zum frühling an seiner schönheit erfreuen :)
    ganz viele liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  14. Herbst und Sonne - da kann man richtig genießen!
    Viele liebe Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
  15. MEI vuiii zschnell is ah umma ganga der SUMMA
    aber aun HERBST gfrei i mi ah,,,
    tolleee BUIDLN,,, hast gmacht,
    i lieb ja deine BLUMALBUIDN..
    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  16. Muito lindas as imagens;
    Prazer em conhecer seu blog
    janicce.- Brasil - RS

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Urte,
    das sind herrliche Bilder, vor allem mit dem roten Weinlaub...da freue ich mich auch jedes Jahr wieder drauf! Es wäre viel zu scahde, es von der Bank zu entfernen ....herrlich blüht es auhc in Deinem garten noch, und der Haloweenkürbis kann sich sehen lassen!
    Die Fellnasen fühlen sich auch sichtlich wohl *lächel*
    Danke für diese wunderbaren Bilder, sie sind Balsam für die Seele!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Urte
    Ich hatte gar nicht mitgekriegt, dass bei Euch Mietzchen eingezogen sind. Allerliebst. Aber auch der wilde Wein über der schönen weissen Bank ist eine Augenweide. Ja, nun geht es schon wieder los mit den Herbstarbeiten im Garten *seufz*. Aber bei uns weht gerade eine eiskalte Bise und es zieht mich so gar nicht hinaus in den Garten.
    Hab eine gute Woche!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  19. Vielleicht sollte ich auch allmählich daran denken den Garten langsam winterfset zu machen, jedenfalls sollte man sich bei nir noch 1° das wir heute morgen hatten schon mal damit befassen. Aber es sieht alles noch so schön aus, schöner als im Sommer als alles halb vertrocknet in den Seilen hing.
    Deine Fotos sind wieder mal fantastisch, schade dass ich für wilden Wein so gar keinen Platz habe....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  20. wunderschöne Fotos wieder!! liebe Grüsse an euch und die Miezen, Moni

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Urte,
    na,das Weinlaub würde ich jetzt auch noch nicht abschneiden,erst wenn der Herbst rum ist.
    Schön,wie deine Miezen den Garten erkunden und der Kürbis ist ja auch schon prächtig gewachsen!
    Hab noch einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüßt von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Danke, liebe Urte, für diesen ausgiebigen Spaziergang durch Deinen Garten. Solange es so vieles anzuschauen gibt, Tomaten und Kürbisse noch reifen, Blumen blühen, der wilde Wein sein Sonntagskleid trägt, sollten wir uns über den Herbst nicht beklagen. Die Kätzchen sind allerliebst. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    so schöne Bilder! Das "Problem" mit dem Wilden Wein kenne ich nur zu gut. Eine liebe Nachbarin hat mir Ableger geschenkt und mich gewarnt: "Der wuchert". Ich hab damals gehofft, dass er das tut - und natürlich ist meine Hoffnung erfüllt worden. Nun nimmt er unser Holzlager dermassen in Beschlag, dass ich wohl Mühe haben werde, ans Holz ranzukommen - aber ich hab's den ganzen Sommer nicht übers Herz gebracht, mit der Schere für Ordnung zu sorgen... Weil ich mich ganz einfach viel zu sehr auf die dramatische Herbstfärbung freue. :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte, das sind wundervolle Herbst und Sommerbilder :-) ich finde zur Zeit den Garten auch wunderschön und bin aber trotzdem ein wenig wehmütig, dass das GArtenjahr schon fast wieder rum ist. Der wilde Wein auf der Bank sieht einfach traumhaft aus.lg Steffi,

    AntwortenLöschen
  25. Hi, Urte!
    Das sind traumhaft schöne Fotos!
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Urte,

    wundervolle Bilder von Deinem wundervollen Garten.
    Wie schön Deine Tomaten noch aussehen..würden bei mir nicht noch so viele dran hängen, hätte ich sie ja am liebsten schon längst entsorgt.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Urte
    Ich bin begeistert. Deine Bilder sind ein wahrer Traum. Ich liebe den wilden Wein. Leider habe ich selber keine so tolle Pflanze. Ich bewundere die tollen Blätter aber immer bei meiner Nachbarin.
    Alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Urte,

    ja, der Herbst mit seiner Farbenpracht ist einfach ein Augenschmaus, so kann ich sehr gut verstehen, dass Du den wilden Wein nicht verscheuchen kannst. Es sieht so herrlich romantisch aus.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen