Donnerstag, 29. April 2021

Vorher/Nachher - nun ist er weg

 ... wir haben den alten Kinderrutschenspielturm abgebaut. Er war leider schon ganz schön verwittert und darauf herumgeturnt ist auch schon lange keiner mehr. So schnell werden die Kinder groß. Ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist. Aber alles hat seine Zeit. Und auch die folgende wird hoffentlich schön werden. Beim Abbau des Turmes haben wir uns auch gleich die beiden Hochbeete genau angesehen. Nach 5 Jahren sind sie leider total bröckelig geworden und innen war auch alles morsch und schimmelig. Eigentlich gruselig. Also haben wir sie auch abgebaut und für uns festgestellt - nie wieder Hochbeete. Mann oh Mann! Was man da an Erde bewegen muss und irgendwann ist selbst das schickste Hochbeet nicht mehr wirklich schön. Da hat man echt zu tun.
Also ist jetzt an dieser Stelle wieder ein ganz normales Beet zu ebener Erde. Das Beet ist oval geworden und als Beeteinfassung haben wir uns für Cortenstahl entschieden. Er soll wohl für Schnecken unüberwindlich sein. Bin gespannt. Aber auf jeden Fall passt der Cortenstahl gut zu meinen rostigen Elfen im Beet und gefällt mir deshalb sehr. Er fing schon nach zwei Tagen an zu rosten und ist auch eine gute Barriere zum Rasenmäher, der von meinem großen Sohn ohne Rücksicht auf Verluste über die Wiese geschoben wird. Bepflanzt ist das Beet natürlich auch schon. Mit ein paar Rosen, Rucola, Liebstöckl und sogar ein paar Kartoffeln.
Da kann der Mai ja jetzt kommen. Auch wenn er auch dieses Jahr wieder nicht richtig begrüßt werden kann. So wie schon voriges Jahr gibt es in unserem Dorf wieder kein Maifeuer, keine Blasmusik, kein Fackelumzug, kein Maibaum aufstellen, kein Sportfest, kein Fußballturnier und keine Hüpfburg für die Kinder. Nur die Maikrone wurde trotzdem aufgehängt.
Ich habe aber irgendwie dieses Jahr nicht mehr ganz so viel Hoffnung wie voriges Jahr um diese Zeit, auf eine schnelle Rückkehr zu einem ganz normales Leben.
Ich wünsche euch trotzdem eine gute Zeit und alles Liebe!
Eure Urte





Mittwoch, 31. März 2021

Ostern 2021

 ... und auch dieses Jahr ist Ostern wieder nicht wie immer. Seit über einem Jahr nun dieser Virus. Wann wird das bloß alles wieder besser.
Ich bin ja schon froh, dass die Jungs nun schon ein wenig zur Schule konnten. Auch wenn der Große gleich wieder in Quarantäne musste und der Kleine zur Vorsicht auch. Ein paar Tage waren es ja doch wenigstens. Endlich mal wieder die Lehrer und Mitschüler in echt sehen. Hoffentlich geht der Präsenzunterricht auch nach den Osterferien weiter.
Ich schicke euch ein wenig sonniges Gelb und frisches Grün zum Osterfest und ich hoffe sehr, dass es euch allen gut geht. Eine frohe und schöne Osterzeit trotz allem wünsche ich euch und ich wünsche uns allen außerdem, dass wir gesund bleiben und dass alles endlich wieder normal wird. Alles Liebe für euch und passt auf euch auf!
Eure Urte

Freitag, 12. Februar 2021

Und noch 'ne Ladung ...

... Schnee. Aber was für eine! Soviel lag hier tatsächlich schon ewig nicht mehr. Man kann es ja schlecht messen. Ich denke mal 30 cm sind bestimmt gefallen. Ja, und nun wohin mit dem ganzen Zeug.
Die Parkplatzsituation auf der Straße ist gerade etwas schwierig. Und auf fast allen Dorfstraßen ist irgendwie alles nur noch einspurig. Die auf geschaufelten Berge türmen sich an den Straßenrändern. Und von der Schaufelei gab’s einen ordentlichen Muskelkater. Dafür braucht man nicht mehr in den Wald fahren zum Rodeln. Hier liegt nun auch so viel, dass man jeden Tag auf den kleinen Hoppelbergen am Sportplatz Spaß haben kann.
Es sind ja bei uns Winterferien. Winterferien mal mit richtig viel Schnee.
Aber trotzdem hab ich jetzt angefangen den Frühling zu malen. Auch wenn die Kinder vom Schnee noch immer begeistert sind - mir reicht’s nun langsam. Und langsam möchte ich nach dem ewigen Weiß überall wieder bunte Blumen sehen. Leider wird das wohl noch ein wenig dauern. Also male ich sie mir eben.
Ganz viele liebe Grüße, passt auf euch auf und bleibt gesund!
Eure Urte