Mittwoch, 31. März 2021

Ostern 2021

 ... und auch dieses Jahr ist Ostern wieder nicht wie immer. Seit über einem Jahr nun dieser Virus. Wann wird das bloß alles wieder besser.
Ich bin ja schon froh, dass die Jungs nun schon ein wenig zur Schule konnten. Auch wenn der Große gleich wieder in Quarantäne musste und der Kleine zur Vorsicht auch. Ein paar Tage waren es ja doch wenigstens. Endlich mal wieder die Lehrer und Mitschüler in echt sehen. Hoffentlich geht der Präsenzunterricht auch nach den Osterferien weiter.
Ich schicke euch ein wenig sonniges Gelb und frisches Grün zum Osterfest und ich hoffe sehr, dass es euch allen gut geht. Eine frohe und schöne Osterzeit trotz allem wünsche ich euch und ich wünsche uns allen außerdem, dass wir gesund bleiben und dass alles endlich wieder normal wird. Alles Liebe für euch und passt auf euch auf!
Eure Urte

Freitag, 12. Februar 2021

Und noch 'ne Ladung ...

... Schnee. Aber was für eine! Soviel lag hier tatsächlich schon ewig nicht mehr. Man kann es ja schlecht messen. Ich denke mal 30 cm sind bestimmt gefallen. Ja, und nun wohin mit dem ganzen Zeug.
Die Parkplatzsituation auf der Straße ist gerade etwas schwierig. Und auf fast allen Dorfstraßen ist irgendwie alles nur noch einspurig. Die auf geschaufelten Berge türmen sich an den Straßenrändern. Und von der Schaufelei gab’s einen ordentlichen Muskelkater. Dafür braucht man nicht mehr in den Wald fahren zum Rodeln. Hier liegt nun auch so viel, dass man jeden Tag auf den kleinen Hoppelbergen am Sportplatz Spaß haben kann.
Es sind ja bei uns Winterferien. Winterferien mal mit richtig viel Schnee.
Aber trotzdem hab ich jetzt angefangen den Frühling zu malen. Auch wenn die Kinder vom Schnee noch immer begeistert sind - mir reicht’s nun langsam. Und langsam möchte ich nach dem ewigen Weiß überall wieder bunte Blumen sehen. Leider wird das wohl noch ein wenig dauern. Also male ich sie mir eben.
Ganz viele liebe Grüße, passt auf euch auf und bleibt gesund!
Eure Urte

Freitag, 5. Februar 2021

So viel Schnee

 ... hatten wir hier lange nicht in der Gegend. Also haben wir so oft wie möglich das Wetter genutzt und sind in den Wald zum Schneewandern. Der Schlitten für unseren Jüngsten war natürlich immer dabei, um vielleicht mal einen kleinen Hügel herunterzurodeln. Die großen Rodelberge im Harz haben wir aber lieber gemieden. Es gibt jedoch auch so genügend ruhige Wanderwege in unserer Umgebung. Da trifft man kaum mal einen Menschen.
Ich halte nämlich nicht viel davon, dass Kinder ohne Bewegung die Pandemie in der Wohnung absitzen. Wo sollen denn die Abwehrkräfte herkommen, um gegebenenfalls Erkrankungen schnell zu überstehen? Bestimmt nicht beim Fernsehen auf dem Sofa. Und das Homeschooling ist anstrengend genug, da sollten sie sich zum Ausgleich auch mal richtig bewegen können. Auf Grund der Situation ist es den Kindern ja zurzeit nicht möglich Sport im Verein oder in der Schule zutreiben. Nur der Profisport wie z.B. Fußball darf natürlich weitergehen. Ganz, ganz, ganz wichtig!!!
Aber Eltern sollten jetzt wirklich hinterher sein, dass ihre Kinder trotzdem viel Bewegung bekommen. Mit dem Jüngsten mache ich zwischen dem Unterricht jeden Vormittag mit Hilfe von YouTube-Videos Gymnastik und auch der Rest der Familie ist jeden Tag am Sporttreiben mit Joggen oder Hanteltraining. Dazu viele Wanderungen - da hoffe ich, unsere Kinder werden diese Zeit gut und gesund überstehen.
Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr bleibt alle gesund. Viele liebe Grüße an euch und passt auf euch auf.
🍀