Freitag, 8. November 2019

Vergoldeter Herbst

Im Herbst möchte ich für meine Bilder am liebsten nur Gold, Gelb, Orange und Rot verwenden. Noch ein wenig Rosa, Olivgrün und Violett dazu und schon hat man die perfekten Herbstfarben zum Malen.
Die Farben im Garten dienen als Vorlage. Herrlich das zarte Rosa, oder kräftige Pink der letzten Rosen, das leuchtende Rot der vielen Hagebutten, das wunderschöne Violett der Chrysanthemen zum Gold der Blätter.
Viele Rosen blühen zwar nicht mehr, aber Pomponella, The Fairy, Souvenir de la Malmaison, Märchenzauber, Winchester Cathedral, William Shakespeare, Augusta Luise und Ghislaine de Feligonde haben noch Blüten und malen den Garten bunt. Die Natur ist einfach der beste Maler und zu gerne möchte ich alles so perfekt auf Papier festhalten können, bekomme es aber leider nie so hin, wie ich möchte.
Da ich ja nun bald wieder in ein Kloster zum Ikonen malen und vergolden fahre, hab ich mal meine Blattgoldbestände gescheckt und beim Nachbestellen entdeckt, dass es auch Blattgold-Anlegemilch für Papier gibt. Das musste ich natürlich gleich mal ausprobieren und ich habe festgestellt - Gold passt fantastisch zu herbstlichen Bildern. Man sagt ja nicht umsonst goldener Herbst :-)
























Freitag, 25. Oktober 2019

Mein kleiner Steingarten

... hat schon ein Herbstkleid angezogen. Die bunten Sommerfarben der letzten Wochen sind verblasst. Die fette Henne hatte so herrlich rosa geblüht und mit dem Lavendel und den roten Hagebutten um die Wette gestrahlt. Jetzt leuchten dafür gelbes und rotes Laub und ein paar letzte Rosenblüten in der neuen Vogeltränke. Meine Steingartenpflanzen sind richtig gut angewachsen und haben schon angefangen sich zu vermehren. Der Dachwurz hat kleine Babys bekommen und unser Kater war am Anfang gar nicht so begeistert von ihm. Ich hab ihn einige Male beobachtet, wie er ganz sachte versucht hat ihn zu berühren. So geheuer sind ihm wohl diese spitzen Blätter nicht :-)
Aber ich bin sehr zufrieden mit meinem neuen kleinen Steingärtchen und hoffe ihn dann im kommenden Sommer nicht so viel gießen zu müssen. Das Anlegen war ganz einfach. Unten seht ihr ein paar Bilder dazu. Die große runde Terrazzo-Platte gehörte mal zu einem Gartentisch und ich hab sie im Schuppen gefunden. Nun hat sie doch einen neuen hübschen Platz als Mittelpunkt des Steingartens bekommen und darf wieder glänzen. Darauf sehen meine Vogeltränken doch richtig schön aus, oder?
Ansonsten wird es hier wieder wie jedes Jahr in den nächsten Wochen viel Arbeit geben. Der alljährliche Container steht nun schon seit gestern bereit und der komplette Baum- und Rosenschnitt und auch das viele Laub der Bäume, vom wilden Wein und vom Efeu wird da wieder hinein wandern. Leider nicht von alleine, obwohl ich das vom Laub ja sehr, sehr nett finden würde :-)
So nun wünsche ich euch eine wunderschöne Zeit und bin dann erst mal im Garten :-)