Sonntag, 22. Januar 2017

Die Schneekönigin hat uns besucht :-)

An manchen Tagen sieht der Garten wirklich aus, wie der Eispalast der kalten Dame. Besonders, wenn man ganz nah heran geht. So bizarre Spitzen! Als ob meine Rosen noch viel stacheliger wären, als ohnehin schon.
Die kleinen Schneeglöckchen schauen immer noch durch den Schnee, der bei uns leider nur sehr dünn gefallen ist. Hoffentlich frieren sie nicht zu sehr, die armen Dinger. Das bißchen Schnee wärmt sie nicht wirklich.
Wenn ich oben im Giebelzimmerchen sitze und über die weiße kalte Landschaft schaue, male ich die Schneekönigin lieber, wie sie sich verabschiedet und die Blumen um sie herum den Frühling begrüßen. Vielleicht hilft es ja und sie verabschiedet sich tatsächlich bald ;-)
Habt alle noch einen wunderschönen und gemütlichen Sonntag!






























Kommentare:

  1. Liebe Urte,

    dein Post ist zauberhaft schön.

    Sonnige Sonntagsgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin hin und weg von deinen wunderbaren Photos.
    Liebe Grüsse
    Eeeline

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Urte,
    ich liebe diese klirrende Kälte, die die Natur in ein Wunder verwandelt.
    Herrlich deine Fotos. Diese Formen findet man nur in dieser Jahreszeit.
    Einen schönen Restsonntag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. hach wie schööön
    bei uns ist die Luft zu trocken um solche Spitzen auszubilden..
    kalt genug ist es ja ;)
    zauberhaft auch deine Schneekönigin
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Urte,
    auch bei dir sehe ich diese nadelspitzen Raureifgebilde. Nur bei mir scheint es den Durchschnitts-Raureif zu geben anstelle dieser lagen Dinger, komisch.
    Schön sind deine Bilder.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte!
    Deine Bilder sind wieder einmal ganz bezaubernd!
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte, Deine Photos von den Eiskristallen sind wirklich faszinierend!
    Und Deine Schneekoenigin ist wunderschoen. Herrlich, dass Du die Phantasie has sie Dir vorzustellen und die Faehigkeit sie auf Papier erscheinen zu lassen. Ich denke oft, dass Du eine wunderbare Buchautorin oder Buchillustratorin waerest. Hast Du jemals darueber nachgedacht?
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, ich bewundere deine "Malkunst"

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben auch kaum noch Schnee, dafür jede Nach zweistellige Minusgrade! So ganz allmählich habe ich den Winter auch satt und kann es kaum noch erwarten die ersten Blümchen blühen zu sehen. Da hast du es vergleichsweise gut, du malst dir sie halt einfach!:-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  10. Auch bei uns schauen die kleinen Schneeglöckchen schon ein wenig aus der Erde. Aber ich glaube, sie sind die Kälte gewöhnt. Mach Dir mal keine Gedanken. Sie werden bestimmt schon ganz bald ihre weißen Köpfe der Sonne entgegen strecken.
    Aber ich glaube, auf den Frühling müssen wir noch ein wenig warten.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hinreißend! Bezaubernd! Deine Fotos wie Schneeköniginnenstudien!
    Magst du bei mir verlinken?
    Hier:https://lemondedekitchi.blogspot.de/2017/01/zehn-fakten-uber-mich-und-den-winter.html
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    wie Stacheldraht sieht der Frost aus.Faszinierende Fotos aus deinem Wintergarten!
    Hier sieht man noch kein Schneeglöckchen vor lauter Schnee...
    So langsam sehne ich auch den Frühling herbei.
    Einen gemütlichen Sonntagabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte, das sind fantastische Bilder! Eines schöner als das andere und allen voran Deine Zeichnung.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte welche traumhafte Bilder hat König Winter dich gegeben.
    Hofentlich ist die kalte periode schnell vorbei und können wir geniessen von die Fruhling.
    Rosengrusse Marijke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Urte,
    die Bilder sind wirklich zauberhaft, ich mag Rauhreifbilder. Bei uns war die Eisprinzessin auch schon zu Besuch.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Urte,
    Deine Bilder sin wunderschön ;)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  17. Die Eiskristallspitzen sehen aus, als wenn man sich an ihnen stechen könnte. Schön eingefangen!
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  18. Piękna zima zawitała do Twojego ogrodu. Pozdrawiam :-).

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Urte,
    deine Version der Schneekönigin ist absolut zauberhaft, wie im Märchen :-) Bei uns hat sie sich in diesem Jahr kaum einmal sehen lassen, in den letzten Tagen hat sich auch der Frost nicht mehr sehen lassen, man könnte fast meinen, der Frühling nahe bereits, aber ich glaube, ich sollte mich noch nicht zu früh führen, es kann ja noch einiges an Winter kommen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Urte,
    ich kann dich nur aus tiefstem Herzen bewundern!!! So einfühlsam und auf kleinste Feinheiten bedacht Deine Aquarelle sind, so sind auch Deine fotografischen Bilder!
    Meisterwerke allesamt!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön zart, liebe Urte, ist Dein Aquarell mit der Schneekönigin und ihrem Traum vom Frühling mit blühenden Schneeglöckchen, Krokussen und Hyazinthen.
    Und die Rosen in Deinem Garten ziehen auch alle Register, um im frostigen Winter die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Wunderschön.
    Ähnliche Bilder sah ich heute im Kreislehrgarten. Als ich fotografieren wollte, war mein Akku leer.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  22. wunderschön sind deine winterlichen Aufnahmen!!
    Habt's schön und warm drinnen! Lg Moni

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    so winterlich und wunderschön Deine Fotos sind, gleichzeitig haben die Pflanzen auch ein bizarres Aussehen. Der Frühling ist leider noch in weiter ferne!
    Aber wir machen das Beste daraus und kuscheln uns in eine Decke und genießen die ruhige Zeit.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  24. Das ist gerade einfach bezaubernd, oder?! ♥ Diese gefrostete Landschaft liebe ich schon sehr, auch wenn es klirrend kalt ist....
    Liebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Urte,
    dieser Eiskristallezuckerguß ist so zauberhaft... gestern gab es hier auch so einen wunderschönen Anblick, heute dagegen ist leider wieder alles grau in grau.
    Viele liebe Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Urte, Deine Fotos sind immer sowas von professionell und wunderschön. Da kann ich mich aber verstecken mit meinen Bildern. Ganz liebe Grüße sendet Dir Tina

    AntwortenLöschen
  27. Wie wunderbar - diese stachelige Geschichte...bei uns war auch alles voller kleiner Eiskristalle. Das hast du wundervoll eingefangen, liebe Urte! ...und dann die bezaubernde Schneekönigin - märchenhaft!
    Liebe Grüße sendet dir
    Katja

    AntwortenLöschen
  28. Und bei uns ist dafür die Frostkönigin *fröstelt* so wunderbare Fotos, ich habe den richtigen Zeitpunkt wegen akuter Fotounlust verpasst 😂

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Urte,
    schön, dass Du diese zauberhaften Stimmungen eingefangen hast, mit denen uns der Winter bei uns im Garten im Moment leider viel zu selten verwöhnt :-)

    Die Schneeglöckchen lassen sich bei uns komischerweise noch nicht blicken, daher schlummert auch noch Dein Schneeglöckchenbild in der Kleiderkammer. Aber ich freue mich schon darauf, wenn ich es wieder wecken kann. In diesem Jahr kommt es in den 'Engelrahmen' … Und während ich das hier schreibe, stelle ich fest, dass ich es jetzt lieber gleich hervorholen sollte, um es aufzustellen - so als Vorfreude auf das Kommende!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Urte,
    deine Winterbilder sind so wunderschön, dass ich fast vergessen hätte, wie sehr ich mir den Frühling herbei wünsche.
    Noch nie habe ich so bizarre Eisspitzen selbst in der Natur gesehen.
    Schneeglöckchen, die sprießen hingegen hier auch überall schon aus dem Boden. Haaach, ich freu mich auf mehr Licht, mehr Wärme, mehr Blumen...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen