Dienstag, 2. Oktober 2012

Sidonie

... ist eine richtig rosarote Rose mit fein ausgeformten, dicht gefüllten, duftenden
Blütenblättern. Sie hatte jetzt im Herbst immer ihre zweite Blühzeit und erfreute
mich immer noch lange mit ihren wunderschönen Blüten. Ich hatte sie immer auf
unserem Balkon im Kübel stehen. Leider ist sie mir im Januar erfroren.
Ich hatte den Kübel zwar dick eingepackt, aber die - 20°C hat sie nicht überlebt.
Dabei ist sie eigentlich ganz gut frosthart. Aber im Kübel herrschen doch andere
Bedingungen. Ich werde sie mir unbedingt nochmal bestellen und dann aber in den
Garten pflanzen. Ich vermisse sie gerade jetzt im Herbst sehr. Neben meinem
Rechner standen um diese Zeit immer ein paar Blüten von ihr.

Sidonie
Rosa  remontant

  • gezüchtet um 1847 von Jean-Pierre Vibert
  • geviertelte und sehr dicht gefüllte leuchtend rosa Rose
  • sie duftet wunderschön nach alten Rosen
  • öfterblühend - vom Sommer bis in den Herbst
  • kann bis zu 120 cm hoch und 90 cm breit werden
  • gut frosthart







Kommentare:

  1. Oh, die sieht klasse aus!! Erinnert mich ein wenig an meine Louis Odier, von der Farbe her.
    Bei mir haben es einige Rosen auch nicht über den letzten Winter geschafft, leider....

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christel,
      Vielen Dank für deinen Besuch :-)
      Ja, das ist immer traurig, wenn sie es doch nicht schaffen?
      Dieses Jahr werde ich auf jeden Fall noch Tannengrün drauflegen.
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  2. Hallo Urte!
    Das ist wirklich eine wunderschöne Rose und die Blätter sehen so gesund aus. Die würde ich mir auch wieder besorgen. Leider sind bei mir im Garten heuer auch einige Rosen erfroren, obwohl sie teilweise schon jahrelang in der Erde waren. Der Winter war eben so kalt, wie schon lange nicht mehr.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und grüße dich ganz herzlich!
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      das schlimme war bei uns am Winter war auch, dass es im Januar kurzzeitig
      sehr warm war und alles schon getrieben hat. Da hatten die - 20 Grad
      leichtes Spiel. Ist immer schade um die Pflanzen.

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  3. Ja, mich erinnert Sie auch an die Luise..wunderschön...letzten Winter ist mir sehr viel erfroren, z.b. auch sämtliche Rosmarine...Liebe Zwergengrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rosmarine habe ich noch nie durch den Winter bekommen.
      Hier ist es doch manchmal sehr kalt. Schade die hätte ich gern im Garten.
      Ich habe dafür immer einige auf dem Balkon stehen und hole sie im Winter rein. :-)

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  4. Liebe Urte,
    eine wunderschöne Rose, die Du perfekt in Szene gesetzt hast!!! Ich mag auch die Aquarelle total gern!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      Vielen Dank :-) ich freue mich, dass dir auch meine
      Aquarelle gefallen.

      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  5. Antworten
    1. Liebe Moni,
      dankeschön :-)
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  6. Hallo Urte,

    ich freue mich immer, wenn mir ein Blog aus dem Norden "über den Weg läuft". Und wenn ich dann noch diese wunderbaren Rosen sehe, bin ich schwer begeistert und lese jetzt hier auf jeden Fall regelmäßig mit.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      vielen lieben Dank, dass du dich bei mir als Leserin eingetragen hast. :-) Darüber freue ich mich sehr! Ja, geboren bin ich auch im Norden in Neubrandenburg. Unser Meck-Pomm ist schon eine tolle Gegend.
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  7. Liebe Urte,

    eine Schönheit stellst Du uns da vor ♥ Das einzige das ich weiß ist, daß Rosen eigentlich sehr ungerne im Kübel sind, da sie tiefe Wurzeln bilden, und der normale Topf das eher nicht ermöglicht.
    Spätestens nach drei Jahren soll man sie in den Garten setzen. Aber vielleicht habe ich das falsch verstanden?
    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      Du hast recht. Gern sind Rosen nicht im Kübel. Aber unser Haus ist sehr hoch.
      Und zum Garten muss ich erstmal runterlaufen. Darum habe ich mir ein paar Rosen
      auf den Balkon gestellt. Mit extra hohen Kübeln (1m hoch) für die langen Wurzeln.
      Naja, jetzt sind eben andere Pflanzen drin. :-)
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  8. herrliche bilder, ich liebe rosen sehr! und diese sorte ist auch sehr ungewöhnlich (für mich^^) und einfach wunderschön!

    lg penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Penny,
      Ich freue mich, dass dir die Rose gefällt. :-)
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  9. Hej - mir sind bis jetzt alle Rosen in kleineren Kübeln eingegangen und die im Garten kommen jedes Jahr wieder und viel üppiger.
    Die Sidonie ist wirklich wunderschön!
    Leider weiss ich die Namen meiner nicht mehr. Sie werden diese Tage erneut blühen und hoffentlich kommt der Frost nicht allzu früh, damit sich noch alle Knospen öffnen.
    Wunderschönen Tag und liebe Grüsse, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ich habe auch ein paar Rosen, wo ich keinen Namen habe.
      Sie standen schon vorher im Garten. Diese Namenlosen
      blühen ohne Ausnahme wunderschön. :-)

      Viele liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir Urte

      Löschen
  10. Hej Urte,
    diese Rose ist wirklich wunderschön!
    Werde ich mal auf meine Wunschliste schreiben!
    Dein Blog sowie dein Blogname gefällt mir sehr gut!
    Die Aquarelle haben wirklich bezaubernde Farben!
    Happy Day!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      vielen Dank dafür, dass du meine Bilder magst.
      Manche finden sie vielleicht etwas bunt.
      Aber ich liebe kräftige Farben und kann mich daran nicht satt sehen ;-)
      Viele liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir Urte

      Löschen
  11. Wenn ich jetzt noch mehr solch schöne Rosenbilder sehe und Schwärmereien oder Beschreibungen höre, werde ich meiner "IchmagdochkeineROsen"- Einstellung echt untreu. Alte, duftende finde ich ja ganz schön. Aber deine Rosen sind wirklich so schön....hach.

    Eine Bekannte von mir versucht von allen Rosen, die ihr gefallen, Ableger zu machen, kann mir nicht vorstellen, dass da wirklich die gleiche Rose wieder rauskommt. Hast du da Erfahrung?

    Siggi

    AntwortenLöschen
  12. Naja, Rosen können schon durch die ganz einfache Stecklingsmethode vermehrt werden. Einen Zweig mit verblühter Blüte abschneiden, im
    August in die Erde stecken, Einwegglas drüber, fertig. Funktioniert
    sehr gut, habe ich schon mal probiert. Das werden dann auch wurzelechte Rosen, also genau die Rosen die man abgeschnitten hat. Man sollte jedoch beachten, dass viele Rosen unter Sortenschutz stehen. Wildrosen natürlich nicht.
    In Gärtnereien werden Augen der zu veredelnden Rose auf eine andere Rose aufgesetzt. Dann entstehen Rosen mit einer anderen Wurzelunterlage. Das habe ich noch nicht probiert. Aber wenn die Kinder aus dem Haus sind und ich mehr Zeit habe ;-)))

    Ich freue mich jedenfalls, dass dir meine Rosen gefallen :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. wunderschöne Bilder, wunderschöne Rosen, ich glaub ich muss dich öfters auf deinem Blog besuchen, wenn ich unseren neuen Rosengarten anfange zu planen. Ich liebe Rosen auch so sehr.
    Grüessli aus der Schweiz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-) ich freue mich auch sehr
      über deinen Eintrag als Leserin.
      Viele liebe Grüße Urte

      Löschen
  14. Eine zauberhafte Rose, ich würde sie gerne neben eine Leonardo da vinci setzen, weiß aber nicht ob die Farben zueinander passen? Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen