Freitag, 3. Oktober 2014

Herbstfreuden und Himbeermarmelade


 … ist das schön - so ein freier Freitag mit der Familie. Kein Schulstreß, 
keine Hektik. Alle ausschlafen lassen, schon ein wenig am Blog basteln, 
mal kurz draußen auf dem Balkon den Morgen und die Ruhe genießen 
(Huhu - neee ist zu kalt :-) und dann ein leckeres Familienfrühstück mit 
frischer selbstgemachter Himbeermarmelade! Genau wir haben tatsächlich 
noch ein paar Himbeeren. :-)
Aber für Himbeermarmelade hätte es es trotzdem nicht gereicht. Da mein 
liebsterLieblingsmann mir aber schon ewig in den Ohren liegt, von unseren 
eigenen Himbeerendoch mal Marmelade zu kochen, habe ich dieses Jahr 
seit dem Sommer einfach die Himbeeren in der Kühltruhe gesammelt :-) 
Jede Handvoll kam in den Eisschrank.
Ich weiß - ein wenig mühsam. Aber nun habe ich zusammen mit den letzten
frischen Himbeeren immerhin 5 Gläser kochen können. Und mein Mann ist 
glücklich :-)
Mit dem Wetter haben wir auch schon die ganze Woche Glück und die Sonne 
hat die meiste Zeit gestrahlt. Wir konnten einen Riesenhaufen Haselnüsse
ernten und ich konnte sogar einem kleinen Baby Boo beim Wachsen 
zuschauen ;-) Jeden Tag gab's nach der Arbeit einen Schnappschuss vom
immer runder werdenden kleinen weißen Kürbis und bis jetzt keine Schnecke 
weit und breit. (Schnell mal auf Holz klopf :-)))
Der kleine Hase hat zur Zeit immer seinen Hund dabei - der wird auch durch 
den Garten und in den Sandkasten gezottelt. Uuuah! Naja, zum Glück gibt's Waschmaschinen :-)))
Ich wünsche euch einen herrlichen und hoffentlich sonnigen Feiertag!


































































Kommentare:

  1. Hallo Urte,
    so toll beginnt der Herbst und gleich mit so herrlichem Herbstwetter heute. Genießen wir mal den Tag, wer weiß, wie lange es noch so bleibt. Du hast das also auch so gemacht mit dem Beerensammeln. Ich habe die Johannisbeeren gesammelt, eingefroren und dann mit den Brombeeren zu Marmelade gekocht. Die Gläser sind jetzt was besonderes für mich, da mein Garten auch nicht sooo riesig ist.
    Liebe Grüße und einen sschönen Feiertag heute,
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    dein Post ist ein Traum, so schön ist er.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Himbeermarmelade, mhhhh lecker! Nur die Kerne stören mich immer ein bisschen, darum hab ich auch schon mal Gelee davon gekocht. Leider haben wir nun keine Himbeeren mehr zur Verfügung, der Nachbar bei dem wir sie pflücken konnten hat sie nämlich gerodet.......

    Der kleine Kürbis ist echt goldig :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  4. Himbeermarmelade wird besonders von den Kindern hier heiß geliebt. Bis ins Tiefkühlfach, geschweige denn ins Marmeladenglas sind sie allerdings nicht erst gekommen.
    Mir hat es die wunderschöne Wanduhr angetan! So eine hing damals bei meiner Oma im Wohnzimmer.
    Liebe Grüße zu dir, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. tolle bilder hast du uns gezeigt, ich liebe das kleine schälchen mit den haselnüssen!!! liebe grüße und einen schönen freitag wünscht angie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    was für ein herrlicherHerbstfreuden-Post! Danke für die wunderschönen Bilder!
    Die Himbeermarmelade sieht köstlich aus, und die Bilder vom wachsenden Baby-Boo sind fantastisch! Aber auch die Bilder von Deinem kleinen Mann mit Trecker und hund sind herzallerliebst!
    Genießt den freien Tag mit der herrlichen Herbstsonne mit allen Sinnen und laßt es Euch gut gehen!
    Ich wünsch Dir , Euch einen wunderschönen Feiertag und ein erholsames, sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Urte, ja genauso habe ich heute auch empfunden - ach war das eine Ruhe, die Kinder waren gestern zum Kindergeburtstag und haben noch lange am Feuerofen gesessen. Da mußte ich zwar heute morgen die Waschmaschine anschmeissen, aber die Sachen rochen doch sehr nach Rauch. Ansonsten gehen wir den Tag heute ruhig an. Wenn mein Mann heute nachmittag ausgeschlafen hat (er ist Nachtschichtler), werden wir die letzten Sonnenstrahlen gemeinsam geniessen. Dein Päckchen habe ich nun endlich gestern zur Post gebracht, und ich hoffe doch sehr, dass es dich noch morgen erreicht;-)). Liebe Grüße von Dani

    AntwortenLöschen
  8. Was tut man nicht alles für die Kerle, sogar Himbeeren sammeln! Ich hab das auch schon gemacht. Nun hab ich keine Himbeeren mehr.
    Schön sind deine Bilder - sie erinnern mich daran, Kürbisse zu kaufen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Urte,
    du hast einen Ganzjahrestraumgarten - und nun auch noch Himbeermarmelade ... und so schöne Bilder - besonders das Brötchen auf dem Teller mag ich sehr (...in doppelter Hinsicht :-) )


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    Schnuffi hieß bei uns Honig und ist ein kleiner Bär, der gegen jegliche Kälte der großen Welt immer zwischen Ellenbogen und Hüfte geklemmt mit aus dem Haus ging. Ich dachte schon, mein Sohn wird davon einen Haltungsschade bekommen ;o) Nun heute muss Honig nur noch ran, wenn mal alles ganz schlimm war und sonst sind auch keine Schäden feststellbar. Lediglich der kleine Bär sieht sehr zerliebt aus ;o))
    So lustig stelle ich mir vor, wie Du jede Himbeere in den Beutel steckst... ihnen die Frische erhältst, um sie dann für den Sommersehnsuchtskick zu konservieren... lecker!!!
    So schöne Bilder sind das wieder. Man kann sich gar nicht satt sehen! Auch die Weinranke ist so hübsch drapiert. Draußen dieses Spektakel vom roten Weinlaub und innen darf es auch nicht fehlen ;o)
    Einen schönen, freien Freitag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn, deine Aufnahmen. Himbeermarmelade mag ich sehr

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Urte,
    das Himbeerbrötchen sieht zum reinbeißen lecker aus. Auch deine Kürbiswachsenwerden -Bilder sind einfach richtig klasse.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  13. Und wieder so schöne Fotos.
    Ich habe keine Himbeeren, habe aber auch schon von frischen vom Markt Marmelade gekocht. Mein Kind liebt sie. Und bei Selbstgekochter weiß ich wenigstens, was drin ist.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  14. so schön liebe Urte! Und was man doch nicht alles tut für seine Liebsten! Herrlich lecker sieht das Marmeladenbrot aus und klar Hundi darf zuschauen ;)
    Ganz liebe Grüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Urte
    die Bilder sind wundervoll und selbstgemachte Himbeermarmelade ist einfach was feines.
    Da kann ich deinen Mann gut verstehen . Ich hab auch so ein Exemplar , das am liebsten selbst gemachte Marmelade hat .
    Ein schönes Wochenende
    und liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte,
    dein Post ist heute wieder wie ein wundervolles Bilderbuch und Baby Boos haben sogar Haare,wenn sie noch kleiner sind?!Cool!
    Mein Sohn hat auch ständig seinen Hasen dabei und nach gefühlten 658 Waschgängen sieht er nun leider nicht mehr so schick aus :(
    Lasst euch die Ernte und Himbeermarmelade munden und habt noch ein sonniges Wochenende!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Urte,

    ich liebe sie auch die selbst gemachte Himbeermarmelade. Bei uns gab es die letzten Jahre einen Hof, da konnte man Himbeeren und Brombeeren pflücken. Leider gibt es ihn nicht mehr und so habe ich dieses Jahr weder Himbeermarmelade noch Brombeermarmelade, aber Heidelbeeren, ja, die konnte ich ergattern und die Sorte war auch ganz hervorragend geeignet um Marmelade zu kochen. Ja, ein richtiges Kuscheltier muss eben einiges aushalten :-)

    Herzlichste Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte,
    bei uns war es der U-U, der eigentlich ein Affe ist. Sie hat den überall mit hingeschleppt, bis er dann irgendwann nicht da war... Ich bin alle Geschäfte abgefahren, und im letzten bin ich dann GSD fündig geworden.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  19. ...was für schöne Fotos und ich hätte den kleinen weißen entzückenden Kürbissen auch sehr gerne beim Wachsen zugesehen, tolle Ernte.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Urte,
    das ist eine gute Idee, die Himbeeren zu sammeln, bis man genug für Marmelade hat.
    Ich würde aber sicher ein Problem damit haben, weil ich nicht widerstehen könnte und sie gleich aufessen würde.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Urte,
    das mache ich hier mit meinen Hollunderbeeren immer so für die Pflaumenmarmelade: so wie die Dolden einigermassen reif sind, pflück' ich sie ab und sammle sie in der Gefriertruhe, weil sonst fressen mir die Stare alle weg! (und ich habe nicht viele, so ungefähr 10 Dolden ...)

    Also, das Tagebuch eines BabyBoos ist ja soooo süss - wie er da so vor sich herwächst - sooo schöne Bilder!

    Ich muss jetzt dann auch hinaus in meine Ländereien :oD

    Einen schönen Sonntag noch und mil besitos,
    Christl

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Urte,
    oh wie lecker, ich liebe Himbeermarmelade!! ♥ Ich gefriere oft Früchte ein und mache erst im Herbst oder noch später davon Marmelade! Da hat man nochmals ein bisschen Sommer ♥Wunderschöne Bilder!!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen