Freitag, 1. Juli 2016

Am liebsten würde ich euch gerne .....

... jeden Tag mit Rosen und Rosenbildern überschütten. Aber ich glaube, dann würdet ihr mir bald einen Vogel zeigen und mich auf die Spamliste setzen ;-)
Ich bin da wohl ein wenig verrückt was Rosen betrifft. Und die letzen Wochen gingen viel zu schnell vorbei. Warum hat der Tag nicht 48 Stunden!!! Aber ich glaube selbst das würde mir zur Zeit nicht reichen!

Ich bin immer am grübeln, wie haben meine Lieblings-Blumenmaler der vergangenen Jahrhunderte (Pierre-Joseph Redouté, Maria Sibylla Merian, Georg Flegel und Johannes Kentmann) so viele herrliche und vor allem so naturgetreue Blumenbilder malen können. Die Rosenblüte der historischen Rosen ging ja nicht lange, nur 4-8 Wochen. Auch alle anderen Blumen und Kräuter blühten ja nicht ewig. Bis zur nächsten Blütezeit musste man ein ganzes Jahr warten. Sie müssen Unmengen von Skizzen und Farbstudien in kürzester Zeit gemacht haben. Vielleicht haben sie ganz viele Bilder angefangen, um sie im Winter in Ruhe zu beenden?
Das mach ich jedenfalls so. Ich habe hier ganz viele Rosenbilder begonnen und werde sie gemütlich später weitermalen :-) Außerdem kann ich natürlich im Gegensatz zu ihnen auf meine vielen Fotos zugreifen. Was haben wir es gut. Fotos erleichtern uns im Winter das Zurückträumen in den Sommer :-)
Hier nun zwei ganz besondere Rosen - eine alte historische Rosa Gallica - die Charles de Mills gab es wohl schon vor 1786. Die zweite Rose ist eine moderne Rosa Gallica -  die Roseraie de Commer. Sie wurde von Jean-Pierre Vibert II 2001 gezüchtet. Toll, dass die Züchter die alten Gallicas wieder entdecken und neue Gallicas züchten. Ein kleines Sträußchen mit der Charles de Mills schicke ich noch an Helgas Friday-Flowerday.
Achtung Rosenbilder-Flut :-)





















Kommentare:

  1. Liebe Urte,

    deine Rosenpracht ist zaubeerhaft.

    Einen frohen Freitag wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbare Rosen hast Du wieder für die Bilder und das Sträußchen ausgesucht. Die Idee, die Bilder im Winter fertig zu malen finde ich sehr gut. Da tut einem die Beschäftigung mit einer Sommerblume doch besonders gut. Ganz toll wieder dein Post - vielen lieben Dank dafür. LG Marion

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch Rosen!!!
    Deine sind ja eine wahre Pracht!
    Und dann malst du sie auch noch so traumhaft schön!!!!! Da bin ich ganz hin und weg!
    Verkaufst du auch deine Bilder?

    Bewundernde, herzliche Grüße
    aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Urte!
    Für mich könnts jeden Tag Rosenbilder regnen :)...ich hab auch einenRosenvogel :)
    Deine Überlegung die alten Maler betreffend ist seehr interessant. Ich hab immer nur ihre Werke bewundert, mir darüber aber noch nie Gedanken gemacht. Heutzutage kann man ja auf Fotos zurückgreifen aber damals ???
    Deine Bilder (gemalte wie auch Fotos) sind ein Traum. Mein Charli ist leider nich klitzeklein und hat mir noch keine Blüte geschenkt.
    GlG aus Sbg.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    ja, wie haben das die alten Meister wohl gemacht? Sicher haben die unzählige Skizzen angefertigt. die alten Maler waren nicht umsonst so arm, denn zu einer brotbringenden Arbeit war ja gar keine Zeit. Und da mussten gute Lichtverhältnisse, Blütezeiten etc. immer in Gänze ausgenutzt werden.
    Du darfst uns gerne weiter zu"spammen" mit Deinen wundervollen Fotos...Ich schaue soooo gerne hier herein.
    Schönes Wochenende!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte, mir gehts wie Dir- am liebsten würde ich den ganzen Tag nur noch im Garten zubringen und jede Rose einzeln streicheln- so üppig wie in diesem Jahr hatte ich noch keine Rosenblüte!!!! Die Bögen biegen sich vor Last und mit Schneiden der verblühten Rosen hinke ich tageweise hinterher....
    Wenn man das nur alles irgendwie konservieren könnte... Nicht JEder kann sich soooooo schöne Bilder malen wie Du:))
    Liebe Grüße von ANgela

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Urte,
    hatten Deine Lieblingsmaler einen Mann, Kinder, Haushalt und Garten zu versorgen? Nee - bestimmt nicht. Du malst wenn es Die Zeit zulässt. Oder? Die Maler hatten entweder Ihre Ehefrauen oder -Männer oder Musen die sie 24 Stunden umsorgten.

    Gerne kannst Du uns Deinen vielen Rosen- und Blumenbilder zeigen - sie sind so toll! Ich schaue sie so gerne an!

    Liebe Grüße und ein (hoffentlich) sonniges Wochenende!

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    mit der Spamliste brauchst du dir sicher keine Gedanken machen...außerdem hast du ja einen Rosenblog...da erwartet man eine Rosenflut ja sogar. Und wenn es deinen schönen Rosengarten nicht geben würde, wäre ich sicher nie im Leben auf die Idee gekommen, mir historische Rosen in den Garten zu pflanzen. Dieses Jahr entschädigen sie mich ein bisschen für die Traurigkeit die ich habe, meinen Garten verlassen zu müssen und vielleicht kann ich sie ja sogar mitnehmen....:-)
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Von schönen Dingen, liebe Urte, kann man nie genug bzw. zuviel bekommen. Es geht immer noch etwas. Und wir müssen ja auch einen Vorrat anlegen für die Zeit danach.
    Ich finde alles toll: Deine Gedanken, Deine (auch unfertigen) Bilder, Deinen Rosengarten. Wie schön, dass Deine 'Models' immer vor Ort sind.
    Ein rosiges Wochenende und liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    herzlichen Dank für die wunderschöne Rosenflut, ich genieße jedes einzelne Bild von Dir *schwärm*
    wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende mit vielen schönen Momenten
    und schicke sonnige Grüße aus dem Geheimen Garten.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    Du kannst gar nicht genug von Deinen wunderbaren Rosenbildern zeigen! Ich kann mich gar nicht sattsehen daran! Danke dafür!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    jedes Bild an sich ist schon ein Gedicht.
    Die Rosen sind einfach wunderbar, die echten sowie Deine gemalten.
    Ich finde es wunderbar, dass wir von Dir so mit Rosen verwöhnt werden.
    Aber was machst Du nach der Rosenblüte? Kommen dann die Hortensien?
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Wunder-wunderschön!!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    wow - ich bin ganz schwer beeindruckt. Deine Rosen-Studien sind bezaubernd. Ich sticke sowas - und mit dem Fotoapparat hab ich mich auch schon an so etwas versucht, aber gemalt .... da bin ich eine totale Niete und gleichzeitig bewundere ich alle die das können.
    Deine Rosenfotos sind auch wieder ein Traum - davon kriegt man doch nie genug, also mach ruhig weiter!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  15. Also ich könnte immer Rosenbilder anschauen, Fotos ebenso wie deine zauberhaften Malereien. Einfach wundervoll liebe Urte! ❤️
    Hab ein schönes Weekend und liebste Grüße
    Chtistel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte
    nur immer her mit den Rosenbilder , ich kann nicht genug davon bekommen . Du malst sie einfach wunder-wunder-schön .
    Liebe Grüsse
    caro

    AntwortenLöschen
  17. Sofort habe ich ihren Duft in der Nase....
    Schöne Aquarelle!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Deine Begabung hätte ich gerne und dadurch hast du ja auch einen besonderen Blick. Und der kommt deinen Fotos zugute.
    Wunderschön.

    Schönes Wochenende
    Margrit

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein einzigartiger Traum!

    Nur her mit den Bildern, Du hast hier so viele Fans.

    VG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Urte,
    zeig ruhig den ganzen Tag Rosen, fotografiert und gemalt, deiner Bilder sind immer eine große Freude.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Urte
    Ich weiss gar nicht wann Du diese phantastischen Bilder auch noch malst. Es gibt doch so viel zu tun im Garten, im Haushalt, Kinder...
    Die Bilder sind phantastisch, Du kannst also ruhig jeden Tag mehr davon zeigen :-)
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  22. liebe urte, es ist doch eine wunderbare beschäftigung für die zeit nach den rosen, die rosen zu malen... ich staune immer über deine wunderschönen aquarellen! dein garten sieht soooo schön aus! und hoffentlich regnet es bei dir nicht so viel wie hier... die rosen können sich gar nicht entfalten und werden matschig. eine die sich nicht unterkriegen lässt ist hier die commandant beaurepaire - sie scheint den regen gut zu vertragen.
    ganz viele liebe grüße und ein schönes wochenende von aneta

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    wie einfach wir es doch heute haben mit der ganzen Technik und Fotos!
    So muss es wohl gewesen sein damals...
    Das letzte Foto gefällt mir heute besonders gut!
    Genieße die Rosenzeit weiterhin und hab viel Spaß beim Zeichnen!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  24. Ich liebe diese alten gefüllten Sorten so sehr, sie sind ein Traum liebe Urte !!!
    Ganz herzliche Grüße und eine sommerlich sonnige Woche, helga

    AntwortenLöschen
  25. Was für traumhaft schöne Bilder.... Mich kannst du eindecken mit Rosenbilder...., ich habe es gerne.
    An Rosenacquarelle habe ich mich noch nicht rangewagt, stelle es mir sehr schwierig vor Rosen zu malen.
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Silvana

    AntwortenLöschen
  26. Urte alle Bilder sehen aus wie ein Märchen. Es muss herrlich sein so viel creativität zu besitzen.
    Wünsche dich ein sehr schöne Julymonat.

    AntwortenLöschen
  27. ein Traum deine Bilder und diese prall gefüllten Rosen... herrlich!

    AntwortenLöschen