Freitag, 16. Februar 2018

Also dieses ...

... Wetter hab ich nicht bestellt! Absolut nicht! Ich wollte schon ein paar Ansätze von Frühling.
Ach, Menno - immerhin ist doch fast März! Aber nein, immer wieder gibt es Schnee und die Temperaturen wollen einfach nicht in die Höhe klettern. Dabei stehen hier schon ein paar kleine Pflänzchen, die darauf warten, eingepflanzt zu werden. So wird das nix. Die Erde ist viel zu hart. Ich hab es mit Schachbrettblumen ja schon öfter versucht. Diesmal sind mir ein paar blühende Pflanzen über den Weg gelaufen. Vielleicht wachsen sie ja diesmal an. Ich finde Schachbrettblumen einfach zu schön und hätte so gern welche im Garten. Ich weiß nicht was ich da jedesmal falsch mache. Habt ihr eine Idee, was sie am liebsten haben?
Naja, falls es wieder nicht klappt - auf meinem neuen Bild hab ich sie jedenfalls schon mal für mich verewigt. Da kann ich sie mir ja dann immer mal anschauen ;-)
Draußen ist zwar noch Winter, aber drinnen ist mit den Schachbrettblumen, Tulpen und Hyazynthen nun entgültig der Frühling eingezogen. Und den wunderschönen Valentinsstrauß von meinem Lieblingsmann, mit roten Rosen, Tulpen und Gingster schicke ich heute zu Helgas Friday-Flowerday. Ist er nicht herrlich bunt :-)



















Kommentare:

  1. Guten Morgen Urte,
    so schön sind deine Zeichnungen und auch deine Blümchen, eines schöner, als das andere.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    So eine Herzvase habe ich auch, dankeschön für das Erinnern, ich werde das auch mal probieren.

    LIeben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,

    der Frühling kommt.
    Wir brauchen noch etwas Geduld.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, Schachbrettblumen! Stimmt, würde ich jetzt in Gartencentern unterwegs sein, dann wäre ich sicherlich auch wieder gern schwach geworden. Aber mit unseren 3 wilden Mädchen hätte ich es mir ohnehin jetzt verkneifen müssen. Früher hatte ich diese Frühlingsblümchen im Februar immer in Reihe in 3 Töpfen im Treppenhaus hinter der Scheibe stehen, und später kamen sie nach der Blüte in den Garten. Dort kamen sie meist ein oder zwei Jahre wieder und waren danach verschwunden. Die letzten Jahre habe ich es nun auf dem feuchten Hochbeet versucht. Ich vermute, dass es ihnen im normalen Gartenboden nicht gefällt - oftmals zu trocken ist. Sie sind wohl ähnlich wie Sommerknotenblumen und Märzenbecher für feuchtere Standorte dankbar. Nur da fühlen sich wohl auch die gefräßigen Schleimer zu wohl. Noch konnte ich keine Blättchen der Schachbrettblumen im feuchten Kübel am Haus bzw. in den Hochbecken entdecken. Aber vielleicht klappt es dort besser ...
    Ich werde mich mit dem Kauf neuer Zwiebeltöpfen leider noch gedulden müssen. Nachts ist es draußen noch zu kalt für so zarte vorgezogene Gewächshauspflänzchen. Selbst meine Hellebori-Kübel werde ich wohl erst heute wieder für ein paar Tage aus dem Winterschutz-Programm in der Garage befreien. Und leider habe ich irgendwo gelesen, dass auch der März sich noch von seiner kalten Seite zeigen soll.
    Mir ist das allerdings ganz lieb, denn auf gefrorenem Boden richten wir in unserem von 'Friederike' ziemlich zerstörten Garten weniger Schaden an. Und wenn sich die Pflänzchen noch etwas zurückhalten, müssen wir auch nicht so viele von ihnen mit Füßen treten …
    Heute haben wir zum Glück wieder Sonnenschein, da zeigt sich der Winter von seiner schöneren Seite. Und Deine Blümchenbilder bringen doch auch schon so viel Vorfreude auf den Frühling mit :-)
    Liebe Grüße zum Wochenende schickt Dir Silke

    AntwortenLöschen
  4. wie schön deine Blumensträuße aussehen ..
    und deine gemalten Blüten sind so zart und lieblich
    ganz früher hatte ich auch einmal eine Schachbrettblume im Garten
    sie hielt sich leider auch nicht
    liebe sonnige Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Also das Wetter hier bei dir schaut unglaublich nach Frühling aus! Zart und wunder-, wunderschöööön! Ich kann mich einfach nicht satt schauen.
    Sonnige Grüße
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    wie schön sind deine Zeichnungen, ich könnte sie stundenlang betrachten und nicht genug bekommen WAHNSINN.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    nun kann er doch nicht mehr weit sein,der Frühling!
    In Sachen Schachbrettblume kann ich die leider keinen heißen Tipp geben,
    aber auf dem Bild sehen Sie bezaubernd aus!
    Ganz liebe Freitagsgrüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    egal, wie das Wetter gerade ist, eklig und kalt, Deine Zeichnungen zaubern uns den Frühling in die Seele. :-)
    Inzwischen weiß ich, das Schachbrettblumen etwas feuchtere Standorte bevorzugen. Ich habe sie zu trocken gesetzt, im dritten Jahr waren sie verschwunden.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Urte,
    der Schnee ist bei uns inzwischen weg, auch nur noch nasskalt *brrr* aber ein echter Lichtblick sind Deine herrlichen Aufnahmen. Der Frühling in schönster Form. Sogar eine Schachbrettblume!

    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Urte, kann das sein, daß da jemand ungeduldig ist? Der Januar ist doch gerade erst rum, bis zum Frühjahr dauert es noch. Frühjahrsblüher hole ich mir auch noch nicht ins Haus. Die Erfahrung zeigte mir, daß das nichts wird. Zu dunkel und zu warm. Und wenn ich es trotz besseren Wissen tue, wie jetzt unlängst wieder fürs Geschäft und eine Produktpräsentation, bestätigt es sich prompt. Nicht mal eine volle Woche haben die Ranunkel geblüht. Sofort welk, gelb, kaputt. Ne ich warte geduldig, bis es draußen so weit ist. Dazu will ich nicht drinnen immer wieder an den Frühling erinnert werden. Aber mal zu der Schachbrettblume. Ich habe mir damals vor vielen Jahren auch mal eine zum Valentin selbst geschenkt. Dann blühe und gedeihen lassen, im Topf gepflegt und schließlich ins Beet gesetzt. Seither kommt sie dort ohne jede Pflege, im Sommer immer zu trocken, im Winter viel zu naß, jedes Jahr wieder und blüht. Man übersieht die zarten Blütenstiele fast im Gewucher von den anderen Stauden und Zwiebeln, die zur gleichen Zeit wachsen. Also probiers doch einfach wieder, die scheinen gar nicht so etepetete zu sein. Jedenfalls meine nicht, sonst käme sie nicht jedes Jahr wieder.

    Also dann wünsche ich dir mal viel Geduld noch und wie der März wird, interessiert mich schon auch, aber das dauert ja noch ne Zeit. Viele liebe Grüße der Achim

    AntwortenLöschen
  11. ...ich kaufe mir auch jedes Jahr wieder Schachbrettblumen, liebe Urte,
    und pflanze die Zwiebeln dann in den Garten, wenn sie verblüht sind...aber nur selten kommen sie dort noch mal zum Blühen...letztes Jahr sah ich wunderschöne in einem Garten in Teichnähe, da habe ich meine dann auch hin gepflanzt und halte nun Ausschau, aber noch nichts zu sehen...deine gemaltes Bild ist wunderschön...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    mir geht es genauso. Auch ich warte ungeduldig auf den Frühling. Gestern wieder SChnee und Eis, und heute überall Matsch und Schlamm. Langsam habe ich die Nase voll. Die Sonne am Nachmittag hat mich allerdings wieder etwas mit dem Wetter versöhnt.
    LG und ein erholsames Wochenende
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Immervwiedervschön, bei dir vorbeizuschauen!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Ich sehe Lenzrosen in Deinen Aquarellen, liebe Urte, und vor allem Deine gemalten Tulpen und Hyazinthen gefallen mir sooo gut. Auch ich mag Schachbrettblumen so sehr, besonders die weißen, habe es immer wieder mit ihnen versucht, sowohl ausgepflanzt als auch in Kübeln. Im folgenden Jahr kamen sie wieder. Aber dann war auch schon wieder Schluss. Ich vermute, dass sie bei mir zu trocken standen. - LIEBE IST, wenn frau von ihrem Herzensmann solch einen wunderschönen Strauß zum Valentinstag bekommt...
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  15. Hej, Du hast doch den Frühling im Haus:)). So schön sind die gemalten Bilder/Fotos.
    Ich glaube der Frühling braucht noch ein bisschen. Hier ist es heute wieder so kalt, allerdings scheint momentan die Sonne und da kann man es schon aushalten, so hinter dem Esszimmerfenster auf der Bank mit dicken Wollsocken an.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Urte,
    ich bin ganz verzaubert von deinem schönen Bild, ich finde es wirklich sooo schön, ich würde es sofort bei mir Zuhause aufhängen, nicht nur weil du viele Blüten verewigt hast, die ich sehr liebe, sondern auch weil mir die Art wie du die Blüten malst so gefällt, so fein, zart und romantisch aber nicht kitschig. Ich hab mich ein klein wenig in dieses Bild verliebt. Zu deinen Schachbrettblumen, bei mir kommen sie zuverlässig seit Jahren und sähen sich sogar aus. Ich habe damals auch blühende Exemplare eingesetzt und sie stehen schattig ,feucht auf nährstoffreichem, fettem Boden zwischen Heuchera und Hosta, vielleicht hilft dir das ja ein wenig bei der Platzwahl für dein Exemplar.
    Ganz liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
  17. Ohhh, die Schachbrettblumen säen sich bei uns selber aus :) bzw. ich helfe nach.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte,
    also, die letzten beiden Tage waren herrlich hier, zwar sehr kalt und alles geforen am Morgen, aber die Sonne lachte gstern den ganzen Tag und auch heute ist sie am blauen Himmel zu sehen ;O)
    Deine Zeichnungen sind einfach wieder so wunderschön!
    ღ Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag! ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Urte, nimm das Wetter nicht zu schwer, wenn der Winter dann endlich gegangen ist, haben wir mehr Grund zur Freude über das Erscheinen des Frühlings. Nun zu den Schachbrettblumen. Definitiv haben sie nicht die selben Vorlieben, wie Deine wunderschönen Rosen. Sie lieben schattige bis halbschattige Plätze, die gerne auch leicht feucht sein dürfen. Trocken sollte der Platz in jedem Fall nicht sein. Ich habe solch ein Plätzchen im Garten gefunden und dort vermehren sie sich tatsächlich. An anderen Standorten waren sie immer nach ein bis zwei Jahren verschwunden. Also, vielleicht findest Du ja einen passenden Platz. LG sendet Dir Marion

    AntwortenLöschen
  20. Was für wunderschöne zarte Gemälde zeigst du! Super! Ich liebe die Schachbrettblumen auch. Auch dein Valentinsstrauss sieht fröhlich aus!
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Urte,

    also hier war es am Wochenende richtig richtig schön zwar kalt aber auch herrlich sonnig. Ich glaube er ist nicht mehr weit der Frühling und wenn ich mich hier bei Dir umschaue dann bin ich schwer begeistert von all den feinen Frühlingsblühern. Wunderschön die Schachbrettblume.

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Urte, ich verstehe dich total! Heute habe ich eine kleine Runde durch den Garten gedreht. Überall schauen die grünen Spitzen der Frühlingsblumen raus. Aber bei dem frostigen Wetter wollen sie natürlich nicht in der Kälte stehen und weigern sich weiter rauszukommen ;-) Dabei freue ich mich schon so auf einen blühenden Garten. Wird wohl noch länger nix damit. Also bitte immer wieder deine schönen Bilder zeigen, dann bekomme ich dadurch den schönen Blumenanblick :-) Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Urte,
    wenn ich hier auf Deinem wunderschönen Blog schaue, passiert mir immer wieder dasselbe: Ich bin verzaubert! ...und kann mich fast nicht satt sehen! Vielen lieben Dank für all die herrlichen Bilder!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Urte,
    ich freue mich auch schon sehr, wenn endlich der Frühling kommt! Deine wunderschönen Zeichnungen und Blumen bringen jetzt schon etwas Farbe, danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Und solltest du hier bei mir kommentieren, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Von Nutzern die Kommentare in meinem Blog hinterlassen, werden neben den Kommentaren auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Kommentator gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient meiner Sicherheit, da ich für widerrechtliche Inhalte auf meiner Webseite belangt werden kann, auch wenn diese durch andere Benutzer erstellt wurden. Bitte lies dir dazu auch meine Datenschutzerklärung durch.