Freitag, 5. Februar 2021

So viel Schnee

 ... hatten wir hier lange nicht in der Gegend. Also haben wir so oft wie möglich das Wetter genutzt und sind in den Wald zum Schneewandern. Der Schlitten für unseren Jüngsten war natürlich immer dabei, um vielleicht mal einen kleinen Hügel herunterzurodeln. Die großen Rodelberge im Harz haben wir aber lieber gemieden. Es gibt jedoch auch so genügend ruhige Wanderwege in unserer Umgebung. Da trifft man kaum mal einen Menschen.
Ich halte nämlich nicht viel davon, dass Kinder ohne Bewegung die Pandemie in der Wohnung absitzen. Wo sollen denn die Abwehrkräfte herkommen, um gegebenenfalls Erkrankungen schnell zu überstehen? Bestimmt nicht beim Fernsehen auf dem Sofa. Und das Homeschooling ist anstrengend genug, da sollten sie sich zum Ausgleich auch mal richtig bewegen können. Auf Grund der Situation ist es den Kindern ja zurzeit nicht möglich Sport im Verein oder in der Schule zutreiben. Nur der Profisport wie z.B. Fußball darf natürlich weitergehen. Ganz, ganz, ganz wichtig!!!
Aber Eltern sollten jetzt wirklich hinterher sein, dass ihre Kinder trotzdem viel Bewegung bekommen. Mit dem Jüngsten mache ich zwischen dem Unterricht jeden Vormittag mit Hilfe von YouTube-Videos Gymnastik und auch der Rest der Familie ist jeden Tag am Sporttreiben mit Joggen oder Hanteltraining. Dazu viele Wanderungen - da hoffe ich, unsere Kinder werden diese Zeit gut und gesund überstehen.
Ich hoffe, euch geht es allen gut und ihr bleibt alle gesund. Viele liebe Grüße an euch und passt auf euch auf.
🍀






Kommentare:

  1. Was für herrliche Winterstimmungen liebe Urte! Ich konnte ja einen winzigen Ausschnitt davon schon auf Insta erahnen ;-)
    Ja, du hast vollkommen recht, dass kleine Hügel vollkommen reichen. Damals, als es zu meiner Kinderzeit noch Schnee gab, da war ich stundenlang im nahegelegen Wald verschollen. Dort gab es einige Bomentrichter - und so viel Spaß wie damals im Januar (meist sogar noch in den Weihnachtsferien) hatte ich danach nie wieder. Im Harz, wo ich dann später mal Kurzski fahren lernte, waren das zwar längere Strecken, aber selbst das Rodeln blieb im kleinen Wald - zumindest in der Erinnerung - viel schöner ...
    Oh ja Bewegung :-( Noch nie bin ich so schnell gealtert wie im letzten Corona-Jahr. So langsam komme ich durch den Winter wieder etwas in Fahrt. Nur, jetzt muss ich mich sputen, um alles irgendwie noch ganz fix winterfest zu bekommen. Doch vieles wird bei den angekündigten Temperaturen wohl leider doch nicht zu retten sein. Die Natur war bei uns bis Ende Januar viel zu weit. Und von den wenigen fostig-verschneiten Tagen gab es so wenig, dass man unserem Garten den letzten 'Wintereinbruch noch gar nicht ansieht. Die Hedi am Wiesenrand hat sogar schon wieder frische grüne Triebe. Und immer mehr Lenzrosen fangen an zu blühen ...
    Ich hoffe Dein Garten ist und bleibt gut weiß verhüllt!
    Ganz liebe Morgengrüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  2. Gute morgen liebe Urte,
    Herrliche Winterbilden!!! Seht aus wie ein Märchen. Kein bewegung ist eben so gefärhlich wie Rauchen. Das sitzen wird das neue "Rauchen"genennt in Holland. Es ist gut für mich das ich 4 pro Tag raus muss mit meinen Hund. Viel spass gewunscht in Schnee!!
    Bleib gesund und ein wunderschöner Tag gewunscht.
    Liebe Rosengrusse Marijke

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderschöne Winterbilder - einfach herrlcih dieses weiße Wintermärchen... Und ihr hattet viel Spaß... Toll

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhafte Winterbilder liebe Urte, ich liebe diese Landschaft sehr, besonders wenn man sich im Schnee bewegt und Energie holt.
    Deinen Post hast du wunderschön beschrieben und ich Danke dir dafür, denn ich habe in sehr gerne gelesen.
    Hab ein gemütliches Wochenende.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    wir hatten nur ganz wenig Schnee. Aber der soll jetzt noch kommen, dazu eisige Kälte. Muss jetzt auch nicht mehr sein.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    ja, sind alle Wege und Einfahrten erst einmal geräumt, lach, dann ist es einfach nur traumhaft. Wir hatten so viel, doch es war leider nur von ganz kurzer Dauer, und es war eigentlich unglaublich, wie schnell so ein warmer Regentag wieder alles verschwinden lässt.
    Noch ist nicht Frühling, mal sehen, was noch kommt.
    Ganz lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    jetzt habe ich deinen Post ein paar mal durchgelesen und ich muß dir recht geben.
    Aber zuerst zum Schnee, herrlich, aber ich will keinen mehr und ich bin kein Schneekind, früher ja aber heute, neee. Ich hoffe nicht, dass er nochmals kommen wird. So schöne Schneebilder mit glücklichen Menschen.
    Für mich war dieses Coronajahr nicht so schlimm, ich habe das gemacht und konnte auch das machen, was ich immer mache. Höchstens eben nicht ins Theater gehen, das fehlt mir. Ich bin froh, dass der Schnee weg ist und ich meine Radtouren machen kann, dann geht es mir gut, dann habe ich Bewegung, die ich so dringend brauche und auch Luft und Sonne.

    Tja, zu den Kindern, mein Bäcker hat mir gesagt, dass die Kinder immer fauler werden und ich war früher schon oft zornig, wenn vor meinem Fenster Fußball gespielt wurde und die Kinder Krach machten. Heute wäre ich froh, sie würden es tun.
    Ob diese Heimschule das richtige ist, wage ich zu bezweifeln Unsere Kinder sind ja laut Pisa schon hintendran und dann das?!
    Einen Lehrer kann keiner ersetzen, sonst brauchte man sie nicht und ohne Lehrer habe ich auch Niemand, der mich auf meine Fehler aufmerksam macht.
    Ich habe keine Ahnung von dieser Heimschule, aber ich glaube nicht, dass das gut ist.
    Gerade lese ich, dass Herr Seehofer die Friseurgeschäfte unter strengen Hygienemaßnahmen öffnen will. Er hat wohl festgestellt - und ich weiss das auch, dass das hier im Hause abgeht -, dass viele Friseure schwarz arbeiten und hier die Maßnahmen nicht beachtet werden.
    Aber Denunzieren ist nicht meine Sache und wenn tatsächlich die Geschäfte nicht zm 14./15.2. öffnen, werde ich es auch so versuchen.
    Hab zwar keinen aber fragen kostet ja nichts.

    Hab ein schönes Wochenende und ich sende dir einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    deine Winterbilder sind einfach so schön und ich hoffe, wir bekommen Morgen nicht so eine große Packung Schnee, aber die Voraussagen sind alles andere als positiv. Naja, warten wir ab und morgen früh wird noxh alles im Garten sicher gemacht.
    Lieben Gruß und ein gemütliches Wochenende wünscht dir Marita...die auch versucht, jeden Tag eine große Walkingrunde zu drehen.

    AntwortenLöschen
  9. Wunderbare Winterbilder liebe Urte.
    Ein Traum von Winter habt Ihr da.
    So viel Schnee ist schon was Feines.
    Und etwas Sport und Bewegung ist immer gut, das lenkt ab.
    Dir einenschönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Urte,
    ich genieße Deine Schneefotos, vielleicht auch deshalb, weil wir hier im äußersten Nordwesten bisher wenig Schnee haben... O ja Bewegung tut not in diesen verwirrenden Zeiten und Du machst es richtig. Ich grüße Dich herzlich, wünsche Dir und Deinen Lieben einen gemütlichen Abend, Gesundheit und Freude.
    Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass ihr die Gelegenheit habt, in den Schnee raus zu gehen! Ich habe mich auch sehr gefreut von den Enkeln und den Großneffen Fotos geschickt zu bekommen über die Wintervergnügen. Uns sind sie ja nicht beschieden. Aber ich habe es allen gegönnt.
    Schöne, stimmungsvolle Fotos hast du gemacht!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Urte,
    da ist ja wirklich arg viel Schnee bei euch.
    Hier ist es eher wenig - und gerade warte ich gespannt, ob in der Nacht der angekündigte Schneesturm eintrifft...
    Wunderbare Fotos zeigst du uns und deine Zeichnungen natürlich sowieso.
    Die Bilder lassen mich an einen Eispalast denken.
    Homeschooling ist bestimmt sehr fordernd für alle Beteiligten.
    So sehr ich mir gerade im Lockdown meine Söhne wieder nach Hause wünschen würde, so froh bin ich, dass mir der Spagat zwischen Arbeit und Betreuung der Kinder damals erspart geblieben ist.
    Alles Gute dir.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  13. Ohja liebe Urte das ist alles gar nicht einfach und wirklich schwierig gerade die Kinder leiden ja auch unglaublich unter diesen Einschränkungen. Wie gut, dass ihr in so einer Urlaubsregion wohnt und quasi die Winterlandschaft vor der Haustüre habt, diese tief verschneite Winterwelt ist wirklich Balsam für die Seele und lange Spazergänge sind sicherlich nicht das Schlechteste in dieser Zeit. Alles Gute und

    liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Urte,
    das ist wirklich eine Wonne! Ja, wir haben hier in Kärnten auch gut Schnee. Endlich wieder ein "normaler" Winter für mich. Ein Winter, wie es ihn auch in meiner Kindheit gegeben hat - und da bin ich ganz bei dir, dass Kinder raus müssen und Bewegung machen müssen, denn ich war so ein Kind und bin jetzt noch gerne draußen und bewege mich jetzt noch gerne. Ein Mensch nimmt so viel mit, wenn er draußen sein darf. Dabei sind auch wundervolle Erinnerungen an "aufregende" Zeiten. Bin mir sicher, dass du mit deinen Schlitten- und Schneepartien ein Samenkorn pflanzt, das gut aufgehen wird.
    Lass dich drücken.
    Schöne Zeit und liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Urte,
    so schön stimmungsvoll sind deine Winterbilder und der viele Schnee hat den Kindern sicher viel Spaß gemacht. Auf jeden Fall tut es gut, sich draußen zubewegen, nach dem vielen Sitzen zu Hause. Deine Einstellung dazu ist die richtige und man fühlt sich einfach besser, wenn man mal bisschen Sport macht.
    Liebe Grüße aus Ostfriesland
    Moni

    AntwortenLöschen
  16. Was für tolle Schneebilder! Es ist zwar momentan für alle nicht einfach, allerdings bin ich immer ein gnadenloser Optimist. Meine Jungs kann ich allerdings nicht mehr zu Spaziergängen mit Mutter motivieren. Haha...
    Aber sie haben mittlerweile auch Videochats mit ihren Freunden. Erst haben sie Mutter ausgelacht... mittlerweile finden sie das gar nicht mehr so schlecht.
    Es ist auf jeden Fall besser, als nichts.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  17. Richtig wundervolle Winterimpressionen sind das, liebe Urte! Ja, Bewegung im Freien ist sooo wichtig. Wir sind auch jeden Tag draußen und genießen das herrliche Winterwetter.
    Ich wünsche dir einen guten Wochenstart
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Was für wunderschöne Winterbilder. Solche Winterspaziergänge machen in einem Winter Wonderland noch viel mehr Spaß. Ich denke auch es ist wichtig viel draußen an der frischen Luft zu sein und sich dort auch austoben zu können. Nur Sofa oder PC tut niemanden gut, Kinder wie Erwachsenen nicht. :-) Ich schicke dir liebe Grüße rüber! Winke winke aus unserem Winter Wonderland. Seit gestern haben wir Schnee und davon nicht zu wenig ;-) Hab einen schönen Wochenstart. Yvonne

    AntwortenLöschen
  19. So hat liebt man den Winter, so war er schon länger nicht mehr, jedenfalls hier bei uns am Kaiserstuhl nicht. Dieser Gang durch die Winterlandschaft hat sicher allen gut getan, da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Bei uns schwindet der Schnee so ganz langsam, nur auf den Schwarzwaldhöhen kann man ihn noch sehen, das ist auch ein herrlicher Anblick.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  20. jaa
    bei so einem schönen Wetter und so viel Schnee muss man raus ;)
    hier war ja nicht viel..
    es war nur kalt
    meine Enkel kommen leider kaum vor die Tür denn meine Tochter
    ist unfallmäßig auf die Couch verbannt
    und wenn der Papa heim kommt hat er auch keine Lust mehr
    ich bin ja auch nicht so gut zu Fuß ..
    eine Haushilfe sorgt gelegentlich dann für kleiner Ausflüge

    so fantastische Fotos hast du gemacht .. da möchte man am liebsten mit in den Schnee
    und deine Bilder wirken mit dem Goldrand märchenhaft

    liebe Grüße
    Rosi
    und dein

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Und solltest du hier bei mir kommentieren, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Von Nutzern die Kommentare in meinem Blog hinterlassen, werden neben den Kommentaren auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Kommentator gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient meiner Sicherheit, da ich für widerrechtliche Inhalte auf meiner Webseite belangt werden kann, auch wenn diese durch andere Benutzer erstellt wurden. Bitte lies dir dazu auch meine Datenschutzerklärung durch.