Dienstag, 22. Oktober 2013

Rosenpost von Christel (Pomponetti)

Heute ist mein Gast Christel von Pomponetti.blogspot.de.
Christel lebt in einem herrlichen, romantischen Garten, ist sehr kreativ und hat ein ganz besonderes Talent.
Aus selbst gefertigten Glasperlen fertigt sie wunderschönen Schmuck. Auf ihrem Blog schaue ich mich
immer sehr gern um. Bei ihr findet man richtig leckere Rezepte und viele hübsche Ideen, um sich den
Alltag zu verschönern.

Heute freue ich mich ganz besonders bei Urte Gast sein zu dürfen. Mit ihr verbindet mich natürlich
unter anderem die Liebe zu den Rosen.
Mein Name ist Christel und auf meinem Blog Pomponetti schreibe ich über den ganz alltäglichen *Wahnsinn*-  meine Glasperlen, meine Familie, die großen und kleinen Probleme des Lebens.....
Wir wohnen (noch) in einem alten Bauernhaus mit einem alten verwunschenen Garten in Oberschwaben,
 in dem ich ganz viele englische Rosen gepflanzt habe. Mein ganz besonderer Stolz und auch das, was ich
am meisten vermissen werde, ist ein alter Schuppen, in dem ich meinen Atelierladen eingerichtet habe. An
diesem wachsen 2 Ramblerrosen hoch- *Bobby James* und *Pauls Himmalayan Musk*- und geben dem
ganzen diesen besonderen romantischen Touch *grins* Der Duft ist im Sommer gigantisch!!


Meine Liebe zu den Rosen habe ich bestimmt von meinem Opa und meiner Mami geerbt. 
Allerdings hatte mein Opa noch die *normalen* Edelrosen, in Deutschland kannte man damals 
die englischen Rosen wahrscheinlich noch gar nicht. Meine erste Rose war eine 
*Abraham Darby* und von da an (das ist jetzt so an die 15 Jahre her) war ich den 
englischen Rosen verfallen....
Mittlerweile sind es über 40 Stück und meine größte Sorge ist im Moment wie ich meine
 *Babys* am besten heil in einen neuen Garten umziehe. Ja, wir müssen leider umziehen, 
da wir wegen Eigenbedarfs gekündigt wurden und mein Bauernhäuschen 
und mein wunderschöner Schuppen abgerissen werden!
Aber ich bin zuversichtlich, dass ich mein Haus finden werde, oder vielmehr mein Haus 
uns findet *grins*

Natürlich spiegelt sich meine Liebe zu den Rosen auch sonst wieder..... ich dekoriere 
wahnsinnig gerne mit Rosen, am liebsten natürlich mit meinen eigenen. Ich mache entweder
Sträuße oder stecke Bouquets, auch wirkt eine einzelne Rose in einem Weckglas zusammen mit 
Seegras oder Frauenmantel .....



Gut, einige lieben natürlich Rosen auf allem *grins*, ich da jetzt eher nicht. Am liebsten 
mag ich reliefartige Strukturen auf Übertöpfen oder Schüsseln und das am besten einfarbig.
Ein Lieblingsstück ist ein Stuckrelief, das ich von meinem Schwesterherz vor vielen Jahren zum Geburtstag bekommen habe. Wenn das jetzt mehrfarbig wäre, fände ich es für meinen 
Geschmack furchtbar kitschig....

Dann sind da natürlich noch meine GreenGatetassen, die ich seit einigen Jahren sammle, da sind natürlich  unter anderem auch Rosen drauf......



.... und auf meinem Schmuck werdet ihr Rosen finden..... nicht immer, aber immer öfter, hihihi.


Wenn ihr jetzt noch Lust habt, habe ich Euch noch ein Tip für einen Dekolampion. Wenn ihr
das Leuchtmittel einsetzt, habt ihr sogar eine Lampe. Das DIY- Projekt Lampion findet ihr hier.


Und zum Schluss noch ein tolles Rezept für einen Rosen- Kräuteressig. Denn trotz Liebe zu den Rosen und auch zu ihrem Duft mag ich Rosenduftprodukte überhaupt nicht, denn keines 
kommt an den Duft von echten Rosen heran! Darum ein Rezept ohne Rosenöl......


Danke liebe Urte für diese liebe Einladung, ich war sehr gerne Gast bei dir!! ♥ 
Ich hoffe Dir und dem einen oder anderen deiner lieben Leser hat dieser Post gefallen. 
Es ist auf jeden Fall nochmals Sommer hier!!

Habt es noch schön! ♥



Kommentare:

  1. Liebe Urte,
    liebe Christel,

    jeder Rosenpost ist ein Gedicht, und er schenkt sehr viel Freude.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elisabeth, das freut mich natürlich auch :)

      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  2. Liebe Christel und liebe Urte!
    Was für ein wunderbarer Garten, da werde ich ganz traurig, zu lesen, daß es diesen bald nicht mehr geben wird. Ich hoffe sehr, das Mitnehmen der Rosen gelingt und sie bekommen ein neues, romantisches Zuhause!! Ganz viel Glück bei der Suche.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, ich musste auch schlucken gerade..... wie lieb von dir!! ♥ Ich bin Gott sei Dank sehr vertrauensvoll und bin überzeugt, dass alles auch sein Gutes hat....
      Du wirst ja dann alles mitverfolgen können ;))

      Liebe Grüße und ein herzliches Willkomen!!
      Christel

      Löschen
  3. Liebe Christel,

    oh, sieht das romantisch aus. Wie schade dass nun alles dann nicht mehr so aussehen wird wie auf diesen herrlichen Fotos. Ich hoffe das Umziehen der Rosenkinder gelingt, denn diese Blütenpracht ist einfach toll.

    Viele liebe Grüße auch an die liebe Urte

    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin, ich hoffe ich bekomme es dann auch wieder romantisch hin... :)) Danke! ♥
      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  4. Die romantischen Rosensträuße sind ja eine wahre Freude! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Das sind traumhafte Bilder , und den Rosen - Kräuteressig werde ich im nächsten Jahr ausprobieren , wenn die Rosen wieder blühen.
    Ich bin auch schon mal mit meinenRosen umgezogen , hat gut geklappt. Was das Ganze auf jeden Fall noch sicherer macht ist ein Granulat . Das heißt Agrosil.... Alles was du damit ein - oder umpflanzt wächst an. Ich hab es probiert und war begeistert.
    Meine Tochter hat sogar im Hochsommer (!) den zweijährigen Apfelbaum damit umgepflanzt . Keine Probleme. Kann es nur empfehlen. Gibt es im Gartencenter ( hagebaumarkt ) .
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst mir jetzt wirklich Hoffnung liebe Antje!! ♥ Ich schreibe es mir gleich auf...
      Danke!! ♥
      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  6. wunderschön sind die Rosen und die Bilder! Ein toller und spezieller Beitrag!
    Liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel, auch ich musste meine geliebten Rosen vor einigen Jahren zurücklassen . Ich kann mir gut vorstellen wie es dir geht.
    Aber ich bin überzeugt, dass du DEIN neues zu Hause finden wird...oder es findet dich.Du miusst nur fest daran glauben.
    Deine Bilder haben mein Herz berührt.
    Schön, dass ich dich durch diesen Gastpost entdeckt habe
    Alles LIebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara, das tut mir so leid für dich, ich kann sie ja wenigstens mitnehmen, wenn wir ein Haus mit Garten finden..... Ja ich bin auch überzeugt, dass sich was neues Schönes für uns auftut. Danke für deine lieben Worte!! ♥
      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  8. So schade, wenn ein wunderschönes Bauernhaus mit tollem Garten zerstört wird.
    Hier in der direkten Nachbarschaft wird gerade ein verwilderter alter Garten zu einem Parkplatz umgebaut - ein Jammer. Wie schlimm muss es erst sein, wenn es der eigene ist.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du ein genauso schönes Haus findest für deine Rosen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank!! ♥ Ich kann es auch nicht verstehen, aber viel wissen es einfach nicht zu schätzen....
      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christel und Urte,
    ich hab die tollen sommerlichen Bilder jetzt richtig genossen und aufgesogen!
    Wunderschön!
    Schade,daß Christel bald dieses wundervolle Zuhause verlassen muss,aber ich bin mir sicher,daß sie bald eine hübsche neue Bleibe findet!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt!! ♥ Und danke fürs*Aufsaugen und Genießen* ;))
      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  11. Welch ein Garten-Paradies!

    Von allen wunderschönen Fotos hat mich das mit der Rosen-Brombeeren-Kombination am meisten fasziniert - tolle Idee!

    Liebe Grüße ♥ Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kanntest du das nicht? Rosen mit Beeren.... eine tolle Kombination ♥ Danke!! ♥
      Liebe Grüße von
      Christel

      Löschen
  12. Hallo ihr Zwei,
    und was für ein herrlicher Sommer hier gezeigt wird, vom nostalgischen Blütenrausch, köstlich gedeckter Sommertafel über Lampions, schmuckem Perlenarmband zum Rosen-Kräuter-Essig, alles dabei! Der Post ist wunderschön, richtig schade das der Sommer nun vorbei ist.
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schade!! Ich bin auch ein Sommerkind :) Lieb von dir, danke! ♥
      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  13. Was für wundervolle Bilder! Diese Vase, die Rosen, der Kuchen...das sieht ja alles so toll aus! Ein richtig schöner Gastpost,

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  14. Das war wieder wie ein kleiner Urlaub in einem wunderschönen Märchen! Von den wunderschönen Fotos, die Du postest kann ich nie genug sehen.
    Ich bin nur immer traurig, weil ich dieses kreative Talent leider nicht habe.
    Drücke Euch ganz doll die Daumen für ein neues Heimathaus mit Märchengarten!
    Deine Cousine Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, mit dir hätte ich hier ja jetzt nicht gerechnet ♥ :))
      Du hast ganz viele Talente, die ich nicht habe, außerdem bist du doch auch kreativ!!
      Drück dich ganz lieb liebes Cousinchen ( bin gerade ganz gerührt....)

      Löschen
  15. Liebe Urte,
    ein wundervoller Post. Mit diesen Worten gehe ich nun
    zu Bett. Schöner kann es nicht sein.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Urte, liebe Christel,
    ein toller Post der mich wieder einen Schritt näher an die englischen Rosen herangeführt hat. Für Dich liebe Christel tut es mir leid wegen deinem Häuschen, samt Scheune und wunderschönem Garten und ich wünsche Dir von Herzen, dass sich alle Türchen auftun und Du DAS HAUS findest und deine Rosen den Umzug dann auch alle gut überstehen.

    Viele liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  17. Ein wundervoller Post!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  18. Danke Euch für eure lieben Kommentare, die ja auch mir gelten *lach*
    Dir liebe Urte danke ich für deine Gastfreundschaft ♥
    Bis die Tage....

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christel, viel Erfolg bei der Suche nach Haus und Garten! Damit es dann bald wieder so schön aussieht, wie heute. Rosen umpflanzen im Herbst und frühen Frühjahr, kein Problem. Beim Ausgraben beschädigte Wurzeln etwas einkürzen, ebenso die Triebe. Und so schnell wie möglich wieder in die Erde, bzw. die Wurzeln gut gegen Austrocknen schützen. Angießen und anhäufeln! Wenn es später im Frühjahr wird und dann schon recht warm ist, die Trieber stärker zurückschneiden und die Wurzeln in feuchte Tücher packen, bis sie wieder in der Erde sind.
    Viele Grüße
    Rudolf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Rudolf,
      ganz lieben Dank für deine tollenTips!!

      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  20. Liebe Christel,

    bei diesen Bildern fühle ich mich als Romantikerin gleich wohl. Umso bedauerlicher ist es, dass ihr dieses wunderbare Fleckchen verlassen müsst und dass es zudem noch abgerissen wird.

    Für eure Suche drücke ich euch feste die Daumen und hoffe, dass ihr euch an einem neuen Ort wieder so ein Paradies schaffen könnt.

    Nun schaue ich mal bei deinem Blog vorbei, erst aber noch ein paar Zeilen für Urte:

    Du Liebe,

    die Idee mit den Rosenpost ist einfach großartig. Da lernt man viele Rosenfreunde kennen. An meinem Beitrag arbeite ich und hoffe, ihn dir bald schicken zu können.

    Das Geheimwissen-Buch ist wirklich eine Fundgrube. Es macht bestimmt ebenso Spaß, viele Dinge mit den Kindern zu entdecken, die man selbst erlebt hat. Ich finde, dass die Aufmachung und der Inhalt einen angemessenen Preis haben.

    Allerbeste Grüße euch beiden

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      da sind wir ja gleich zwei Romantiker.... *lach*
      Danke für deine lieben Worte!! ♥

      Allerbeste Grüße zurück
      Christel

      Löschen
  21. Liebe Christel, liebe Urte,
    das es dieses Paradies bald nicht mehr geben soll, kann ich jaum glauben. Selten habe ich so schöne Kletterrosen gesehen. Ich wünsche Dir, dass ihr bald ein schönes neues Zuhause findet. Und dass ihr eure wunderschönen Rosen alle unbeschadet dort pflanzen könnt. Mir gefällt Dein Post aber auch sonst unheimlich gut und Du hast so schöne Bilder mitgebracht.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Birgit! ♥
      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  22. Liebe Urte,
    beim Lesen von Christels tollem Post fiel mir auf, dass ich nicht mal einen netten Abbinder an Dich in meinem Post geschrieben habe. Schäm.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christel
    Einen großen Dank an die liebe Urte, dass sie dich hier vorstellt, so dass ich dich auch kennenlerne, denn dein Post ist so wunderschön, die Bilder, und alles was du schreibst, so sympathisch.
    Da ich ursprünglich aus dem oberschwäbischen komme, weiß ich welche Schuppen du meinst, die alten braunen,die so schön sind, und die man nicht abreißt!!! Wie schade, dass du wegziehen musst. Deine Rosenbilder und alles drumherum sind traumhaft schön. Ich werde deinen Blog gleich mal aufsuchen.
    Dir liebe Urte herzlichen Dank, dass es bei dir so schöne Beitrage gibt. Ich muss noch bisschen nachlesen. Und ich werde dich auch noch bei mir verlinken auf dem Blog.
    Meinen Beitrag bekommst du auch in den nächsten Tagen. Herzliche Grüße an euch, Cornelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein man reißt sie nicht ab..... aber wie heißt es so schön, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.... wir bleiben in Kontakt, liebe Cornelia! ♥

      Alles Liebe
      Christel

      Löschen
  24. Hallo Christel, ich habe schon viele große Rosen umgepflanzt. Während unserer Bauphase habe ich 2010 im Hochsommer im August meine Schätze bei brütender Hitze eingepflanzt. Unmöglich dachte ich, aber ich habe nur eine Rose verloren (um die ich mich nicht gekümmert habe, weil ich dachte, sie ist besonders robust). Wichtig ist es, sie zurück zu schneiden und natürlich Wasser, Wasser, Wasser. Die kleineren Rosen hatte ich getopft, so dass ich sie auch ein paar Tage oder Wochen nur gießen brauchte. Es ist keine gute Zeit, das nicht, aber wo ein Wille ist, da ist ein Weg :-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du machst mir große Hoffnung liebe Cordula! ♥ Jetzt muss nur noch das klappen, was wir in Aussicht haben.... da wäre ein großer Garten dabei.....

      Liebe Grüße
      Christel

      Löschen
  25. Liebe Christel, liebe Urte,
    was für ein wundervoller Post!!! Die romantischen Bilder der Scheune finde ich
    traumhaft, die Rampler-Rose ist wunderschön!!
    Das soll alles vernichtet werden ? Kaum zu glauben, was der Mensch alles zerstört!
    Aber ich bin mir sicher, dass das richtige Haus euch finden wird! Und die Rosen werden es euch
    danken.
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Karin!! ♥

      Ganz liebe Grüße
      Christel

      Löschen