Freitag, 20. September 2019

So war ...

... der Sommer ... sehr warm und sehr lang (die Zeit ist wieder viel zu schnell verflogen) und viel zu trocken. Jedenfalls hier bei uns. Naja, und es fühlt sich so an, als würde das auch in den nächsten Jahren nicht anders werden. Mein Garten kommt bis jetzt noch ganz gut damit klar.
Am schlimmsten erwischt es aber immer die Wiese. Wenn man sie in zu kurzen Abständen mäht, wird alles gelb. Das ist wiederum nicht gut für den Garten und das ganz Klima im Hof. Alles wird noch heißer und wirkt gleich viel trockner als mit einer ungeschorenen und dafür grünen und blühenden Wiese. Außerdem ist es natürlich für Bienen und Insekten viel besser eine Wiese so lange wie möglich wachsen zu lassen und seltener mit dem Mäher alles platt zu machen. Auf unserer Wiese blüht der Klee, natürlich Butterblumen, Veilchen und Gänseblümchen. Solange nicht gemäht wird - ein richtiges Insektenparadies. Das sollte man wirklich in den heutigen Zeiten so lang wie möglich Ruhe lassen.
Die vielen Rosen sind ja Tiefwurzler und holen sich ihre Feuchtigkeit tief aus der Erde. Mein Balkan-Storchschnabel findet die Trockenheit auch nicht so schlimm und ich habe schon voriges Jahr damit begonnen, vom größten Polster im Garten Ableger zu nehmen und überall im Garten zu verteilen. Auch dieses Jahr hab ich einige Stellen neu mit ihm bepflanzt. Ich mag ihn einfach und finde es super, dass er selbst ohne gießen gut gedeiht und er kaum Unkraut aufkommen lässt. Auch Lavendel hab ich noch mehr gepflanzt. Er mag es auch warm und relativ trocken und davon kann man (meine ich) nie genug haben. Herrlich dieser Duft! Aber die Gelenkblumen, den Sonnenhut, das Löwenmäulchen, den Phlox, den Rittersporn, den Buchs und natürlich meine Tomaten, meinen Paprika und den Mangold muss ich ganz schön gießen. Mal sehen was in den nächsten Jahren dann so bleiben darf.
Im letzten Post hatte ich euch erzählt, dass ich einen kleinen Steingarten anlegen möchte. Das hat sehr gut funktioniert und ich bin nun wirklich gespannt, wie er sich in den nächsten Jahren dann so macht und wie er mit der zunehmenden Trockenheit fertig wird. Im nächsten Post werde ich euch dann die ersten Bilder von ihm zeigen.
Heute habe ich aber erst mal die Bilder und Fotos vom Sommer und den ersten Herbsttagen hier im Elfenrosengarten :-)
Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch allen!



















 


Kommentare:

  1. Wunderschöne Impressionen aus Deinem Garten und Deine Zeichnungen sind ein Traum.

    Ein sonniges Wochenende
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Dein Garten ist wunderschön - ein richtiges Paradies. Schön, wie Du ihn in Deinen Bildern festhälst. Deine Bilder sind traumhaft schön...

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Urte,
    so schön wieder Bilder aus deinem Garten und Handgemaltes zu sehen. Dieses Jahr habe ich zwar auch sehr viel gewässert, doch im letzten war es noch heftiger. Trockenheitsresistente Pflanzen haben eindeutig Zukunft.
    Hab ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Sommebilder liebe Urte,
    es war ganz schön trocken auch in meinem Balkonkasten.
    Jetzt schaue ich zum Fenster hinaus und stelle fest, dass mein Baum, der gestern noch grün war, jetzt die ersten braunen Blätter bekommt.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ach Urte,
    Deine Rosenwissen könnte ich gut gebraucht. Nach meinem Rückschnitt im Frühjahr sind zwar alle Rosen super gewachsen, aber die Kletterrose hat keine einzige Blüte angesetzt (im Gegensatz zu den Stockrosen). Da der Garten sehr alt ist, kenne ich natürlich auch die Sorten nicht....schaade.
    Lg, Tanja (die immer gerne in Deinen Bildern schwelgt)

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für deinen Besuch bei mir am Blog!
    Schön so habe ich nun auch deinen wunderschönen Blog gefunden.
    Ein Kompliment an deinen Garten,oh wie schön und was es alles zu entdecken gibt.
    Dein Hobby die Malerei ist ja auch bezaubernd.
    Liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte,
    der Sommer vergeht immer besonders schnell,so empfinde ich das auch.
    Allerdings hoffe ich,daß die kommenden nicht so trocken werden!
    Meine Schwägerin schenkte mir ein Lavendelstämmchen für den Balkon und ich hoffe es über den Winter zu bekommen.
    Schöne Sommerimpressionen von deinem Gartenparadies!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. Wenn du meinen Garten sehen würdest, könntest du verstehen, dass ich am liebsten nur klagen würde. Lassen wir es. Neben dem Zünsler hat der nahezu regenlose Sommer allem zugesetzt.-
    Den Storchschnabel hatte ich auch mal, der hat sich aber wegen des vielen Schattens vom Acker gemacht. Ich muss sehen, dass ich Pflanzen setze, die Schatten UND Trockenheit vertragen.
    Ich bin über die Klimaerwärmung ganz schön sauer und war auch heute wieder beim Klimastreik dabei. Ich hab immerhin 7 Enkelkinder, denen möchte ich nicht alles noch unerträglicher machen.
    Genieß deinen Garten!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie zauberhaft !!! Ich würde so gerne auch so schön malen können. Es gibt so wunderbare Motive im Garten. Wie herrlich wenn man die auf Papier bringen kann. Eine riesen Freude war es jedenfalls, diese Bilder hier anzuschauen. Mein Mangold ist übringes im nächsten Jahr ganz pflegeleicht einfach wiedergekommen. Mal sehen, wie das bei Dir weiter geht. Alles Liebe und danke für den schönen Beitrag

    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wirklich einen wunderbaren Garten liebe Urte.
    Da blüht es so wunderbar.
    Und ich finde auch, die Wiese darf ruhig wachsen.
    Die Bienen werden es Dir danken.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Urte,
    schön, mal wieder Bilder aus deinem Garten zu sehen.
    Der weiße Tisch mit den roten Zweigen gefällt mir besonders.
    Bei uns war und ist es auch viel zu trocken, es regnet seit Monaten nur kurz und nie eine ganze Woche am Stück. Ob das jemals wieder passiert?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön! Ich bin ja auch ein großer Storchschnabel-Fan und setze ihn überall gerne ein. Er gedeiht auch an sehr schwierigen Stellen sehr zuverlässig.
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Urte,
    herrlich war Dein Sommer und wunderbare Malereien sind dabei wieder entstanden! Herzlichen Dank für all die so schönen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  14. herrlich die Bilder aus deinem Garten
    trotz Trockenheit eine Augenweide
    nicht nur Bienenweide ;)
    und deine Malerei ..wie immer zauberhaft

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Und solltest du hier bei mir kommentieren, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Von Nutzern die Kommentare in meinem Blog hinterlassen, werden neben den Kommentaren auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Kommentator gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient meiner Sicherheit, da ich für widerrechtliche Inhalte auf meiner Webseite belangt werden kann, auch wenn diese durch andere Benutzer erstellt wurden. Bitte lies dir dazu auch meine Datenschutzerklärung durch.