Freitag, 24. April 2020

Tulpen gegen Fußball

Also was diese Coronaviren alles so auslösen! Da meine Männer nun nicht mehr auf den Fußballplatz können, toben sie sich natürlich nun in unserem Garten aus. Das heißt, seit der Schulschließung am 13. März, ist hier die kleine Wiese neben meinem Gärtchen jeden Nachmittag in Dauerbenutzung. Die Nachbarn lassen jetzt schon immer gleich die Jalousien herunter, wenn meine Fußballer mit ihrem Ball anrücken. Der Fußball donnert natürlich nun auch ziemlich oft in meine Beete. Jetzt können meine Pflanzen ja nun schlecht eine Jalousie runterlassen und zurück schießen können sie auch nicht. Leider!
Ich kann meine Männer ja verstehen. Die Fußballplätze und Spielplätze sind gesperrt und irgendwo müssen sie ja spielen. Wir können froh sein, dass wir den Platz im Garten haben. Aber diese Fußballdauerbelastung war jetzt einfach zu viel für meine Pflanzen und für mich und vor allem natürlich für den Hausfrieden!!!!
Da kamen dann so Sprüche: "Wieso hast du denn hier was hingepflanzt!" und "Das wächst doch wieder!"
Neeee! Tut es nicht! Wenn man eine einmal Tulpe köpft blüht sie erst im nächsten Jahr wieder! Die Lage hat sich also ganz schnell zugespitzt. Ich hab schon von dicken Mauern und riesigen Netzen geträumt :-)
Aber  zum Glück haben wir jetzt eine Lösung gefunden. Die Gartenseite in Richtung Fußballplatz ist jetzt mit einem Metallsteckzaun abgesperrt und das Beet um mein weißes Häuschen hat einen kleinen Steckzaun bekommen und wird zusätzlich von einem Fußballtor geschützt. Es sieht zwar alles etwas merkwürdig aus :-) Sozusagen ein Garten mit Zaun im Garten. Aber dafür konnten nun alle restlichen und heil gebliebenen Tulpen blühen und der Frieden ist wieder hergestellt :-)
Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch noch und bleibt gesund!
Liebe Grüße von eurer Urte
























Kommentare:

  1. Liebe Urte,

    oh da kann ich Dich aber sehr gut verstehen, Deine Buben natürlich auch. Wie gut, dass Ihr eine Lösung gefunden habt. Deine Tulpen schauen traumhaft schön aus und auch Deine anderen Pflanzen sind wunderschön und wie immer bin ich sehr begeistert von Deinen Malereien, da komme ich immer ins Schwärmen.

    Ein sonniges Wochenende und alles Liebe
    wünscht Dir
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Urte,
    gut, dass Ihr diese schnelle Lösung gefunden habt! Und wenn irgendwann mal wieder bessere Zeiten kommen, lassen sich die Gitter sicherlich gut umnutzen …
    Na, dann gut naß für Rosen & Co!
    Liebe Grüße von Silke, die passend zur Bärlauchblüte jetzt endlich wieder den Bärlauch ausgepackt hat :-))

    AntwortenLöschen
  3. wow sind das tolle Tulpen
    vor allen die gelbe mit den rosé in der Mitte
    was für eine leuchtend Farbe
    hoffentlich fliegen die Bälle nicht zu hoch und über den Zaun ;)
    aber eingen gewissen Schutz gibt es dann ja schon
    zauberhaft auch wieder deine Aquarelle

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ute, trotz allem sieht es bei Dir wunderschön im Garten aus. Wir haben zwar keinen Fußballer im Garten und trotzdem wächst heuer nicht viel.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Urte,
    deine Blütenbilder sind wieder zauberhaft und die tollen Hochbeete bewundere ich jedesmal, wenn du sie uns zeigst. Fein, dass ihr so eine dekorative Lösung gefunden habt.
    Lieben Gruß und ein feines Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Urte,
    wieder so schöne Bilder. Ja, das Toben, das fällt dieses Jahr aus und ich wäre froh, wenn zwei Kinder auf den Rasenfeld mit dem Fußball spielen würden. Kein Kinderlachen, kein Ball donnert gegen die Wand. Es fehlt mir sehr und mein Enkel vermisst das Spielen mit anderen Kindern.

    Das ist genau so blöd, wie die Sache mit den Masken, weil die meisten nicht wissen, wie man sie aufsetzt und das Teil ein paar Mal benützen.
    Das führt dann eher zu einer Krankheit, als ohne. Aber bitte, wenn dsa gewünscht ist. Die Kinder gehen hier zugrunde und die Eltern mit, ich habe da gestern mit einer sehr gescheiten Erzieherin gesprochen.

    Mir tun die Kinder wirklich leid und ich wäre froh, wenn sie Krach machen würden. Ohne Kinderlachen, ohne Krach und Geschrei, es fehlt mir etwas.
    Ich wohne hier im Moment wie in einem Sanatorium. Es ist gruselig.

    Kein Mensch niest, kein Mensch hustet und nirgends regt sich was.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit und sei nachsichtig mit deinen Männern.
    Sie bauchen die Bewegung, Pflanzen kann man wieder einpflanzen aber Menschen, die sich so nicht bewegen dürfen, gehen zugrunde.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Urte
    es soll nicht einfach sein deine Garten mit ihre Söhne zu teilen. Hoffentlich geht die schwierige zeit schnell vorbei. Wunderschöne Mahlerei.
    Bleib gesund und ein schönes Wochenende gewünscht. Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Urte,
    Deine Tulpen sind es wert, geschützt zu werden.
    Sie blühen einfach wunderbar.
    Aber irgendwie muss man ja die Kleinen bei Laune halten.
    Ich wünsche Euch jedenfalls ein friedliches Wochenende, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ute,
    trotz allem sieht es in deinem Garten wunderschön aus!!!
    Deine Tulpen sind so schön und blühen herrlich.
    Ein sonniges Wochenende wünsche ich Dir und alles Liebe
    Karina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Urte,
    das ist doch eine gute Lösung und sieht gar nicht mal schlecht aus. Der Hausfrieden ist es allemal wert, da würde ich nämlich auch durchdrehen, wenn alles kaputtgeschossen wäre..
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Urte,
    ihr habt das Problem sehr elegant gelöst. Der Zaun schaut ja richtig schick aus! Um diese wunderbaren Blumenbeete wäre es echt schade gewesen.
    Einen schönen Samstag wünsche ich dir! Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhh, liebe Urte, das klingt nach einem super guten Plan mit Lösung. Die Zäune sind zauberhaft geworden. Bin mir sicher, dass du sie auch nach der Fussball-Saison im Garten behalten wirst. Deine Aquarelle sind wie immer wundervoll.
    Eine schöne Zeit und alles, alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. The above article is nice and interesting, thank you willing to share! Greetings success of admin jasa fotocopy 24 jam wish you deign to visit my website, thank you :)

    AntwortenLöschen
  14. Das ist aber eine richtig schicke Lösung, die ihr da gefunden habt!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  15. Ohja liebe Urte, für die Kinder ist das natürlich auch alles andere als schön und wenn die Jungs ihrem Hobby dann wenigstens im Gärtchen nachgehen können dann ist die Lösung mit dem Zaun die Allerbeste. Chic sieht er allemal aus und passt ganz wunderbar ins blühende Frühlingsbeet.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Da habt ihr eine gute Lösung gefunden! Die Zäune sehen toll aus. Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Deine Tulpen sind traumhaft schön. Mir gefällt die Zusammenstellung sehr sehr gut. Wir habenleztes Jahr auch einige bunte gepflanzt. Farbe ist einfach toll...

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Urte,
    achje, deine armen, prächtig-schönen Tulpen! Zum Glück habt ihr letztendlich eine Lösung gefunden, mit der alle leben können - auch die Tulpen. Auch deine Gemälde sind wieder wundervoll!
    Alles Liebe, Traude
    🌷😘🌺
    https://rostrose.blogspot.com/2020/04/auf-den-spuren-des-ludwig-van-in-baden.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar.
Und solltest du hier bei mir kommentieren, erklärst du dich automatisch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Von Nutzern die Kommentare in meinem Blog hinterlassen, werden neben den Kommentaren auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Kommentator gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient meiner Sicherheit, da ich für widerrechtliche Inhalte auf meiner Webseite belangt werden kann, auch wenn diese durch andere Benutzer erstellt wurden. Bitte lies dir dazu auch meine Datenschutzerklärung durch.